TELEFONLADEN WISSEN
 Montag, 22.12.2014, 23:38 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Vereine
 Folgen:              Newsletter Wetter | Kalender | Kontakt | WW-Kurier | NR-Kurier | Impressum
 
 
Region

Mehrere 10.000 genossen das autofreie Siegtal

Das herbstlich anmutende Wetter sorgte vermutlich für deutliche weniger Radfahrer auf der Strecke entlang der Sieg. Von Netphen bis Siegburg galt das autofreie Siegtal am Sonntag und brachte viele auswärtige Gäste auf die Strecke. Auffällig viele Radfahrer nutzten die scheinbar bequeme Liegeposition, um mit ihren Rädern die Strecke zu befahren.
Mehrere 10.000 genossen das autofreie Siegtal

Es sieht bequem und locker aus, wenn man mit einem Liegerad unterwegs ist. Es scheint ein Trend zu sein, denn deutlich mehr dieser Räder waren zu sehen. Fotos: Helga Wienand, privat (3)

Kreis Altenkirchen. (aktualisiert) Mehrere 10.000 Radfahrer und Inliner nutzten das autofreie Siegtal um ihrem Hobby zu frönen. Deutlich weniger Teilnehmer als im Jahr 2010 verzeichnete die Veranstaltung, dies dürfte an der kühlen Witterung mit herbstlichen Temperaturen gelegen haben.
Von der Siegquelle bis zur Mündung durch drei Landkreise führt die Strecke entlang der Sieg, die gesperrte B 62 stand den Radfahrern zur freien Verfügung. Spaß hatten kleine und große Radfahrer, und auch die Skater und Inliner konnten ihre Strecken auf der Straße unter die Rollen nehmen. Von 9 bis 18 Uhr ruhte der Autoverkehr entlang der Sieg, umfangreiche Absperrmaßnahmen und die Ausweisung von Umleitungen sorgte für die Sicherheit. Aber auch die vielen ehrenamtlichen Einsatzkräfte, wie die Feuerwehren, die DRK Bereitschaften und das THW. Die Brücke über die Sieg zwischen Etzbach und Pirzenthal war, wie jedes Jahr vom THW Betzdorf aufgebaut und wurde am Sonntag auch sofort wieder abgebaut. 28 Helferinnen und Helfer waren im Einsatz. Dankbar nahmen die Radfahrer die Brücke an, und warfen hin und wieder einen kleinen Obulus in die aufgestellten Spartöpfe. Für die Polizeikräfte war es ein erfreulich ruhiger Tag, es gab keine außergewöhnlichen Zwischenfälle. Von der PI Betzdorf waren 21 Beamte und fünf Beamte der Wissener Polizeiwache im Einsatz, um der Großveranstaltung den sicheren Rahmen zu geben.
Im IPS Etzbach war es mittags recht lebhaft, hier lockten Getränke, leckere Speisen jeglicher Art. Die örtlichen Vereine und der Kindergarten Etzbach mit den legendären Waffeln bringen sich seit Jahren ein und es ist schon fast wie ein Dorffest. Die auswärtigen Besucher genossen das Angebot. So machte hier auch eine Gruppe Rast, die mit sogenannten Liegerädern unterwegs war. Die Strecke gefiel den Radlern, die aus dem Bereich Düsseldorf, Leverkusen und Bonn unterwegs waren.
Die Siegbrücke zwischen Etzbach und Opperzau ist noch im Bau und eigentlich gesperrt. Aber eigens für den Sonntag war eine schmale nach beiden Seiten abgesicherte Fahrspur eingerichtet worden. Rechtzeitig warnten Schilder vor möglichen Gefahren. An der THW-Brücke in Etzbach hatte Volker Niederhöfer Psoition bezogen und sammelte Unterschriften. Seinen Protest gegen die Schließung des OLG Koblenz durften aber nur Rheinland-Pfälzer unterschreiben, etwa 120 Personen nahmen dies wahr. Am Dienstag sollen die rund 600 Unterschriften in Mainz überreicht werden.
In Wallmenroth hat sich Siegtal pur etabliert, da ist auch so etwas wie Dorffeststimmung entstanden und alle Gäste sind herzlich willkommen. Die Freiwillige Feuerwehr Wallmenroth, die Wanderfreunde , die örtliche CDU und die SPD sorgen für Gastlichkeit. Es gab hausgemachten Kartoffelsalat, Fleischkäse, Würstchen, frische Waffeln, Kuchen und Kaffee sowie kühle Getränke. Zum Frühschoppen am Sonntag lockte auch ein kühles Bier. Rund 100 Forellen räucherte Hubert Schlechtriemen im eigens dafür aufgebauten Ofen, die nicht nur herrlich dufteten, sondern auch super gut schmeckten. In Wallmenroth waren rund 30 Leute im Einsatz, der Erlös ist für einen guten Zweck in der Ortsgemeinde bestimmt. Darauf machten Brunhilde Pfeiffer, Karl-Heinz Huhn, Daniel Pirker und der 1. Beigeordnete Hubert Schlechtriemen aufmerksam.
Überall entlang der Strecke lockten Angebote und luden zur Rast ein. Der Tag verlief ruhig, auch für die DRK-Einsatzkräfte. Die DRK-Bereitschaft Katzwinkel wie immer an der B 62 bei Obergüdeln stationiert, hatte einen Einsatz wegen eines gestürzten Radfahrers, ansonsten blieb es ruhig. Am Morgen war an der Landesgrenzen in Niederschelderhütte der Promi- und Sponsorenstart erfolgt. Mit dabei MdB Erwin Rüddel. (hw)
Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
 


