Werbung

Nachricht vom 14.02.2017 - 18:16 Uhr    

AK-ladies open: Favoritinnen setzen sich durch

Bei den AK ladies open im SRS-Sportpark Altenkirchen haben sich die Favoritinnen durchgesetzt, darunter auch die Russin Polina Levkina. Das mit 25.000 Dollar dotierte Weltranglistenturnier geht mit den acht Spielerinnen im Hauptfeld weiter und spannend wird es auf jeden Fall.

Die Aufnahme zeigt Polina Leykina (Russland)die sich für die erste Hauptrunde qualifizierte. Foto: Veranstalter

Altenkirchen. In den drei Qualifikationsrunden der AK ladies open haben sich die Favoritinnen so gut wie keine Blöße gegeben. Alle acht Spielerinnen, die ins Hauptfeld des mit 25.000 Dollar dotierten Weltranglistenturniers in Altenkirchen einzogen, waren gesetzt.

Cornelia Lister (Schweden), Amanda Carreras (Großbritannien), Polina Leykina (Russland), Greet Minnen (Belgien), Laura-Ioana Andrei (Rumänien), Vivian Heisen, Tayisiya Morderger (beide Deutschland) und Bibiane Schoofs (Niederlande) haben den Einzug ins 32er-Hauptfeld geschafft.

Jessica Pieri (Italien) profitierte von der kurzfristigen Absage Antonia Lottners (Handgelenksverletzung) und rückte ins Hauptfeld nach, ohne in der Qualifikation gefordert gewesen zu sein. Da sich am Montagvormittag, 13. Februar auch Vorjahresfinalistin Arantxa Rus (Niederlande) bei ITF-Supervisor Patrick Mackenstein abmeldete, wurde ein weiterer Platz frei. Yana Morderger, die in der dritten Qualifikationsrunde unterlegene Spielerin mit der besten Platzierung im Ranking, ist als "Lucky Loser" weiterhin im Westerwald dabei.


Kommentare zu: AK-ladies open: Favoritinnen setzen sich durch

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Siegener Studierende simulierten UN-Alltag in New York

Siegen/New York. 18 Studierende der Universität Siegen haben an der NMUN (National Model United Nations), der Simulation ...

Werkhausen und Weyerbusch starten Leader-Prozess

Werkhausen/Weyerbusch. Der erste von insgesamt drei Workshops des Leader-Projekts „Interkommunale Kooperation“ zwischen den ...

10.000 Euro-Förderung für Mehrgenerationenhäuser im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der Landkreis Altenkirchen fördert in diesem Jahr die Mehrgenerationenhäuser „Gelbe Villa“ in Kirchen ...

Wer macht mit bei „Wissen putzt sich heraus“?

Wissen. Vielen Bürgerinnen und Bürgern liegt die Sauberkeit der Stadt Wissen am Herzen. Immer wieder erreichen Stadtbürgermeister ...

Was ist schön? Und wer bestimmt das eigentlich?

Hachenburg. Die Frauen-Union der CDU im Kreis Altenkirchen und im Westerwaldkreis laden hezlich zur Filmvorführung und anschließender ...

Hopizverein beschäftigte sich mit Schuld und Trauer

Altenkirchen. Zum 15-jährigen Bestehen des Hospizvereins Altenkirchen e.V. begrüßte Dr. Holger Ließfeld vor 120 Gästen die ...

Weitere Artikel


Wissener Frauenkarneval begeisterte auch die Männer

Wissen. Am Samstag, 11. Februar feierte der Wissener Frauenkarneval eine Premiere: Zum ersten Mal standen die Türen auch ...

50 neue Techniker stellten ihre Abschlussprojekte vor

Kirchen. Der Schulleiter der Berufsbildenden Schule (BBS) Betzdorf-Kirchen, Michael Schimmel, hielt die Begrüßungsrede bei ...

AK ladies open: Qualifikantinnen trumpfen auf

Altenkirchen. Es brauchte nur rund zwei Stunden, da hatte die erste Hauptrunde der AK ladies open bereits ihre ersten Überraschungen: ...

Kritik des SPD-Vorstandes Betzdorf an Julia Klöckner

Betzdorf. In einem kürzlich erfolgten Interview warf Julia Klöckner SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz Populismus vor und ...

MSG Borod Vize Futsal-Rheinlandmeister bei D-Juniorinnen

Borod. Bereits in der dritten Spielminute ging der Vorjahrestitelträger SC Bad Neuenahr mit 1:0 in Führung, die Juniorinnen ...

Brancheninitiative Metall stellte Themenschwerpunkte vor

Kreisgebiet/Herdorf. Die drei Schwerpunktthemen der kommenden Jahre werden weiterhin die Projekte Innovation & Energie, Mittelstand ...

Werbung