Werbung

Nachricht vom 03.01.2017    

SSV Weyerbusch trennt sich von Klaus Pörtner

Der 11. Platz in der Kreisliga A nach 16. Spielen zeigt für den SSV Weyerbusch nicht die gewünschten Erfolge. Jetzt trennt sich der Verein von Trainer Klaus Pörtner und Alexander Stahl übernimmt.

Weyerbusch. Der SSV Weyerbusch hat den bisherigen Trainer der 1. Mannschaft, Klaus Pörtner, von dieser Aufgabe entbunden. Nach intensiven Gesprächen reagiert der Verein damit auf die negative sportliche Entwicklung in der laufenden Spielzeit. Der SSV rangiert nach 16 Spielen mit nur 16 Punkten auf dem 11. Tabellenplatz der Kreisliga A.

„Wir haben die Arbeit der vergangenen Monate analysiert und sind zu dem Entschluss
gekommen, dass es für den SSV das Beste ist, auf dieser Trainerposition einen Neuanfang
zu machen“, schreibt der SSV.

Bis zum Saisonende setzt der Verein auf eine bewährte interne Lösung. Der bisherige A-
Jugend-Trainer Alexander Stahl wird die Mannschaft zum 1. Februar übernehmen. Zudem
wird Heiko Zelmer als Co-Trainer der 1. Mannschaft zur Verfügung stehen.

„Mit dem Trainerwechsel wollen wir für einen neuen Impuls sorgen, um den drohenden
Abstieg zu verhindern. Nun ist neben dem Trainer-Team vor allem aber die Mannschaft
gefordert, die in den vergangenen Monaten deutlich hinter ihren Möglichkeiten geblieben ist und mehrfach Kampfgeist und Moral hat vermissen lassen“, heißt es weiter.


Kommentare zu: SSV Weyerbusch trennt sich von Klaus Pörtner

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


SFC-Piloten zeigen Ferienkindern die Welt von oben

Katzwinkel. Schon kurz vor 10 Uhr morgens trudeln die ersten Kinder mit ihren Eltern bei strahlendem Sonnenschein auf dem ...

Info-Veranstaltung zum Bürgerbus-Projekt in Betzdorf

Betzdorf. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 12. September, um 19 Uhr im Rathaus der Verbandsgemeinde, Hellerstraße 2, ...

Wissener Schützenverein kann neue Vereinsfahne anschaffen

Wissen. Die Vereinsfahne ist für den Wissener Schützenverein mehr als nur ein einfaches Stück Stoff. Vielmehr ist sie ein ...

Nachbarschaftshilfe Flammersfeld erhielt ein Auto

Flammersfeld. „Hier in Flammersfeld wird im Geiste von Friedrich Wilhelm Raiffeisen gehandelt“, freute sich Dr. Ralf Kölbach, ...

SG 06 Betzdorf startet mit Maskottchen "Joschi" in die neue Saison

Betzdorf. Für die Besucher am 29. Juli, die ab 15.30 Uhr das erste Spiel der neuen Rheinlandliga-Spielzeit erleben wollen, ...

Landfrauen erkunden Bio-Bauernhof in Wissen-Hagdorn

Wissen. Nach einer kurzen Wanderung von Wissen über Streitholz bis zum Hof Hagdorn, gab es beim gemeinsamen Flammkuchen-Essen ...

Weitere Artikel


Aufruf zur Teilnahme am Alekärjer Karnevalsumzug

Altenkirchen. Mit dem amtierenden Prinzen Jörg I. startet das „Alekäjer Narrenschiff“ in die närrische Session. In den Reihen ...

Energieverbrauch richtig bewerten

Altenkirchen/Betzdorf. Erfahrungswerte zeigen, dass der Heizenergieverbrauch eines nicht modernisierten Altbaus um bis zu ...

Zahl der Arbeitslosen stieg im Dezember nur leicht an

Kreisgebiet. Da der Winter auch bis Ende des Jahres noch nicht so recht Einzug gehalten hat, waren seine Auswirkungen auf ...

Winter mit Schnee und Glätte führt zu Abfuhrproblemen beim Müll

Kreis Altenkirchen. Der gebietsweise heftige Wintereinbruch erschwert die Müllabfuhr zum Teil erheblich. Daher bittet der ...

Bundesweite Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“

Kreisgebiet. Ziel der Aktion ist es, einen flächendeckenden Überblick über die Entwicklung der Vogelwelt zu erhalten und ...

Gastronomie: Unternehmensnachfolger dringend gesucht

Kreisgebiet. „Leider werden vielfach gastgewerbliche Betriebe geschlossen, weil kein geeigneter Nachfolger gefunden wird“, ...

Werbung