Werbung

Kurz berichtet


Nachricht vom 19.08.2018

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Horhausen. Am frühen Samstagabend, 18. August, gegen 18.35 Uhr, kollidierte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Tannenstraße in Horhausen mit einem am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Fahrzeug. Im Nachgang beschleunigte der Unfallverursacher sein Fahrzeug und flüchtete von der Unfallstelle. Aufgrund sichergestellter Beweismittel und übereinstimmenden Zeugenaussagen dürfte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen grauen/silbernen Renault Megane II (Baujahr 2001-2005) Limousine mit Stufenheck handeln. Das flüchtige Fahrzeug dürfte auf der vorderen rechten Seite sichtbar beschädigt sein und zudem die rechte Außenspiegelabdeckung fehlen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/952-0 oder per Email pistrassenhaus@polizei.rlp.de zu melden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 18.08.2018

Orgelfest im Siegtal

Dattenfeld. Am Sonntag, den 2. September, findet das zweite Orgelfest im "Siegtaldom" St. Laurentius in Dattenfeld (Sieg) statt. Drei international renommierte Künstler werden an der Klais-Orgel des Siegtaldomes konzertieren. Zu Beginn um 17 Uhr spielt Johann Vexo, Titularorganist an der Kathedrale Notre-Dame in Nancy, Orgelwerke von Johann-Sebastian Bach, César Franck, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Wolfgang-Amadeus Mozart und Louis Vierne. Um 18.15 Uhr wird Ansgar Wallenhorst, Organist an St. Peter-und-Paul in Ratingen, Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Sigfrid Karg-Elert, Robert Schumann und eine Improvisation spielen. Zum Abschluß um 19.30 Uhr spielt Vincent Dubois, Titularorganist an der Kathedrale Notre-Dame in Paris, Werke von Johann Sebastian Bach, Marcel Dupré, Gabriel Fauré, Camille Saint-Saens und eine Improvisation. Die Zuhörer der Orgelkonzerte werden das Spiel der Interpreten auf einer Leinwand, die vorne im Chorraum stehen wird, verfolgen können.
Quelle: Veranstalter Orgelfest


Nachricht vom 17.08.2018

Eintägiger Excel-Kurs der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Am Samstag, den 1. September, bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen den EDV-Kurs „Profiwissen Excel 2013/2016“ an. Die Anwendung von Excel ist vielfältig: Sei es zur Kassenführung im Verein, für verschiedene Auswertungen, zum Erfassen von Lagerbeständen oder zum Ausstellen von Rechnungen mit Hilfe verschiedener Formeln. Zielgruppe des Kurses sind Personen, die das Kalkulationsprogramm richtig kennen lernen und den Sprung vom Excel-Kenner zum Excel-Könner vollziehen möchten. Inhalte des Kurses sind die Konstruktion von pfiffigen Tabellenmodellen, Importieren von externen Berichtsdaten und die Nutzung von Spezialtechniken wie Solver, Pivot oder Makros zur Lösung kniffliger Aufgaben. Auch Tipps zur Diagrammgestaltung als Basis für überzeugende Präsentationen gibt Kursleiter Frank Runkler den Teilnehmenden. Die Gebühr für den Kurs in der Zeit von 8 bis 15 Uhr beträgt 35 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel. 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 17.08.2018

Problemzonen mit Body-Fit bekämpfen

Gebhardshain. Die SG Westerwald (SGW) bietet ab Mittwoch, den 29. August, jeweils um 17 und um 18 Uhr in der kleinen Sporthalle an der Westerwaldschule (Teppichbodenraum) in Gebhardshain einen zehnwöchigen Kurs im Bereich Body-Fit für Frauen an. Bei Body-Fit werden die Problemzonen Bauch, Beine, Po unter Berücksichtigung von Fatburn und Stretching bearbeitet. Die Muskelstraffung für Rücken, Bauch, Beine und Po spielen bei diesem Kurs die entscheidende Rolle. Der Schnupperbeitrag beträgt für Nichtmitglieder 40 Euro, für SGW-Mitglieder ist der Kurs kostenlos. Anmeldungen sind online möglich. Weitere Informationen: Tel. 02747-914 711.
Quelle: SG Westerwald


Nachricht vom 17.08.2018

Missachtung der Vorfahrt führte zu Verkehrsunfall

Betzdorf. Etwa 2.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmittag, 16. August in der Betzdorfer Schützenstraße. Eine 78-Jährige hatte mit ihrem PKW die Schillerstraße in Richtung Schützenstraße befahren. Beim links Einbiegen in die Schützenstraße missachtete die 78-jährige die Vorfahrt eines 16-jährigen Fahrers eines Leichtkraftrades, welcher die Schützenstraße von rechts kommend befuhr. Der Kradfahrer kam zu Fall, wurde jedoch nicht verletzt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.08.2018

Kollision zwischen zwei PKW

Betzdorf. Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag, 16. August entstand etwa 8.000 Euro Sachschaden. Eine 20-Jährige war von einem Grundstück in der Friedrichstraße in den fließenden Verkehr eingefahren. Dabei kollidierte sie mit dem PKW eines 60-Jährigen, welcher die Friedrichstraße in einer Fahrzeugschlange in Richtung Alsdorf befuhr. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge und es entstand Sachschaden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 17.08.2018

