Werbung

Nachricht vom 18.03.2017    

Klaus Nickol in den Ruhestand verabschiedet

In einer kleinen Feierstunde wurde nach fast 30 Dienstjahren Klaus Nickol in den Ruhestand verabschiedet. Die Geschäftsführung der Neuwieder Arbeitsagentur und des Jobcenters Altenkirchen, wo Nickol zuletzt tätig war, sowie der Vorsitzende des Personalrates dankten ihm für sein langjähriges Engagement. Dieser Anlass war auch eine gute Gelegenheit, die beruflichen Stationen der vergangenen drei Jahrzehnten Revue passieren zu lassen.

Foto: Symbolfoto NR-Kurier

Altenkirchen/Neuwied. Nach seinem Lehramtsstudium an der Uni Gießen begann Klaus Nickol zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Nach einigen Jahren als Banker brachte ihn sein Karriereweg 1987 schließlich zu Bundesagentur für Arbeit. Zunächst arbeitete Nickol als sogenannter Aushilfsangestellter in der Geschäftsstelle Betzdorf. Er absolvierte zahlreiche interne Weiterbildungen sowie den Studiengang zum Verwaltungswirt (BA). Ab 2005 war Klaus Nickol Fallmanager im Jobcenter des Landkreises Altenkirchen und ab 2011 Controller und Verantwortlicher für den Haushalt des Jobcenters.

Angst vor Langeweile hat der frischgebackene Rentner nicht. Er ist ehrenamtlicher Schöffe und Mitglied im Gemeinderat. Als aktiver Fußballer und Fahrradfahrer sorgt er auch für seine Fitness. Kontakt zu seinen Kollegen wird er auf jeden Fall auch weiterhin halten. Er freut sich schon auf die nächsten Betriebsausflüge und Ehemaligentreffen, die die Arbeitsagentur alljährlich organisiert.


Kommentare zu: Klaus Nickol in den Ruhestand verabschiedet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Fledermausnächte begeistern durch faszinierende Naturerlebnisse

Daaden. Die Fledermausnächte, genannt "Batnights", die alljährlich vom NABU deutschlandweit angeboten werden, finden in diesem ...

KVHS bietet berufsbegleitende Fortbildung zum Mediator

Altenkirchen. Mit dem ersten von insgesamt vier Präsenzmodulen in der Zeit von Freitag, den 1. September bis Sonntag, den ...

Wildkatzensymposium in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Auf diesem Symposium werden bundesweit renommierte Wildkatzenexperten unter anderem zu folgenden Themen referieren: ...

Güterverkehr nach über 100 Jahren endgültig eingestellt

Steinebach-Bindweide. Einem wahren Eisenbahnfreund scheint kein Weg zu weit. Aus dem nahen Landkreis Siegen-Wittgenstein, ...

Schwein gehabt! – Unerwarteter Geldsegen für die Wissener Tafel

Wissen. Über einen schönen Geldsegen freute sich in diesem Sommer wieder mal die ökumenisch betriebene Tafel Wissen. Sie ...

Nach Brand: Wohnhaus in Steinebach ist unbewohnbar

Steinebach. Am Donnerstag, 27. Juli, gegen 22.50 Uhr meldeten mehrere Anwohner über Notruf der Polizeiinspektion Betzdorf ...

Weitere Artikel


Reihe "Kunst und Kultur im Kreishaus" wird fortgesetzt

Altenkirchen. Im vergangenen Jubiläumsjahr des Kreises Altenkirchen standen die Ausstellungsaktivitäten ganz im Zeichen des ...

Landfrauen im Bezirk Altenkirchen haben Jubiläumsjahr im Blick

Eichelhardt. Bei der Mitgliederversammlung des Landfrauenverbandes "Frischer Wind", Bezirk Altenkirchen, begrüßte die Vorsitzende ...

Alte Protokolle geben Einblick in die Geschichte

Kreis Altenkirchen. Wo braucht es mehr und neue Lehrer? Wie bekommt man alkoholisierte und schlagende Familienväter wieder ...

Kriminalstatistik für den Landkreis weist Besonderheiten auf

Kreisgebiet. Für die Statistiken der zu erfassenden Kriminalfälle gibt es besondere Vorschriften. In der polizeilichen Kriminalstatistik ...

Sporting Taekwondo gewinnt den Lippe-Pokal

Altenkirchen. Der Lippe-Pokal im westfälischen Hamm gehörte auch dieses Jahr wieder als Testturnier für Erfahrene sowie als ...

Kreisbauernverband steht selbstbewusst zur Landwirtschaft

Eichelhardt/ Kreisgebiet. Das Wetter spiele gegen die Versammlung, sagte der Kreisverbandsvorsitzende Georg Groß mit Blick ...

Werbung