Werbung

Nachricht vom 09.02.2017    

20 Jahre Weltladen Betzdorf soll gebührend gefeiert werden

Seit 20 Jahren gibt es den Weltladen in der Weltladenpassage in Betzdorf. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter laden zur Jubiläumsfeier am Samstag, 18. Februar ein. Fairer Handel fernab jeder Ausbeutung sorgt für eine gerechte Weltordnung, beseitigt in vielen Ländern auch Fluchtursachen.

Für Frieden und eine gerechte Weltordnung. Dafür setzen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Weltladens seit zwanzig Jahren ein. Foto: Weltladen

Betzdorf. Seit 20 Jahren kämpfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Weltladens für eine gerechte Weltordnung, die Voraussetzung für Frieden ist, denn für sie beginnt Frieden mit einer gerechten Weltordnung.

Zur Jubiläumsfeier am 18. Februar, 15 Uhr im Barbarasaal in der Stadthalle lädt der Weltladen alle Kundinnen und Kunden, alle Unterstützerinnen und Unterstützer sowie alle die es noch werden wollen, zu Kaffee und Kuchen ein. Als Festredner wurde der Europaabgeordnete Norbert Neuser eingeladen.

Angesichts der weltweiten konfliktgeladenen Situation möchten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Abgeordneten und allen Gästen über das Thema: „Kann fairer Handel Frieden schaffen?“ diskutieren. Norbert Neuser wird dazu ein Impulsreferat halten, dazu soll ein Gedankenaustausch stattfinden. Zum Jubiläum des Weltladens gibt es Schokolade mit einer besonderen Jubiläums-Banderole zu kaufen. (PM)


Kommentare zu: 20 Jahre Weltladen Betzdorf soll gebührend gefeiert werden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfall mit Schulbus forderte drei Leichtverletzten

Betzdorf. Eine 62-jährige PKW-Fahrerin befuhr am Mittwoch, 29. März, gegen 16.06 Uhr die Eberhardystraße aus Richtung Rainchen ...

Abwechslungsreich geht es durch ein erlebnisreiches Jahr

Montabaur. Zahlreiche Angebote der Natur- und Umweltverbände, der Forstverwaltungen und vieler engagierter Privatpersonen ...

Jährliche Wanderung führte nach Gebhardshain

Wissen-Schönstein. Kürzlich begab sich der Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein ...

August Sander Sprechstunde findet erneut statt

Altenkirchen. Man findet Fotografien von August Sander nicht nur in Museen. Immer noch gibt es viele Westerwälder, die alte ...

Löschzug Oberlahr hat neue Wehrführung

Oberlahr. Mit 4.290 Stunden ehrenamtlichen Dienst für die Allgemeinheit waren die 31 aktiven Mitglieder des Löschzuges Oberlahr ...

Neue Informationen zum Wissener Rathaus-Standort

Wissen. Der Wissener Rathausneubau ist schon seit einiger Zeit kein Thema mehr für die Verbandsgemeindeverwaltung. Dieser ...

Weitere Artikel


Schiedsrichter Latif Rexhaj wurde vom DFB geehrt

Bad Marienberg. In jedem dieser Fußballverbände werden drei Landessieger in den Kategorien Schiedsrichterinnen, SRÜ 50, SR ...

Fensdorf lädt zum Karneval ein

Fensdorf. Mit Prinz Manuel I. startet der Fensdorfer Karnevalsclub (FKC) in die heißen Karnevalstage. Gestartet wird mit ...

Vier gewinnt: Altenkirchener Badminton-Nachwuchs erfolgreich

Altenkirchen. In der Altersklasse U15 kämpften vier Mannschaften um die Rheinland-Meisterschaften. Es spielte somit „Jeder ...

DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm ist dankbar für Spende

Altenkirchen. Bereits im Herbst wurde ein gebrauchter Rettungswagen (RTW) zur Verstärkung des Ortsvereins angeschafft und ...

DRK-Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt

Altenkirchen. Ende Januar wurden insgesamt 21 Beschäftigte, durch den Vizepräsidenten des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, ...

Purzelbäume und Stehaufmännchen – Bambinis in Aktion

Rennerod. Noch ohne jegliche taktischen Zwänge spielte man munter drauf los, wo der Ball war, waren (fast) alle. Stolpern, ...

Werbung