Kontrolle über Krad verloren

Helmeroth. Am Sonntag, 12. August gegen 17.20 Uhr befuhr eine 26-jährige Kradfahrerin mit ihrem Motorrad die K 133 von Helmeroth in Richtung Langenbach. In entgegengesetzter Richtung fuhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW. In einer Kurve verlor die Kradfahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schlitterte gegen eine Schutzplanke. Sie gab an, dass sie dem PKW ausweichen musste. Es kam nicht zum Zusammenstoß. Sie wurde mittels Rettungswagen ins Krankenhaus Altenkirchen eingeliefert. Schadenshöhe etwa 7.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Altenkirchen unter Tel.: 02681/9460 oder pialtenkirchen@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 17.08.2018

Yoga und Feldenkrais beim DRK in Wissen

Wissen. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet zwei Methoden, die mit unterschiedlichen Ansätzen Körper und Geist ansprechen, in einem Workshop vereint am 15. September von 10 bis 14 Uhr in Wissen im DRK-Heim (Auf der Rahm 21/Schulungsraum) an. In einen Teil bietet Yoga die Möglichkeit, sich bewusst mit Körper, Geist und tiefer Atmung zu beschäftigen, in dem anderen Teil des Workshops wird durch die Feldenkrais-Methode das Wahrnehmen und Hinspüren des Körpers bewusst. „Bewusst durch Bewegung“, so lautet die Methode des Moshe Feldenkrais. Als Gastreferentin steht Sozialpädagogin Christina Schneider, Feldenkrais-Verband Deutschland e. V., zur Verfügung. Das Yogaprogramm wird die Yogalehrerein vom DRK, Elke Eichhorn, übernehmen. Nähere Informationen zum Kurs und Anmeldung: Elke Eichhorn (Tel. 02741-930146, E-Mail: Gut.Yoga@gmail.com) oder DRK-Kreisverband Altenkirchen, Birgit Schreiner (Tel. 02681-800644, E-Mail: schreiner@kvaltenkirchen.drk.de).
Quelle: DRK-Kreisverband Altenkirchen


Nachricht vom 17.08.2018

Niederfischbacher Kirmes ohne Feuerwerk

Niederfischbach. Die diesjährige Kirmes in Niederfischbach muss aufgrund des heißen Wetters der letzten Wochen ohne ihr jährliches Höhenfeuerwerk auskommen. „Es ist schade, dass wir dieses Jahr darauf verzichten müssen. Aber die Sicherheit muss vorgehen“, so die Organisatoren der U.N.S. (Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach). Da die Kirmes über viele Attraktionen verfügt, wird der Ausfall des Feuerwerks zwar bedauert, aber man lässt sich davon die Stimmung und Vorfreude nicht verderben. Ganz im Gegenteil: „Wenn es warm und sonnig bleibt, dann wollen wir uns nicht beschweren.“, sagt Tim Kraft (U.N.S.).
Quelle: (Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach)


Nachricht vom 16.08.2018

Ärztlicher Vortrag: Darmkrebs ist heilbar

Dierdorf/Selters. Darmkrebs ist sowohl bei Frauen als auch bei Männern die zweithäufigste Krebserkrankung. Je nach Schwere der Erkrankung finden verschiedene Behandlungs- und Operationsmethoden Anwendung. In den meisten Fällen kann die Operation mittels der Patientenschonenden Schlüssellochchirurgie erfolgen. Tiberius Voicu, Oberarzt der Allgemein- und Visceralchirurgie am Ev. Krankenhaus Dierdorf, stellt in seinem Vortrag unterschiedliche Krebsformen und deren chirurgische Therapiemöglichkeiten vor. Der Facharzt für Viszeralchirurgie referiert am Mittwoch, 29.08.2018, ab 18:30 Uhr in 56242 Selters, Waldstr. 10, im Untergeschoss des Medizinischen Versorgungszentrums. Eine Anmeldung zu diesem kostenlosen Vortrag ist nicht erforderlich.


Nachricht vom 16.08.2018

Kurze Unachtsamkeit führte zu Auffahrunfall

Wissen. 4.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Mittwoch, 15. August, gegen 13.43 Uhr, in Wissen. Ein 28-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Ford und eine 49-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Ford befuhren hintereinander die B 62 aus Richtung Betzdorf kommend in Richtung Stadtmitte Wissen. Vor dem Europakreisel hatte sich auf Grund hohen Verkehrsaufkommens ein Rückstau gebildet. Als der 28-Jährige anfuhr und dann verkehrsbedingt erneut anhalten musste, fuhr die 49-Jährige infolge Unachtsamkeit auf.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 16.08.2018

Kollision zwischen zwei PKW

Wissen. Am Mittwoch, 15. August, gegen 8.50 Uhr, befuhr eine 28-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Renault Scenic die leicht abfallende Schulstraße in Fahrtrichtung Oststraße. Im Fahrzeug befanden sich noch ihre beiden Kleinkinder. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 81-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Audi rückwärts von seinem Grundstück (Carport) auf die Schulstraße auf und übersah dabei das von rechts kommende Fahrzeug von der 28-Jährigen. Es kam zur Kollision, wobei die 28-Jährige leichte Verletzungen erlitt. An beiden Fahrzeugen entstand etwa 4.500 Euro Sachschaden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 16.08.2018

Reh ausgewichen und mit Baum kollidiert

Nauroth. Eine 24-jährige PKW-Fahrerin wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, 15. August leicht verletzt. Sie befuhr die Kreisstraße 114 von Rosenheim kommend in Richtung Nauroth. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte wich die 24-Jährige nach rechts aus und kollidierte mit einem Baum. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 16.08.2018

