Werbung

Nachricht vom 16.04.2017    

Schwerer Verkehrsunfall in Altenkirchen: Ein Toter, zwei Schwerverletzte

Der 19-jährige Fahrer des Unglücksfahrzeuges verstarb im Krankenhaus, zwei weitere PKW-Insassen, ebenfalls 19 Jahre alt, ringen um ihr Leben. Der Unfall am frühen Ostermorgen, 16. April, in der Kreisstadt Altenkirchen erforderte einen Großeinsatz der Rettungsdienste und der Feuerwehren. Ein Auto war im Bereich des Konrad-Adenauer Platzes gegen eine Hauswand geprallt.

Symbolfoto

Altenkirchen. Gegen 6.30 Uhr befuhr ein 19jähriger Mann mit seinem PKW die Wiedstrasse in Altenkirchen aus dem Ortsteil Leuzbach kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. In Höhe des Konrad-Adenauer-Platzes kam er offenbar infolge überhöhter Geschwindigkeit von nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit großer Wucht gegen eine Hauswand.

Der 19jährige Fahrer verstarb wenig später im Krankenhaus Altenkirchen an seinen schweren Verletzungen, ein im Fond befindlicher Mitfahrer (19 Jahre) wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen per Hubschrauber ins Bundeswehrzentralkrankenhaus (BWZK) Koblenz gebracht.

Der ebenfalls 19jährige Beifahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde ins örtliche Krankenhaus gebracht.

Die Wiedstrasse war innerstädtisch von 6.40 bis ca. 10.15 Uhr voll gesperrt.

Der entstandene Sachschaden wird vorläufig, auch mit Blick auf den erheblichen Gebäudeschadens, laut Polizei Altenkirchen auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Im Einsatz waren zwei Notarzteinsatzfahrzeuge des DRK und drei Rettungsfahrzeuge sowie der Rettungshubschrauber des BWZK in Koblenz mit rund 13 Kräften und ca. 30 Angehörige der Feuerwehren Altenkirchen und Neitersen.



Aktuelle Artikel aus der Region


Landkreise werben für Westerwälder Erträge

Region. Die Broschüre, die von den drei Kreisen in ihrem Verbund „Wir Westerwälder – Landschaft, Leistung, Leute“ neu aufgelegt ...

Geldtransporter verunglückt - Fahrer schwer verletzt

Daaden. Ein 61-jähriger Fahrer eines Geldtransporters befuhr am Montag, 21. August, gegen 10.25 Uhr die L 285 von Friedewald ...

Ausbildungstag beim DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm

Altenkirchen. Zum Ausbildungstag hatte der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm unter der Leitung von Bereitschaftsgruppenleiter ...

IGS Hamm begrüßte die neuen Schüler/innen

Hamm. Unter der Leitung von Religionslehrerin Christine Frisch bereiteten die Schüler/innen der Klassenstufe 6 mit großem ...

Die Roadshow Elektromobilität kommt nach Montabaur

Montabaur. Die Roadshow Elektromobilität des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kommt während ...

Chefarzt Dr. Andreas Franke referiert über Hüftschmerzen

Flammersfeld. Dabei geht es sowohl um operative als auch konservative Therapien. Der Vortrag findet am Mittwoch, 30. August, ...

Weitere Artikel


Musikverein Scheuerfeld stimmte auf das Osterfest ein

Scheuerfeld. In diesem Jahr trafen sich wieder die Aktiven des Musikvereins Scheuerfeld (MVS) unter der Leitung von Vize-Dirigent ...

"Konzert für Menschenrechte" in Hachenburg

Hachenburg. Es wurde als tönendes Signal ins Leben gerufen, um in Zeiten von Hass-Postings und der geschürten Angst vor Fremden, ...

Rezension: „Bittere Vergeltung“ von Ulrike Puderbach

Raubach. Pikanterweise unterrichtete die Verstorbene an einer kirchlichen Schule mit angeschlossenem Internat. Bei ihren ...

Ostern - mehr als nur bunte Eier und Schokoladenhasen

Wissen. Da ist einmal das fröhliche Fest im Frühling, mit bunten Eiern, dem Osterfeuer, aus keltischem und germanischem ...

Die schönsten Rad-Rundtouren durch den Westerwald

Waldbreitbach. In einer Pressekonferenz präsentierten die Landräte Michael Lieber, Kreis Altenkirchen, Rainer Kaul, Kreis ...

Bad Honnef AG setzt auf Heimvorteil

Bad Honnef. Der Service der Bad Honnef AG (BHAG) geht ab sofort noch weiter über Energieversorgung und Kundenberatung hinaus. ...

Werbung