Werbung

Nachricht vom 14.02.2013 - 08:06 Uhr    

Georg Maschinentechnik GmbH & Co KG ist verkauft

Der Sondermaschinenbauer Goerg Maschinentechnik GmbH & Co KG aus Neitersen wurde von der Düsseldorfer mpool Beteiligungen GmbH gekauft. Die Beteiligungsgesellschaft stellt mit Dr.-Ing. Bodo Fink und mit Dipl.-Ing Guido Brassart die Geschäftsführung. Brassart führt das Unternehmen seit der Insolvenz der Georg-Gruppe erfolgreich. Am Standort Neitersen sind derzeit 75 Mitarbeiter.

Neitersen. Die mpool Beteiligungen GmbH aus Düsseldorf hat am 15. Januar 2013 den Sondermaschinenbauer Georg Maschinentechnik GmbH & Co. KG aus Neitersen gekauft. Der international erfolgreiche Sondermaschinenbauer wurde am 1. Februar 2002 aus der insolventen Georg-Gruppe heraus gegründet und verselbständigt.

Seither fungierte der Insolvenzverwalter Dirk Obermüller aus Bonn zusammen mit der Edgar Georg GmbH & Co. KG als Gesellschafter. Die Georg Maschinentechnik beschäftigt 75 Mitarbeiter und erzielt aktuell einen Jahresumsatz von über sechs Millionen Euro. Sie ist in der Region Neitersen einer der größten Arbeitgeber.

Auf der Grundlage von 40 Jahren Erfahrung werden in Neitersen spezielle Stanzmaschinen und Pressen entwickelt, gebaut und weltweit verkauft. Größter Abnehmer ist die Automobilindustrie. Dabei ist das Unternehmen Weltmarktführer für Maschinen zur Herstellung von Kugelkäfigen, die ein wichtiges Bauteil im
Antriebsstrang eines jeden PKW und LKW sind.

Daneben produziert Georg Maschinentechnik komplette Stahlrad-Fertigungslinien für Automobilzulieferer und hydraulische und mechanische Pressen mit einer Presskraft von bis zu 2.500 Tonnen. Diese Produkte können für ein breites Anwendungsspektrum unterschiedlichster Branchen gefertigt werden. Zunehmend zählt neben der Entwicklung und Herstellung der genannten Produkte auch die Entwicklung und
Anwendung technischer Software zum gefragten Leistungsspektrum von Georg Maschinentechnik. Ergänzt wird alles durch ein hochwertiges eigenes Serviceprogramm sowohl für die eigenen Produkte als auch für Fremdfabrikate.

Seit 2002 ist Dipl.-Ing. Guido Brassart Geschäftsführer des Unternehmens. Er hat das Unternehmen erfolgreich durch alle Krisen geführt, auch durch die des Jahres 2010. Dabei war und ist für Guido Brassart die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs und die Bindung junger Mitarbeiter an die Region ein wichtiges Anliegen.

Neuer Eigentümer ist nun die mpool Beteiligungen GmbH. Hinter mpool steht eine Gruppe von Unternehmern, die gezielt in mittelständische Unternehmen in den klassischen deutschen Branchen wie Maschinen- und Anlagenbau, Werkstofftechnik und technische Dienstleistungen investiert. Die Investments von mpool sind
langfristig angelegt und setzen auf eine nachhaltige Entwicklung der gekauften Unternehmen. Jedes Unternehmen wird strategisch und operativ von mpool eng betreut.

In diesem Sinne wird neben Guido Brassart künftig Dr.-Ing. Bodo Fink, einer der mpool-Partner, als weiterer Geschäftsführer von Georg Maschinentechnik zeichnen.
mpool hat durch die Gestellung des neuen Geschäftsführers ein deutliches Bekenntnis zum Standort Neitersen abgegeben, und zur Bekräftigung der künftigen Investitionen sowohl das Grundstück als auch die Firmenimmobilie aus der Insolvenzmasse gekauft.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Georg Maschinentechnik GmbH & Co KG ist verkauft

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Online Casinos – Legal, illegal oder sch…egal?

Region. Die Berichte zu Online Casinos in den Medien fallen in der Regel sehr einseitig aus. Sie beschäftigen sich auch nicht ...

Die Heizkosten senken - Das ist zu tun

Das gewählte Heizsystem
Tatsächlich hat die Art des Heizens einen nicht von der Hand zu weisenden Einfluss auf die ...

Schimmel vorbeugen und Schäden vermeiden

Feuchtigkeit vermeiden
Eine der Hauptursachen, die für die Entstehung von Schimmel verantwortlich ist, ist Feuchtigkeit. ...

Gute Beschäftigungszahlen beim Maschinenbau im Land

Frankfurt/Region. In Rheinland-Pfalz konnten die 718 Maschinenbaubetriebe 2017 ihre Beschäftigtenzahlen um 3,2 Prozent auf ...

Rekord-Plus von 5,7 Prozent: Mehr Kies für 1.080 Bauarbeiter im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Extra-Schippe Kies auf dem Bau: Für die rund 1.080 Bauarbeiter aus dem Landkreis Altenkirchen gibt es deutlich ...

Ausbildung abgeschlossen: Jetzt geht es weiter

Hachenburg. Den ersten Abschnitt im Berufsleben haben sie geschafft: Fünf junge Frauen und Männer haben bei der Westerwald ...

Weitere Artikel


Klares Votum für Sozial-Tarifvertrag

Scheuerfeld. Der in der letzten Woche in der Firma Faurecia in Scheuerfeld
abgeschlossene Sozialtarifvertrag hat bei den ...

Konzert mit "Saitomortale"

Altenkirchen. Die langjährigen Lehrkräfte an der Kreismusikschule, Heilswint Hausmann und Imke Frobeen konzertieren mit ihrem ...

SPD-Fraktion will Aufklärung zum Thema "Umladestation"

Kreis Altenkirchen. In ihrer jüngsten Fraktionssitzung befasste sich die SPD-Fraktion mit der Kreistagssitzung vom 14. Januar ...

Wissen: Prinz Dennis I. feierte ein glanzvolles Finale

Wissen. "Hauptsache es regnet und schneit nicht" – der Wunsch von Prinz Dennis I. (Blickheuser) ging in Erfüllung. Der ...

Kinderchorprojekt startet mit Schnupperprobe

Birnbach. Alle Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren sind ab März (immer freitags von 16.30 bis 17.30 Uhr) zum Einstudieren ...

Neues Modell zur Erzieherausbildung an der BBS Wissen

Wissen. Auf die gestiegene Nachfrage nach gut ausgebildeten Erzieherinnen und Erziehern kann die Berufsbildende Schule Wissen ...

Werbung