Tierpark Niederfischbach lädt zum Kinderfest

Niederfischbach. Auch in diesem Jahr feiert der Tierpark Niederfischbach wieder sein beliebtes Kinderfest. Am Sonntag, den 2. September, bietet der Tierpark ab 10 Uhr zahlreiche Attraktionen für große und kleine Gäste. In einer großen Tombola werden über 1800 Preise, darunter Spielekonsolen, Hubschrauberrundflüge, Trampeltrecker sowie etliche Überraschungen, verlost.
Kinderschminken, Glücksrad, Armbrustschießen, Wurfbude, Entenangeln, Hüpfburg und Rollenrutsche runden das bunte Programm ab. Erstmalig dabei ist dieses Jahr ein Rückepferd. Das große Kaltblutpferd demonstriert die Arbeit des Holzrückens. Ein Bogenschießstand der Siegener Bognerey sowie der Tierparkfalkner Marco Wahl mit freifliegenden Greifvögeln und Eulen sind dieses Jahr als besondere Glanzlichter dabei. Natürlich wird auch wieder gezaubert. Und selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.
Quelle: Tierpark Niederfischbach e.V.


Nachricht vom 16.08.2018

GEW informiert über Altersteilzeit für Lehrer

Altenkirchen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Kreis Altenkirchen bietet am Dienstag, den 4. September, in der Zeit von 15 bis 17.30 Uhr im Restaurant Gustitalia in Altenkirchen (Rathausstraße 8) eine Informationsveranstaltung zum Thema „Altersteilzeit für Beamte. Gesetzliche Regelungen - Modelle der ATZ - Auswirkungen auf Pension und Bezüge“ an. Die Anforderungen an die Lehrkräfte und der damit verbundene Stress in der Schule nehmen nicht ab. Im Gegensatz dazu erfahren viele Lehrkräfte, wenn sie sich dem 60. Lebensjahr nähern, dass der Berufsalltag zunehmend an den Kräften zehrt. Das Modell der Altersteilzeit für beamtete Lehrerinnen und Lehrer hat sich in diesem Zusammenhang als fließender Übergang in den Ruhestand trotz der damit verbundenen finanziellen Einbußen bewährt. Für viele Lehrkräfte, die sich mit dem Gedanken tragen, die Altersteilzeit in Anspruch zu nehmen, entstehen durch die Verlängerung Fragen wie „Gelten die alten Regelungen weiter? Gibt es neue Bedingungen? Was muss ich bei der Antragsstellung berücksichtigen?“ Diesen Fragen wird Dieter Ross, Leiter der Rechtsschutzabteilung der GEW, nachgehen. Eingeladen dazu sind alle beamteten Lehrkräfte, die 56 Jahre und älter sind und damit für die Altersteilzeit infrage kommen. Natürlich sind auch jüngere Kolleginnen und Kollegen willkommen. Anmeldungen erfolgen über die E-Mail: heribert.blume@gew-rlp.de.
Quelle: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)


Nachricht vom 15.08.2018

Serie von Brandstiftungen

Betzdorf. In der Nacht vom Montag, 13. auf Dienstag, 14. August kam es im Stadtgebiet Betzdorf zu einer Serie von Brandstiftungen. Drei Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren sind dringend verdächtig an vier Örtlichkeiten gezündelt zu haben. Zum Glück entstand nur geringer Sachschaden. Die Jugendlichen waren mit einem Benzinkanister durch das Stadtgebiet gezogen. An der Fassade eines Einkaufsmarktes in der Wilhelmstraße entzündeten die Jugendlichen ein Teil des Brandbeschleunigers. Ein Passant konnte das kleine Feuer löschen. Wenig später brannte ein Müllcontainer an einem anderen Markt in der Wilhelmstraße. Die Feuerwehr musste ausrücken um den Brand zu löschen. Glücklicherweise griff das Feuer nicht auf den Markt über, obwohl der Container unmittelbar neben dem Markt stand. Weitere Brandstellen konnten am Fahrradweg in Richtung Struthof und einer Fußgängerunterführung festgestellt werden. Im Rahmen der Fahndung konnten die Jugendlichen von der Polizei festgenommen werden. Aufgrund der objektiven Spurenlage sind sie dringend verdächtig die Brände gelegt zu haben.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 15.08.2018

Metzgereischild beschädigt und geflüchtet

Betzdorf. Ein bislang unbekannter LKW-Fahrer beschädigte am Dienstagnachmittag, 14. August das Werbeschild einer Metzgerei in der Kirchstraße. Der LKW mit Planenaufbau befuhr die Kirchstraße von der Rainstraße kommend in Richtung Viktoriastraße. Der LKW geriet mit dem Planenaufbau gegen den über den Schaufenster befindlichen Schriftzug "Metzgerei". Dadurch wurde der Schriftzug und die Metallverblendung der Fassade beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Der Lkw habe vermutlich ein ausländisches Kennzeichen, schwarze Ziffern auf weißem Grund, mit den Teilziffern POA7V... gehabt. Hinweise unter 02741/9260 an die Polizei in Betzdorf.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 14.08.2018

16-Jähriger war unter Drogeneinfluss unterwegs

Horhausen. Am Montagabend, 13. August fiel einer Polizeistreife in der Industriestraße in Horhausen ein entgegenkommendes Mofa auf, das mit zwei Personen besetzt war. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Beamten bei dem 16-jährigen Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Dem Jugendlichen wurde die Weiterfahrt untersagt und auf der Wache durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Anschließend ist er von seiner Mutter auf der Dienststelle abgeholt worden.
Quelle: Polizei Straßenhaus


