Werbung

Nachricht vom 14.12.2016 - 13:09 Uhr    

Vorstand im Amt bestätigt

Der Verein "Ehrensache: Betzdorf" ist trotz temporärer Rückschläge auf einem guten Weg, das zeigte sich in der Mitgliederversammlung. Der amtierende Vorstand wurde erneut wiedergewählt. Insgesamt hat der Verein rund 6.700 Ehrenamtsstunden für Betzdorf geleistet.

Der Vorstand des Vereines "Ehrensache: Betzdorf" wurde für zwei Jahre im Amt bestätigt. Foto: Verein

Betzdorf. In der ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf e.V.“ wurde der fünfköpfige Vorstandskader wiedergewählt. Ines Eutebach bleibt erste Vorsitzende. Rita Hof (stellv. Vorsitzende), Lelefer Ruckes (Schriftführerin), Karl Josef Schumacher (Kassenwart) und Joachim Eutebach (Pressesprecher) stehen dem Verein in ihren bisherigen Ämtern für weitere zwei Jahre zur Verfügung. Hilde Schumacher, Elly Heinrich, Ignatz Hof und Rolf Steinhaus wurden als Beisitzer gewählt. Neuer Kassenprüfer ist Paul Ruckes. Er tritt die Nachfolge von Klaus Hackbeil an, der nicht mehr zur Wahl stand. Bereits im Oktober wurde Gerd Bieler ebenfalls als Kassenprüfer des Vereins gewählt. Eva Schumacher ist Sprecherin der „Aktive Jugend Betzdorf“ (AJB), der Jugendvertretung des Vereines.

Der umfangreiche Tätigkeitsbericht der Vorsitzenden machte deutlich, wie stark die aktiven Mitglieder in dem zu Ende gehenden Jahr beansprucht wurden. Insgesamt wurden über 6.700 Ehrenamtsstunden geleistet. Zudem wurden für den Verein Sozialstunden abgeleistet.
Schwerpunkte der Aktivitäten von Ehrensache: Betzdorf waren die Flüchtlingshilfe sowie die sehr umfangreichen Arbeiten am Bayersberg (Adamswiese). Darüber hinaus wurden Pflanzaktionen durchgeführt. Die Fläche vor dem Dom Hotel wurde freigeschnitten und die Natursteinmauer freigelegt. Hinzu kamen verschiedene kleinere Projekte und diverse Säuberungsaktionen. Auch beim Dreckwegmachtag der Verbandsgemeinde beteiligte sich Ehrensache mit 11 Ehrenamtlichen. Bei „Siegtal pur“ unterstützte der Verein mit 12 Freiwilligen den Ordnungsdienst.

Im Rahmen der Hilfe für Kriegsflüchtlinge sammelte Ehrensache insgesamt 10 Tonnen Hilfsgüter, die an die Aufnahmeeinrichtung auf dem Stegskopf geliefert oder direkt an betroffene Familien verteilt wurden. In einem speziellen Schülerhilfsprojekt wurden zahlreiche Schulranzen, Hefte, Schreibartikel und Schulmäppchen gespendet und an bedürftige Schülerinnen und Schüler verteilt.

Das Projekt „Adamswiese“ wird, so Eutebach, noch einige Zeit in Anspruch nehmen, weil die Arbeiten aus gesundheitlichen Gründen über einen Zeitraum von mehr als zwei Monaten ruhen mussten. Um mehr Freiwillige für die zahlreichen Arbeitseinsätze rekrutieren zu können, forciert Ehrensache die Mitgliederwerbung und wird sich auf Flohmärkten und anderen Events präsentieren.

„Wir können auf das Geleistete stolz sein,“ schloss Eutebach ihren Tätigkeitsbericht.
Auch im kommenden Jahr wird es ein neues Großprojekt des Vereins geben. Sobald alle Verhandlungen, Genehmigungen und erforderliche Vorstandsbeschlüsse erfolgt sind, wird die Öffentlichkeit über das Vorhaben in Kenntnis gesetzt.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vorstand im Amt bestätigt

1 Kommentar

Schön so etwas zu lesen. Glückwunsch an die Freiwilligen in Betzdorf die uneigennützig so viel geschafft haben.
#1 von Silvia Mester, am 22.12.2016 um 18:25 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Vereine


Das „Vorschützenfest-Top-Event“ in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft lädt nochmals alle Interessierten, anlässlich ihres 50-jährigen ...

15 Jahre MGV Opsen-Opperzau werden gefeiert

Fürthen-Opsen. Dem Wandel der Zeit angepasst, da kein Chor mehr eigenständig bestehen konnte, wurde im Jahr 2003 die Fusion ...

Das Motto zum Sommerfest Kinderkrebshilfe: Einmal um die Welt

Gieleroth. Am Donnerstag, den 19. Juli stellten die Vorsitzende Jutta Fischer und ihre Helfer die Kostüme für das diesjährige ...

Fohlenschau und Stutbuchaufnahme am 11. Juli in Altenkirchen

Altenkirchen. Insgesamt wurden neun Stuten zur Eintragung vorgestellt. Sieben Stuten erhielten die Verbandsprämie. Über diese ...

Aktionskreis Altenkirchen freut sich auf Bürgerfest

Altenkirchen. Die Vorsitzende des Aktionskreises Altenkirchen, Katja Lang, konnte zur Mitgliederversammlung zahlreiche Mitglieder ...

Spende der Sparkasse Westerwald-Sieg an Rheinlandligisten

Neitersen. Am Mittwochabend trafen sich, auf dem Sportgelände der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN), die Vertreter ...

Weitere Artikel


Auffahrunfall forderte zwei Verletzte

Gebhardshain. Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall in der Wissener Straße in Gebhardshain am Dienstag, 13. Dezember, ...

Außergewöhnliches Projekt zum Wettbewerb „Jugend testet“

Höhr-Grenzhausen. Welche Dachformen erwärmen sich am meisten? Welche Farben oder Materialien, die beim Dachdecken Verwendung ...

13-jährige Sascha Alexa Matheis vermisst

Region. Zeugen wollen Sascha in Begleitung eines derzeit nicht näher zu beschreibenden jungen Mannes noch an diesem Samstagnachmittag ...

Die Bankfiliale von Grund auf neu definiert

Bad Marienberg. Mit der Bankenwelt hatte der französische Schriftsteller und Pilot Antoine de Saint-Exupéry so gar nichts ...

Focus Online: Steil in Betzdorf über Veränderungen im Journalismus

Betzdorf. Printmedien werden immer weiter von Onlinemedien verdrängt. Dies liegt an ihrer Langsamkeit, aber auch an dem Papierformat ...

Danceperados of Ireland im Kulturwerk Wissen

Wissen. Ja, die Iren können einfach das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Das „Life, ...

Werbung