Werbung

Nachricht vom 16.04.2017 - 17:29 Uhr    

Schwerer Verkehrsunfall in Altenkirchen: Ein Toter, zwei Schwerverletzte

Der 19-jährige Fahrer des Unglücksfahrzeuges verstarb im Krankenhaus, zwei weitere PKW-Insassen, ebenfalls 19 Jahre alt, ringen um ihr Leben. Der Unfall am frühen Ostermorgen, 16. April, in der Kreisstadt Altenkirchen erforderte einen Großeinsatz der Rettungsdienste und der Feuerwehren. Ein Auto war im Bereich des Konrad-Adenauer Platzes gegen eine Hauswand geprallt.

Symbolfoto

Altenkirchen. Gegen 6.30 Uhr befuhr ein 19jähriger Mann mit seinem PKW die Wiedstrasse in Altenkirchen aus dem Ortsteil Leuzbach kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. In Höhe des Konrad-Adenauer-Platzes kam er offenbar infolge überhöhter Geschwindigkeit von nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit großer Wucht gegen eine Hauswand.

Der 19jährige Fahrer verstarb wenig später im Krankenhaus Altenkirchen an seinen schweren Verletzungen, ein im Fond befindlicher Mitfahrer (19 Jahre) wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen per Hubschrauber ins Bundeswehrzentralkrankenhaus (BWZK) Koblenz gebracht.

Der ebenfalls 19jährige Beifahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde ins örtliche Krankenhaus gebracht.

Die Wiedstrasse war innerstädtisch von 6.40 bis ca. 10.15 Uhr voll gesperrt.

Der entstandene Sachschaden wird vorläufig, auch mit Blick auf den erheblichen Gebäudeschadens, laut Polizei Altenkirchen auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Im Einsatz waren zwei Notarzteinsatzfahrzeuge des DRK und drei Rettungsfahrzeuge sowie der Rettungshubschrauber des BWZK in Koblenz mit rund 13 Kräften und ca. 30 Angehörige der Feuerwehren Altenkirchen und Neitersen.



Aktuelle Artikel aus der Region


Wissener Nachtschicht begeisterte mit bewegendem Zeitzeugenfilm

Wissen. Dort, wo mehr als 150 Jahre lang die Öfen Tag und Nacht brannten, Stahl zu hochwertigem Weißblech verarbeitet wurde ...

Tradition und Moderne: Kein Gegensatz beim Raiffeisenmarkt in Hamm

Hamm. Ganz im Zeichen des großen Sohnes des Ortes, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, stand der Bereich rund um das Kulturhaus ...

Über den neuen Radweg-Abschnitt Richtung Holperbachtal

Wissen. Der kürzlich gebaute Abschnitt des Sieg-Radweges zwischen Wissen und Nisterbrück kann schon jetzt als Verbindung ...

Was ist Windsor gegen die Partnerschaft von Betzdorf und Ross-on-Wye?

Betzdorf. Sollte das Vereinigte Königreich auch seine Bande mit der Europäischen Union (EU) kappen: Dass die Engländer auch ...

Artenschutz beginnt am Straßenrand

Region. Blütenreiche Säume entlang von Wegen, Straßen, Feldern und Gräben sehen zu dieser Jahreszeit nicht nur schön aus. ...

Zwei Schwerverletzte auf der B 8: Motorrad fuhr auf PKW auf

Weyerbusch. Gegen 12.25 Uhr am heutigen Mittag (18. Mai) kam es auf der Bundesstraße B 8 zwischen Weyerbusch und Hasselbach ...

Weitere Artikel


Musikverein Scheuerfeld stimmte auf das Osterfest ein

Scheuerfeld. In diesem Jahr trafen sich wieder die Aktiven des Musikvereins Scheuerfeld (MVS) unter der Leitung von Vize-Dirigent ...

"Konzert für Menschenrechte" in Hachenburg

Hachenburg. Es wurde als tönendes Signal ins Leben gerufen, um in Zeiten von Hass-Postings und der geschürten Angst vor Fremden, ...

Rezension: „Bittere Vergeltung“ von Ulrike Puderbach

Raubach. Pikanterweise unterrichtete die Verstorbene an einer kirchlichen Schule mit angeschlossenem Internat. Bei ihren ...

Ostern - mehr als nur bunte Eier und Schokoladenhasen

Wissen. Da ist einmal das fröhliche Fest im Frühling, mit bunten Eiern, dem Osterfeuer, aus keltischem und germanischem ...

Die schönsten Rad-Rundtouren durch den Westerwald

Waldbreitbach. In einer Pressekonferenz präsentierten die Landräte Michael Lieber, Kreis Altenkirchen, Rainer Kaul, Kreis ...

Bad Honnef AG setzt auf Heimvorteil

Bad Honnef. Der Service der Bad Honnef AG (BHAG) geht ab sofort noch weiter über Energieversorgung und Kundenberatung hinaus. ...

Werbung