Nachricht vom 14.08.2018

Bei Ausweichmanöver Ladung verloren

Wallmenroth. Etwa 6.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagabend, 13. August, auf der Kreisstraße 106 bei Wallmenroth. Eine 44-Jähriger hatte mit einem Gespann, VW Bus mit Anhänger, die abschüssige Kreisstraße von Katzwinkel nach Wallmenroth befahren. Nach dem Durchfahren einer Rechtskurve habe ein Reh vor dem Fahrzeug über die Fahrbahn gewechselt. Beim Abbremsen und Ausweichen verlor der 44-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte linksseitig mit der Schutzplanke. In der Folge schlug der mit Holz beladene Anhänger um und verlor die Ladung. Zu einer Kollision mit dem Reh war es nicht gekommen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 14.08.2018

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Friesenhagen. Eine 65-Jährige verursachte in der Nacht von Sonntag, 12. auf Montag, 13. August in Friesenhagen, Am Krängel, einen Verkehrsunfall. Sie stand unter Alkoholeinfluss und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am Montagmorgen wurde der PKW der 65-Jährigen beschädigte auf einem Grundstück Am Krängel verlassen festgestellt. Der PKW war unfallbeschädigt und hatte sich offensichtlich auf einer Mauer festgefahren. Die Ermittlungen führten zur Unfallverursacherin, die unter Alkoholeinfluss stand. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein sichergestellt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 14.08.2018

Micha Krämer liest bei den Landfrauen

Mittelhof. Für den kommenden Freitag, den 17. August, laden die Landfrauen zu einer musikalischen Krimilesung mit Micha Krämer ins Jugendheim Mittelhof ein. Beginn ist um 18 Uhr. Der Autor aus Kausen, der zunächst Kinderbücher, dann Romane für Erwachsene schrieb, verfasste 2010 seinen ersten „Betzdorf Krimi“, der die Geschichte der Kommissarin Nina Moretti beschreibt. Mittlerweile sind in dieser Krimireihe neun Bücher erschienen, die hauptsächlich in der Region spielen und spannende, kriminelle Handlungen garantieren. Das Schreiben und die Musik gehören zu den Leidenschaften von Micha Krämer. Er wird bei der Lesung unter anderem aus seinem letzten Heimatkrimi „In Idem“ lesen und selbst komponierte Lieder vortragen. Eintrittskarten können im Buchladen in Wissen und bei allen Vorstandsmitgliedern der Landfrauen Wissen-Mittelhof-Katzwinkel im Vorverkauf für 6 Euro erworben werden, an der Abendkasse für 8 Euro (Einlass ab 17.00 Uhr).
Quelle: Landfrauen Bezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel


Nachricht vom 14.08.2018

Alphabetisierung: Haus Felsenkeller lädt ein

Altenkirchen. Am 8. September ist wieder Weltalphabetisierungstag. Damit soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass nicht nur in sogenannten Entwicklungsländern Menschen Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben, sondern mehr als sieben Millionen Menschen im Alter von 18 bis 64 Jahren in Deutschland keine zusammenhängenden Texte lesen oder schreiben können. Das sind 14,5 Prozent der Bevölkerung. So lautet das Ergebnis der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten „leo. – Level-One Studie“ der Universität Hamburg. Das Haus Felsenkeller führt seit Jahren Kurse zur Alphabetisierung durch und wird in Kooperation mit der regionalen Netzwerkstelle des Projekts „GrubiNetz Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung-Rheinland-Pfalz“ einen Alpha-Stammtisch in Leben rufen. Er findet am 5. September im Haus Felsenkeller im Restaurant „Na endlich“ statt. Beginn ist um 19 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Teilnahme ist kostenfrei. Getränke und Essen können im Restaurant gekauft werden. Es sind alle Personen und Einrichtungen eingeladen, die betroffenen Menschen in ihrem Alltag begegnen und sich über Unterstützungsmöglichkeiten informieren und austauschen möchten. Ganz herzlich sind auch alle Menschen mit Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben eingeladen.
Quelle: Haus Felsenkeller


Nachricht vom 14.08.2018

Beratungswoche: Tagesmütter gesucht

Wissen/Altenkirchen. Nach den Herbstferien startet wieder ein neuer Qualifizierungskurs für Tagespflegepersonen in Wissen. Interessierte Personen, die auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verantwortungsbewussten Aufgabe sind und Freude am Umgang mit Kindern haben, sind eingeladen, sich in der Woche vom 20. bis 24. August bei der Kreisverwaltung Altenkirchen beraten zu lassen. Das Team der Kindertagespflege informiert in persönlichen Beratungsgesprächen umfassend zur Tätigkeit als Tagespflegeperson sowie rund um den Qualifizierungskurs. Beratungstermine können telefonisch unter 02681-812561 oder 812578 montags von 9 bis 12.30 Uhr oder donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr sowie jederzeit per E-Mail unter kindertagespflege@kreis-ak.de mit den Ansprechpartnerinnen Susanne Morgenschweis oder Carola Paas vereinbart werden.
Quelle: Kreisverwaltung Altenkirchen


Nachricht vom 13.08.2018

PKW kollidierte mit Wildschweinen

Hövels. Am Montag, dem 13. August, gegen 5.03 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Ford Mondeo, die B 62 aus Richtung Wingertshardt in Richtung Hövels. Auf dem geraden Teilstück liefen ihm von links aus Richtung Siegufer kommend zwei Wildschweine vor den PKW. Es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Wildschwein getötet wurde. Das andere Wildschwein wurde erheblich verletzt und musste erschossen werden. Am PKW Mondeo entstand erheblicher Sachschaden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 13.08.2018