Kommentare zu "Mehrere 10.000 genossen das autofreie Siegtal"

1 Kommentar

Hallo
Finde ein guter Bericht von einem schönen anstrengenden Sonntag (Au-Siegen-Eitorf).
Das liest sich als richtiger (meiner Meinung), denn 100 000 wie im Videotext list doch ein bischen? hoch.
#1 von Roland Metzler, am 04.07.2011 um 19:24 Uhr
Ausstellung zum Thema Organspende erfolgreich
Kirchen. Der Abschluss der Wanderausstellung „Herz verschenken“ der Landeszentrale für
Gesundheitsförderung ...
Sicher durch die kalte Jahreszeit zu Hause und auf Reisen
Region. Überfrierende Nässe, geschlossene Schneedecke, eiskalter Wind: Witterungsbedingt lauern ...
Truppenübungsplatz Stegskopf wird Nationales Naturerbe
Daaden. Groß war das Interesse am aktuellen Sachstandsbericht bezüglich der Zukunft des ehemaligen ...
EAM-Stiftung fördert zwei Projekte im AK-Land
Region. Mit insgesamt 55.000 Euro fördert die EAM-Stiftung in diesem Jahr 15 regionale soziale ...
Qualifizierung erfolgreich abgeschlossen
Altenkirchen/Eichelhardt. Die zunehmende Bedeutung von Kindertagesstätten als zentrale Orte ...
Schichtwechsel zum Jahresausklang im Kulturwerk
Wissen. Am 31. Dezember heißt es ab 20 Uhr wieder „Schichtwechsel“ im Kulturwerk Wissen, denn ...
 
Weiterbildung lohnt sich
Wissen. Ihre Weiterqualifikation zur staatlich geprüften Betriebsfachwirtin oder dem staatlich ...
König Damiano I. Greco erlegte den Königsvogel
Wissen. König Damiano I, (Greco) Königin Ghina Sauer, Jungschützenkönig Noah Seidel und Schülerprinz ...
VG Daaden mit neuem Internetauftritt
Daaden. Mit einer attraktiven Homepage in frischem, lebendigem Design präsentiert sich jetzt ...
Schwerer Unfall auf der B 256 bei Reiferscheid
Reiferscheid. Ein 45-jähriger Autofahrer fuhr am Samstag, 2. Juli, um 11.55 Uhr mit seinem ...
Familienfest zum 50-jährigen Firmenjubiläum
Hamm. Ein Familienfest mit vielen hundert Gästen feierte die Axa-Bezirksdirektion Lukas anlässlich ...
Volksbank Hamm geht voller Zuversicht in den Aufschwung
Hamm. "Trotz aller Herausforderungen in den vergangenen Jahren können wir erneut ein Spitzenergebnis ...
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ak-kurier.de

Kontaktformular »