Werbung

Nachricht vom 16.12.2016 - 17:47 Uhr    

Exkursion zum Druidenstein

Das Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen bietet eine Xkursion zwischen den Jahren zum Druidenstein an. Der Druidenstein ist mehr als ein sagenumwobener mytischer Ort, es zählt zu den besonderen Geotopen Deutschlands. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Der Druidenstein an einem trüben Dezembertag. Foto: Bergbaumuseum

Kirchen-Herkersdorf. Der Druidenstein bei Kirchen- Herkersdorf ist eines der 77 nationalen Geotope Deutschlands. Er ist umwoben von Sagen und Mythen, diente als Theaterkulisse und als Ziel ungezählter Wanderungen. Letztlich gab er der Geowanderroute Druidensteig seinen Namen.

Am Dienstag, 27. Dezember ab 14 Uhr bietet das Bergbaumuseum eine Exkursion um den Druidenstein an. Referent ist Eberhard Klein, ein ausgewiesener Kenner der heimischen Geologie. Während der Wanderung werden die geologischen, bergbaulichen und geschichtlichen Zeugen am und um den Druidenstein aufgezeigt und erläutert. Hierbei wird auch die belebte Natur mit einbezogen.

Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich. Da das Bergbaumuseum bis 14. Januar geschlossen ist, erfolgt diesmal die Anmeldung unter Telefon 0151/21418321 oder per eMail eberhardklein@freenet.de direkt beim Referenten. Hier wird auch der Treffpunkt bekanntgegeben.


Kommentare zu: Exkursion zum Druidenstein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall auf der B 62 fordert sieben Verletzte

Roth/Wissen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr auf der B 62 zwischen Wissen und Roth, ...

Aufmerksame Anwohner verhinderten größeren Schaden

Hamm/Sieg. Am Freitagabend, 20. April, wurde die Feuerwehr Hamm zu einem Flächenbrand, im Bereich zwischen der Wohnbebauung ...

Wahrscheinlich Aspisviper in Hachenburg gesichtet

Montabaur/Hachenburg. Der Kreisverwaltung in Montabaur wurde die Sichtung einer kleinen Schlange gemeldet, die sich am Burggarten ...

Abfallwirtschaftsbetrieb hat „Biotonnen-Rowdys“ im Visier

Altenkirchen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Altenkirchen (AWB) weist auf stichprobenartige Überprüfungen der Biotonnen ...

Die Verbraucherzentrale berät: Innen- oder Außendämmung?

Betzdorf/Altenkirchen. Hat man die Wahl, ist eine Dämmung der Hauswände von außen eine bessere Lösung zur Begrenzung von ...

„Glück Auf!“-Schule Horhausen wird „GeoPark-Schule“

Horhausen. Die Grundschule in Horhausen, „Glück Auf!“-Schule, hatte gleich zweifachen Grund zum Feiern: Der Schule wurde ...

Weitere Artikel


Detlef Schütz mit DFB-Ehrennadel ausgezeichnet

Norken. Der Vorstand des Fußballkreises hatte seinen Schiedsrichterobmann Anfang dieses Jahres für diese Auszeichnung auserkoren ...

Reiner Meutsch: zwei „FLY & HELP“-Schulgebäude in Vietnam

Kroppach. Da ließ es sich der Stiftungsgründer nicht nehmen, bei der Einweihungsfeier persönlich vor Ort zu sein. Das erste ...

Notfallsanitäter mit neuer Ausbildungsordnung

Altenkirchen. Am Freitag, 16. Dezember fand im Lehrsaal der Kreisgeschäftsstelle des DRK eine Pressekonferenz statt. Thema ...

Klage gegen den Bau der Amprion-Trasse abgewiesen

Kreisgebiet. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord hatte die Planfeststellung am 26. Juni 2015 erteilt und dem ...

Marienthaler Wirte wollen sich wehren

Hamm-Marienthal. Mit großem Unverständnis reagiert die Gastronomie im Wallfahrtsort Marienthal auf die Pläne, den Bahnhaltepunkt ...

Vermisste 13-jährige Sascha Alexa wohlbehalten angetroffen

Region. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gibt, liegen strafrechtliche Hintergründe nicht vor. Aus Gründen ...

Werbung