Kollision zwischen Leichtkraftrad und PKW

Wissen-Schönstein. Am Sonntag, 12. August, gegen 12.12 Uhr, befuhren eine 33-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Daimler-Benz und dahinter ein 17-jähriger Fahrzeugführer eines Yamaha Kleinkraftrades mit 18-jähriger Sozia in der Ortslage Schönstein die Schlossstraße in Fahrtrichtung Wissen. Die vorausfahrende 33-Jährige beabsichtigte nach rechts in eine Hauseinfahrt abzubiegen. Dazu hatte sie eigenen Angaben zufolge den Fahrtrichtungsanzeiger rechts gesetzt und ihre Geschwindigkeit entsprechend vermindert. Infolge zu geringen Abstandes konnte der 17-Jährige sein Leichtkraftrad nicht mehr rechtszeitig abbremsen und fuhr, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, rechts an dem abbiegenden Fahrzeug vorbei, kollidierte jedoch seitlich mit diesem und kam zu Fall. Dabei wurden er selbst und seine Sozia verletzt. Beide wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand etwa 5.000 Euro Sachschaden.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 13.08.2018

Einbruch in Bäckerei

Mudersbach. Unbekannte Täter drangen in der Zeit von Sonntag, 12. August, 11.15 Uhr bis Montag, 13. August, 5.09 Uhr, in die Räumlichkeiten einer Bäckerei in der Koblenzer Straße ein. Eine Türe und ein Wertgelass wurden aufgehebelt. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet. Hinweise zu dem vorgenannten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 13.08.2018

Diebstahl eines Anhängers

Wissen. Am Samstag, 11. August, in der Zeit von 3.45 bis 9 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen auf dem Parkplatz an der Skihütte abgestellten Anhänger der Marke Brenderup mit dem amtlichen Kennzeichen AK-LR 257. Auf der Ladefläche des Anhängers befanden sich zudem noch eine größere Bierzeltgarnitur, Alu-Auffahrrampen sowie ein Verlängerungskabel. Im Rahmen der Streife konnte der Anhänger an der Zufahrt zum Sportplatz Kirchseifen gegen 16.30 Uhr unbeschädigt aufgefunden werden. Die auf der Ladefläche befindlichen Gegenstände fehlten. Zeugen, die Hinweise zu dem Anhängerdiebstahl geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiwache Wissen in Verbindung zu setzen.
Quelle: Polizei Wissen


Nachricht vom 13.08.2018

Geistliche Abendmusik in der Klosterkirche

Marienthal. Aus Anlass des Festes Maria Himmelfahrt findet am Mittwoch, den 15. August, um 20 Uhr in der Klosterkirche Marienthal eine geistliche Abendmusik statt. Zur Aufführung gelangen marianische Kompositionen für zwei Soprane, Blockflöte und Orgel vom Johann-Melchior Dreyer, Antonin Dvorak, Georg-Friedrich Händel, Wolfgang-Amadeus Mozart, Valentin Rathgeber und anderen. Die Ausführenden sind Christiane Rippel, Sopran und Blockflöte, Barbara Hebborn, Sopran und Blockflöte, sowie Hans Peter Reiners, Orgel. Der Eintritt ist frei.
Quelle: Veranstalter


Nachricht vom 12.08.2018

KVHS: Programmieren lernen mit Python

Altenkirchen. Am Dienstag, den 21. August, startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen erstmalig den EDV-Kurs „Programmieren lernen mit Python“. Python ist der ideale Einstieg in eine höhere Programmiersprache – einfach, übersichtlich und kostenfrei. Python ist weit verbreitet, universell einsetzbar und zugleich der Schlüssel, sich mühelos auch in allen anderen höheren Sprachen zurechtzufinden. Der Spaß und die Neugier am Programmieren stehen in diesem Kurs im Vordergrund, denn schließlich leitet sich der Name von der englischen Komikertruppe Monty Python ab. Um die vielfältigen Fähigkeiten von Python kennen zu lernen, werden die Teilnehmenden zusammen kleinere Hilfsprogramme schreiben, die das tägliche Arbeiten am Rechner vereinfachen können, zum Beispiel ein Tool, um die Urlaubsbilder automatisch in Google-Maps darzustellen, ein Fahrtenbuch, das automatisch die Entfernung zwischen Start und Ziel der Fahrt berechnet oder die Darstellung der Wetterdaten des Wohnorts in professionellen Graphen. Welche Programme das sein werden, passt sich an die Interessen der Teilnehmenden an. Der sichere Umgang mit einem PC oder Mac wird erwartet. Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Kurs hat zehn Termine und findet jeweils freitags von 19.30 bis 21 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt 100 Euro. Kursleiter ist Stefan Farmbauer. Anmeldungen und weitere Informationen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel. 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 12.08.2018

Gegenstand auf die Fahrbahn geworfen

Eichen. Am Samstagabend, 4. August gegen 22.30 Uhr befuhr eine 56-jährige PKW-Fahrerin die B256 aus Richtung Horhausen kommend in Richtung Flammersfeld. Vom - von ihr aus gesehen - rechten Fahrbahnrand warf eine bislang unbekannte Person einen eckigen, flachen Gegenstand genau vor ihr Fahrzeug. Die 56-Jährige konnte nicht mehr ausweichen, so dass der Gegenstand gegen das Fahrzeug prallte. Wer der Werfer war, konnte aufgrund der Dunkelheit nicht erkannt werden. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. An ihrem PKW entstand jedoch Sachschaden (geschätzt etwa 2.000 Euro). Die Polizeiinspektion Altenkirchen bittet um Hinweise (Tel.: 02681/946-0 oder Email: pialtenkirchen@Polizei.rlp.de).
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 12.08.2018

Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Altenkirchen. Am Donnerstag, 9. August, wurde in der Zeit von 16.30 bis 16.50 Uhr ein geparkter PKW Renault beschädigt. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz eines Discounters in der Kölner Straße in Altenkirchen abgestellt. Der Unfallverursacher kollidierte vermutlich beim Ein-/Ausparken mit dem PKW und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Am beschädigten Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenkirchen unter Telefon: 02681 946-0 oder E-Mail: pialtenkirchen@polizei.rlp.de
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 12.08.2018

Polizeibeamte konnten gerade noch bremsen

Betzdorf. Eine Streife der Polizei Betzdorf befuhr am Sonntag, 12. August um 2.29 Uhr die Steinerother Straße aus Steineroth kommend in Fahrtrichtung Betzdorf. Plötzlich und unerwartet schritt ein dunkel gekleideter Mann auf die Fahrbahn. Durch eine Vollbremsung konnte ein Unfall vermieden werden. Der junge Mann hatte wohl etwas viel getrunken. Er setzte seinen Weg anschließend durch den Wald fort, nachdem er sich zuvor noch verbal mit den Beamten gestritten hatte.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 12.08.2018

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Herdorf. Durch einen Mitteiler wurde die Polizei am Sonntag, 12. August um 1.49 Uhr darüber in Kenntnis gesetzt, dass im Bereich Malscheidstraße/Jahnstraße zwei Kanaldeckel ausgehoben wurden. Da die Polizei noch in weiteren Einsätzen gebunden war, setzte der Anrufer die Kanaldeckel wieder ein. Anmerkung der Polizei: "Besten Dank dafür!" Eine kurze Zeit später durchgeführte Fahndung ergab, dass im Bereich Malscheidstraße/Strutweg zwei weitere Kanaldeckel ausgehoben wurden. Diesmal mussten die Beamten ran und die Deckel einsetzen. Offensichtlich waren hier Täter unterwegs, die fehlende Geisteskraft durch Muskeln ersetzen mussten. Vielleicht sollten sich diese mal ausmalen, was passiert, wenn ein Verkehrsteilnehmer in eine solche Gefahrenstelle fährt.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 12.08.2018

Steinewerfer konnte flüchten

Schutzbach. Zwei aufmerksame Zeugen konnten in Schutzbach am Sonntag, 12. August, um 2.13 Uhr, einen lauten Knall vernehmen. Als sie sich der Örtlichkeit näherten, stellten sie fest wie gerade eine Person mittels Stein eine Scheibe eines leerstehenden Gebäudes eingeworfen hatte (Zur grünen Au 1). Als der Täter die beiden bemerkte, gab er "Fersengeld". Beide Zeugen konnten noch die Verfolgung aufnehmen, verloren den Täter aufgrund der Dunkelheit und der Flucht in den Wald aus den Augen.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 12.08.2018

Polizei hatte zwei Einsätze an einem Ort

Kirchen/Sieg. Gleich zweimal (17.17 und 21.20 Uhr) musste die Polizei Betzdorf am Samstag, 11. August zu einem Anwesen in Kirchen (Ringweg) ausrücken. Nachmittags kam es zunächst zu Streitigkeiten von zwei Männern bezüglich der Lautstärke der Musik. Um seinen Forderungen nach mehr Ruhe Nachdruck zu verleihen, gab der Erste dem Zweiten zu verstehen, dass es dann Schläge geben würde. Am Abend schlug dann der zuvor Geschädigte einem anderen Mann beim Streit um eine Katze mit einem Baseballschläger auf den Arm.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 12.08.2018

Mit PKW im Gegenverkehr kollidiert

Kirchen/Sieg. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen durch die Polizei Betzdorf, fuhr die Unfallverursacherin am Samstag, 11. August, um 14.24 Uhr mit ihrem PKW von Herkersdorf nach Dermbach. In der Ortslage Offhausen, Im Wiesengrund 28a, kam sie in der dortigen Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem PKW im Gegenverkehr. Hierdurch wurden drei Personen leicht verletzt. An beiden PKW entstand erheblicher Sachschaden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 12.08.2018

Unfallflüchtiger konnte durch Zeugen ermittelt werden

Betzdorf. Ein LKW hatte verbotener Weise am Samstag, 11. August um 8.20 Uhr die Engstelle auf der Steinerother Straße aus Steineroth kommend in Fahrtrichtung Betzdorf passiert. Natürlich blieb dies nicht ohne Folgen, da er mit seinem Gefährt die Höhenbegrenzung abgerissen hatte. Durch einen aufmerksamen Unfallzeugen wurde die Polizei zu dem Verursacher geführt, der es zuvor nicht für nötig gehalten hatte, an der Unfallstelle zu warten. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 11.08.2018

Unfallflüchtiger wird gesucht

Altenkirchen. Am Freitagabend, 10. August kam es gegen 23 Uhr in der Saynstraße in Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines Leichtkraftrades zu Fall kam. Ein entgegenkommendes silberfarbenes Cabriolet befuhr die Saynstraße Mittig der Fahrbahn woraufhin der Kradfahrer ausweichen musste und stürzte. Der PKW-Fahrer hielt zunächst an, erkundigte sich nach dem zu Sturz gekommenen Kradfahrer, half ihm das Krad aufzurichten und entfernte sich dann ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Kradfahrer erlitt bei dem Unfall leichte Schürfwunden. Am Krad entstand Sachschaden. Die Polizei in Altenkirchen bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 02681/946-0
Quelle: Polizei Altenkirchen


