Werbung

Nachricht vom 09.02.2015 - 13:28 Uhr    

Kraftfahrzeugmechatroniker erhielten Gesellenbrief

Sie pflegen und warten der Deutschen liebstes Kind, das Auto. Die Rede ist vom Kraftfahrzeugmechatroniker wie der frühere KFZ-Mechaniker jetzt heißt und eine kaum zu überblickende Anzahl von ihnen erhielt jetzt im Neuwieder „Heimathaus“ das Zeugnis der Berufsreife, auch bekannt unter der Bezeichnung Gesellenbrief.

Das Bild mit allen Teilnehmern am Ende des Textes. FotosL Hans Hartenfels

Region. Damit die Zeugnisübergabe nicht ganz so formlos abläuft, gab es auch noch eine Weiterbildungsmaßnahme in Form eines Vortrags von Sylvia Gerl aus Northeim von der Bundesfachschule für das KFZ-Gewerbe und der rhetorischen Frage: „Hat das Lernen jetzt ein Ende?“.

Zuvor begrüßte der Obermeister der Kraftfahrzeuginnung Rhein-Westerwald, Rudolf Röser aus Großmaischeid, die Jung-Gesellen, nicht ohne Appell an sie, sich ständig weiterzubilden, wie ja auch die Entwicklung an den Fahrzeugen einem ständigen Wandel unterworfen sei. Für die Prüfungsbesten Manuel Weidenfeller aus Heilberscheid, Stefan Schumann aus Andernach und Rafael Müller aus Bad Hönningen gab es ein Buchgeschenk und den neidlosen Beifall der Mitstreiter.

Die Prüfung bestanden (in Klammern der Ausbildungsbetrieb):
Abdelmadjid Aourai, Neuwied (HANKO, Neuwied), Kevin Becker, Roßbach (RKG Bonn), Moritz Becker, Roßbach (Autohaus Kögler, Segendorf), Gerrit Bins, Rodenbach (Autohaus Hottgenroth, Altenkirchen), Ennis Boland, Windhagen (Autohaus Neustadt, Neustadt), Jonas Crames, Kurtscheid (Michael Neitzert, Rengsdorf), Deniz Dagoglu, Bad Honnef (Autohaus Hempel, Rheinbreitbach), Waldemar Dai, Dürrholz (Otto Schlich, Puderbach), Ekrem Dündar, Neuwied (Günter Schleich, Neuwied), Thomas Erdem, Neuwied (Kenneth Verseck, Irlich), Dennis Frömbgen, Pleckhausen (Fahrzeugtechnik Hommrich, Ebernhahn), Sven Glöckner, Neuwied (Günter Schleich, Neuwied), Benjamin Grass, Gladbach (Autohaus Mürtz, Gladbach), Christian Günther, Bendorf (Autotechnik Vogel, Block), André Hammes, Bendorf (Vogtmann & Herold, Neuwied), Niklas Hardel, Heimbach-Weis (HANKO, Neuwied), Tobias Hinden, Rüscheid (Jungbluth, Ransbach-Baumbach), Oliver Hornof, Willroth (Karl Farrenberg, Altenkirchen), Marco Hummerich, Anhausen (Autohaus Spieß, Dierdorf), Phil Juhr, Neustadt (Martin Juhr, Breitscheid), André Jüngling, Bell (Becker & Co, Neuwied), Mark Leithold, Vettelschoß (Ulrich Strauß, Unkel), Fabian Loscheider, Waldbreitbach (Jörg Gries, Niederbreitbach), Sebastian Mink, Oberbieber (Kurt Jung, Feldkirchen), Philipp Müller, Neuwied (Autohaus Kögler, Segendorf), Rafael Müller, Bad Hönningen (Autohaus La Porte, Neuwied), Lars Neumann, Heimbach-Weis (Arno Sommer, Höhr-Grenzhausen), Dennis Nießen, Engers (NZM Neuwied), Marius Odinius, Bad Hönningen (Bernd Müller, Rheinbrohl), Artem Pryadko, Puderbach (Willi Günther, Heimbach-Weis), Erich Radke, Niederbieber (Autohaus La Porte, Neuwied), Paul Romanenko, Rengsdorf (Georg Mintgen, Neuwied), Stefan Schumann, Andernach (Autohaus Fröhlich, Neuwied), Andreas Spengler, Niederbreitbach (NZM Neuwied), Tim Stein, Engers (SH KFZ-Technik, Bad Hönningen), Patrick Temme, Hümmerich (Blum-Bau, Puderbach), Kai Ulpins, Elgert (Karl Farrenberg, Altenkirchen), Philipp Woop, Rodenbach (Schmitz & Wieseler, Dierdorf). Hans Hartenfels

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kraftfahrzeugmechatroniker erhielten Gesellenbrief

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Niederfischbach mit Wundertüte und Tombola

Niederfischbach. Ab 1. Dezember findet der neunte Weihnachtsmarkt in der Ortsgemeinde Niederfischbach statt. Die Organisation ...

„Wenn ihr jungen Leute schlau seid, macht ihr ein Generationenbündnis“

Betzdorf. Nein, ein Mikrofon brauchte der Mann aus Bremen nicht, und er verschwand nicht hinter dem Rednerpult, sondern suchte ...

Fahrplan ICE-Strecke Köln-Frankfurt ab Sonntag wieder normal

Montabaur. Alle ICE-Züge fahren ab kommenden Sonntag, den 18. November wieder nach dem regulären Fahrplan. Die Bahnhöfe Siegburg/Bonn, ...

Vortragsreihe nimmt Westerwald „unter die Lupe“

Limbach/Region. „Kennst Du Deine Heimat?“ Auf diese Frage werden die meisten wohl mit einem überzeugten „Na klar!“ antworten. ...

„Weißt Du, wo die Baumkinder sind?“

Rott. Es ist schon Tradition, dass Peter Enders, Eichener Ortsbürgermeister und Vorsitzender des Mainzer Landtagsausschusses ...

„Bewusst konsumieren, richtig entsorgen“: Europäische Woche der Abfallvermeidung

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Auf welche Umweltzeichen kann ich achten, um umweltschonend einzukaufen? Welche Reinigungsprodukte ...

Weitere Artikel


Energiewende in der Raiffeisenregion vorantreiben

Dürrholz. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Unternehmer zunächst über die Chancen des Klimaschutzes für das Handwerk ...

Jonny Winters mit Reisegruppe in Rom unterwegs

Kircheib/Rom. Neben der päpstlichen Audienz standen Besuche bei Radio Vatikan, eine Privatführung im Vatikanmuseum und der ...

FDP Altenkirchen gibt sich selbstbewusst und optimistisch

Altenkirchen. Kreisvorsitzender Dr. Axel Bittersohl begrüßte die Mitglieder im Hotel Glockenspitze in Altenkirchen und leitete ...

Suchtpräventionstage an der Realschule plus Altenkirchen

Altenkirchen. Bereits zum zweiten Mal fanden in der Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen die Suchtpräventions-Projekttage ...

Weltladen-Bälle sind in Bolivien angekommen

Betzdorf. Auch in Bolivien sind die Bälle aus einer Aktion des Betzdorfer Weltladens angekommen. Ludwig Kuhn von der Diözesanweltkirche ...

Florian Jung ist 2. Brudermeister

Birken-Honigsessen. Am Freitag, 6. Februar fand die konstituierende Sitzung des Vorstands der St. Hubertus Schützenbruderschaft ...

Werbung