Werbung

Nachricht vom 16.02.2017    

Rund 7,8 Millionen Euro Fördermittel flossen in den Landkreis Altenkirchen

Im vergangenen Jahr sind im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Fördermittel in Höhe von rund 7,8 Millionen Euro für wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Landkreis Altenkirchen durch die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord ausgezahlt worden.

Neubau der Transportleitung des Zweckverbandes Wasserversorgung Kreis Altenkirchen im Holperbachtal. Foto: SGD Nord

Kreisgebiet. Gefördert wurden unter anderem der Zweckverband Wasserversorgung Kreis Altenkirchen, sowie weitere Wasserversorgungsanlagen in den Verbandsgemeinden Wissen, Altenkirchen, Betzdorf und Kirchen. In den Bau der neuen Wasserleitung floss ein Hauptanteil, diese Baumaßnahme wird im Frühjahr an der Sieg bei Pirzenthal fortgesetzt (der AK-Kurier berichtete mehrfach).

„Als Obere Wasserbehörde hat die SGD Nord die wasserwirtschaftlichen Maßnahmen im Landkreis Altenkirchen fachlich begleitet. Dazu zählt sowohl die technische Beratung als auch die finanzielle Abwicklung der Förderung. Zudem hat die SGD Nord die Abwasserbeseitigung und Abwasserreinigung in der Verbandsgemeinde Altenkirchen, insbesondere die Sanierung der Gruppenkläranlage Altenkirchen unterstützt, so SGD Nord Präsident Dr. Ulrich Kleemann in der Pressemitteilung.

Das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz vergibt jährlich Fördermittel für Maßnahmen im Bereich der Wasserwirtschaft. Damit werden die Kommunen finanziell in ihren wasserwirtschaftlichen Aufgaben wie Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung, in den Bereichen der Gewässerunterhaltung, Schutz der Gewässer sowie Hochwasserschutz unterstützt. Die Fördermittel tragen dazu bei, die Kommunen zu entlasten und die Entgelte für die Leistungen von Städten und Gemeinden bei der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung für die Bürger bezahlbar zu halten. Die Zuwendungen setzen zudem finanzielle Anreize zur Verbesserung der technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Leistungsfähigkeit der Kommunen. Das Land unterstützt die Kommunen finanziell und fachlich bei örtlichen Hochwasserschutzkonzepten, auch für Starkregen.

Gesteuert wird die Vergabe durch das Mittelfristige Investitionsprogramm (MIP) unter Berücksichtigung bestimmter Schwerpunkte wie der Aktion Blau Plus oder der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie. Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses und/oder eines Darlehens. Je nach Art des Vorhabens beträgt die Zuschusshöhe bis zu 90 Prozent der förderfähigen Kosten beziehungsweise die Darlehenshöhe nach Berechnung des jährlichen Entgeltbedarfs bis zu 80 Prozent. Zum Schutz der Ressource Wasser trägt der Wassercent bei. Die Einnahmen daraus sind zweckgebunden und werden zur nachhaltigen Gewässerbewirtschaftung eingesetzt.


Kommentare zu: Rund 7,8 Millionen Euro Fördermittel flossen in den Landkreis Altenkirchen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Landkreise werben für Westerwälder Erträge

Region. Die Broschüre, die von den drei Kreisen in ihrem Verbund „Wir Westerwälder – Landschaft, Leistung, Leute“ neu aufgelegt ...

Geldtransporter verunglückt - Fahrer schwer verletzt

Daaden. Ein 61-jähriger Fahrer eines Geldtransporters befuhr am Montag, 21. August, gegen 10.25 Uhr die L 285 von Friedewald ...

Ausbildungstag beim DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm

Altenkirchen. Zum Ausbildungstag hatte der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm unter der Leitung von Bereitschaftsgruppenleiter ...

IGS Hamm begrüßte die neuen Schüler/innen

Hamm. Unter der Leitung von Religionslehrerin Christine Frisch bereiteten die Schüler/innen der Klassenstufe 6 mit großem ...

Die Roadshow Elektromobilität kommt nach Montabaur

Montabaur. Die Roadshow Elektromobilität des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kommt während ...

Chefarzt Dr. Andreas Franke referiert über Hüftschmerzen

Flammersfeld. Dabei geht es sowohl um operative als auch konservative Therapien. Der Vortrag findet am Mittwoch, 30. August, ...

Weitere Artikel


Rüddel unterstützt Wettbewerb zur Wertschätzung von Pflegekräften

Kreis Altenkirchen. „Die mehr als 1,5 Millionen Menschen, die in Deutschland in der Kranken- und Altenpflege hart arbeiten, ...

Verleihung des Anno Santo Kreuz

Birken-Honigsessen. Eine ganz exklusive und äußerst seltene Auszeichnung hat die St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen, ...

Islamischer Kulturverein Fürthen ist tief geschockt

Fürthen. Die Razzia am 15. Februar in der Ulu-Moschee in Fürthen sorgt für Emotionen und auch für Angst und Sorge. Denn die ...

Noch freie Plätze für die Fahrt zum Kirchentag

KREIS ALTENKIRCHEN. In größerer Gruppe wollen Menschen aus dem Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen im Reformations-Jubiläumsjahr ...

Gaspedal defekt: Unfall mit hohem Sachschaden

Daaden. Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro verursachte ein 29-jähriger PKW-Fahrer bei einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall ...

Aktion Saubere Landschaft startet bald wieder

Kreis Altenkirchen. Seit vielen Jahren führt der Abfallwirtschaftsbetrieb im Landkreis Altenkirchen jährlich die sogenannte ...

Werbung