Nachricht vom 11.08.2018

Porträt-Fotografie: Kurs beim Felsenkeller

Altenkirchen. Das Haus Felsenkeller bietet in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Altenkirchen einen Fotografiekurs „Portrait“ für Einsteiger und Fortgeschrittenen an. Dieser Fotokurs richtet sich an alle, die andere Menschen möglichst vorteilhaft und schmeichelnd porträtieren wollen. Es gibt viele praktische Tipps und Tricks, wie man mit einfachen Mitteln spannende Bilder kreieren kann. Im theoretischen Teil werden grundlegende Kenntnisse im Bereich der Portaitfotografie vermittelt und Fragen zu Bildaufbau und Setgestaltung umfassend beantwortet. Die Teilnehmenden erhalten eine Einführung in die Arbeit mit einem Fotomodel und lernen, welche Details den Unterschied ausmachen zwischen einem Schnappschuss und einem aussagekräftigen Portrait. Termin ist Samstag, der 1. September, von 11 bis 18 Uhr. Referent ist Olaf Pitzer, ausgezeichneter Peoplefotograf und Dozent für Foto-Workshops, Kameratechnik und andere Spezialthemen. Der Workshop-Preis beträgt 70 Euro, Verpflegung erfolgt auf eigenen Kosten.
Quelle: Haus Felsenkeller


Nachricht vom 11.08.2018

Männerarbeit fährt nach Bochum

Daaden/Kreisgebiet. Der Kreissynodalbeauftragte für die Männerarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen, Thorsten Bienemann, lädt am 25. August in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) alle interessierten Männer des Kirchenkreises zur Fahrt ins Deutsche Bergbaumuseum nach Bochum ein. In 20 Metern Tiefe unterhält das größte Bergbaumuseum der Welt ein Anschauungsbergwerk, dass einem realen Bergwerk nachempfunden ist. Auf dem angelegten Streckennetz können Besucher die imposanten Maschinen und den mühsamen Arbeitsalltag erleben und sich eine Zeitlang wie echte Bergleute fühlen. Die neueste Attraktion, der Seilfahrtsimulator, lässt diesen Eindruck noch lebendiger werden. Gegen Mittag geht es dann in das Freilichtmuseum Hagen, wo eine attraktive Führung und spannende Erlebnisprogramme, die einmalige landschaftliche Lage und unterschiedliche gastronomische Angebote warten. Abfahrt ab Daaden (Glashaus) ist um 7.30 Uhr, ab Betzdorf (Schützenplatz) um 7.45 Uhr. Verbindliche Anmeldung zum Fahrpreis von 24,50 Euro ist möglich bei Thorsten Bienemann (Tel. 02743-930580).
Quelle: Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen


Nachricht vom 11.08.2018

Kreisvolkshochschule: Pannenhilfe für Frauen

Betzdorf/Altenkirchen. Am Samstag, 25. August, bietet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle des Landkreises Altenkirchen einen Pannenhilfekurs für Frauen an. Dieser findet von 13 bis 15 Uhr bei der Firma KFZ-Technik Diehl GmbH in Betzdorf (Wilhelmstraße 112-114) statt. Ob Reifenpanne, Überprüfen von Flüssigkeitsständen, Lampenersatz, das richtige Abschleppen oder der korrekte Umgang mit dem Starthilfekabel, dass alles lernen die Teilnehmerinnen vor Ort in Theorie und Praxis. Nähere Informationen oder Anmeldung: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel. 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 11.08.2018

Unfall mit Radlader

Kausen. Am Freitag, 10. August, um 7.20 Uhr befand sich der 26 Jahre alte Fahrer eines Radladers auf der Anfahrt zu einer Baustelle und musste auf der Hauptstraße rangieren. Hierbei übersah er den nachfolgenden und wartenden PKW eines 22-Jährigen und stieß mit diesem leicht zusammen. An dem PKW entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 11.08.2018

Zwei wartende PKW übersehen

Mudersbach. Am Freitag, 10. August, um 16.46 Uhr befuhr ein 54 Jahre alter LKW-Fahrer die B62, Kölner Straße in Mudersbach in Richtung Betzdorf. Weil er von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde, übersah er in Höhe der Brauerei vor sich zwei Fahrzeuge, die an einer rotzeigenden Fußgängerampel warteten. Der LKW stieß zunächst gegen den PKW eines 21-Jährigen. Durch die Wucht des Anstoßes wurde das Fahrzeug auf den PKW eines 64-Jährigen geschoben. Die Insassen der beiden PKW wurden durch den Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von 15.000 Euro.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 11.08.2018

Neuer Kurs: Englisch für den Beruf

Altenkirchen. Englischkenntnisse werden bei von den meisten Arbeitgebern heute erwartet und vorausgesetzt. Sich hierfür fit zu machen, erhöht die Selbstsicherheit und natürlich auch den eigenen „Marktwert“. Die Kreisvolkshochschule Altenkirchen hat dafür das passende Kursangebot mit der erfahrenen Referentin Brunhilde Busley parat: Am Montag, 27. August, beginnt der themenübergreifende „Business English – basis for business“. Zielgruppe sind Personen, die Englisch am Arbeitsplatz benötigen. Der Kurs umfasst insgesamt zwölf Termine und findet jeweils montags in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr statt. Praktische Inhalte des Kurses sind das Herantreten an Firmen, geschäftlicher Umgang per Telefon, E-Mail und Brief, Kauf und Verkauf von Produkten und Dienstleistungen, Beschreibung von Firmenkonzeptionen und vieles mehr. Die Kursgebühr beträgt 100 Euro. Wie bei allen beruflich orientierten Fort- und Weiterbildungen besteht auch für den wirtschaftsbezogenen Englischkurs nach Prüfung der individuellen Voraussetzungen die Möglichkeit einer 50-prozentigen staatlichen Förderung über die Bildungsprämie des Bundes. Informationen oder Anmeldungen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen (Tel. 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Quelle: Kreisvolkshochschule Altenkirchen


Nachricht vom 11.08.2018

Diakonie berät zu Verbraucherinsolvenz

Altenkirchen. Die Schuldner- und Insolvenzberatung des Diakonischen Werkes Altenkirchen bietet für Betroffene und Interessierte am Donnerstag, den 6. September, von 18 bis 20.30 Uhr im Haus der Evangelischen Kirche in Altenkirchen (Stadthallenweg 16) eine Informationsveranstaltung zu Verbraucherinsolvenzverfahren und Restschuldbefreiung an. Interessierte, die ein Regelinsolvenzverfahren beantragen müssen, sind auch eingeladen. Um telefonische Anmeldung wird gebeten (Tel. 02681-800820).
Quelle: Diakonischen Werk Altenkirchen


Nachricht vom 10.08.2018

Versuchter Einbruch in Wohnung

Wissen. Am Donnerstag, den 9. August, versuchten unbekannte Täter in der Zeit von 17.15 bis 17.30 Uhr in eine Wohnung im Obergeschoss eines mehrstöckigen Gebäudes in der Straße "Richtweg" einzudringen. An der Türe wurden eindeutige Hebelspuren vorgefunden. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Haustüre im Erdgeschoss war offensichtlich nicht verschlossen. Hinweise zu dem vorgenannten versuchten Einbruch, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 10.08.2018

Wechsel im Schulpfarrdienst

Wissen/Kreisgebiet. Wechsel im Schulpfarrdienst im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen: In einem feierlichen Gottesdienst in der evangelischen Erlöserkirche in Wissen am Sonntag, 19. August, 14 Uhr, wird Schulpfarrerin Nicola Löser-Rott aus ihrer kreiskirchlichen Pfarrstelle an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen entpflichtet und Schulpfarrer Thomas Rössler-Schaake in die Schulpfarrstelle eingeführt. Pfarrerin Nicola Löser-Rott (Bonn), die das Amt der Schulpfarrerin seit 2009 innehatte, ging zu Schuljahresbeginn in den Ruhestand und wird von Superintendentin Andrea Aufderheide verabschiedet. Ihr Nachfolger an der BBS wurde der bisherige Flammersfelder Gemeindepfarrer Thomas Rössler-Schaake, der neben dem Gemeindedienst in den vergangenen Jahren auch bereits Religionsunterricht an hiesigen Schulen erteilte. Die Gemeindepfarrstelle in Flammersfeld wird Pfarrerin Silvia Schaake künftig in Vollzeit übernehmen.
Quelle: Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen


Nachricht vom 10.08.2018

70.000 Euro aus dem I-Stock für Alsdorfer Brücke

Alsdorf. Auf Anfrage beim Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz erhielt die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler jetzt die Information, dass die Ortsgemeinde Alsdorf (Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain) für den Ersatzneubau einer Fußgängerbrücke über die Heller einen Zuschuss in Höhe von 70.000 Euro seitens des Landes erhält. Der Förderung wurden zuwendungsfähige Gesamtkosten von 134.571,00 Euro zugrunde gelegt, wodurch das Land damit knapp mehr als die Hälfte derer übernimmt. „Ich freue mich, dass das Land die Kommunen vor Ort mit solchen Förderungen unterstützt und auch kleinere Maßnahmen fördert“, kommentiert Bätzing-Lichtenthäler die Entscheidung des Landes, der Ortsgemeinde Alsdorf einen Zuschuss zukommen zu lassen.
Quelle: Wahlkreisbüro Bätzing-Lichtenthäler


Nachricht vom 10.08.2018

Mit Schutzplanke kollidiert

Gebhardshain. Etwa 5.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Donnerstagmorgen, 9. August auf der Landesstraße 281 bei Gebhardshain. Ein 23-Jähriger fuhr mit seinem PKW aus Richtung Malberg kommend in Richtung Gebhardshain. Ausgangs einer Rechtskurve kam der 23-Jährige auf regennasser Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Das Fahrzeug drehte sich um 180 Grad und blieb dann entgegen der Fahrtrichtung auf der linken Fahrbahnseite stehen. Als Unfallursache wird nicht angepasste Geschwindigkeit angenommen. Das verunfallte Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.
Quelle: Polizei Betzdorf


Nachricht vom 10.08.2018

Geparktes Fahrzeug wurde beschädigt

Kirchen/Sieg. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen PKW Ford Focus, welcher am Donnerstagvormittag, 9. August auf dem Parkdeck in der Lindenstraße geparkt war. Vermutlich hat ein dunkler PKW beim Ausparken den geparkten PKW vorne links beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstanden Sachschaden zu kümmern. Hinweise unter 02741/9260 an die Polizei in Betzdorf.
Quelle: Polizei Betzdorf


Werbung