Werbung

Nachricht vom 17.04.2017    

Minecraft im „Real Life“

In den Osterferien wurde ein erfolgreicher Kreativ-Workshop in Anlehnung an eines der meistverkauften Videospiele weltweit veranstaltet. Die Teilnehmer konnten ihren eigenen Film zu den Minecraft Figuren kreieren und waren begeistert, von den Möglichkeiten auch mal ohne Computer zu agieren.

Die Teilnehmer kreierten ihren eigenen Film zu Minecraft Foto: Kreisjugendpflege AK

Wissen. Die Kreisjugendpflege Altenkirchen veranstaltete in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Wissen in der ersten Osterferienwoche einen erfolgreichen Kreativ-Workshop in Anlehnung an das bekannte Computerspiel „Minecraft“. Der Spieler kann in diesem Game in offener Spielweise Rohstoffe abbauen („Mine“) und zu anderen Gegenständen weiterverarbeiten („Craft“) und beispielsweise gegen Monster kämpfen.

Im Vordergrund des Osterferien-Workshops stand nun die kreative Auseinandersetzung mit dem beliebten Computerspiel „Minecraft“, quasi im Real Life, im echten Leben.

13 Jungen bastelten und werkelten ihre eigenen „Minecraft“-Requisiten. Mit bei den Gegenständen war eine Creeper-Spardose, ein Reedstone-Windlicht oder ein Diamanten-Schwert.

Im Anschluss kreierten die Jungs in drei Teams ihren eigenen Film zu den Minecraft Figuren. Alle Teilnehmer waren begeistert, von den Möglichkeiten auch ohne Computer so einen kreativen Zugang zum beliebten Spiel in der Realität zu bekommen.

Informationen zu weiteren Angebote der Kreisjugendpflege bei Anna Beck (0 26 81) 81- 25 13 oder E-Mail anna.beck@kreis-ak.de.


Kommentare zu: Minecraft im „Real Life“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Landkreise werben für Westerwälder Erträge

Region. Die Broschüre, die von den drei Kreisen in ihrem Verbund „Wir Westerwälder – Landschaft, Leistung, Leute“ neu aufgelegt ...

Geldtransporter verunglückt - Fahrer schwer verletzt

Daaden. Ein 61-jähriger Fahrer eines Geldtransporters befuhr am Montag, 21. August, gegen 10.25 Uhr die L 285 von Friedewald ...

Ausbildungstag beim DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm

Altenkirchen. Zum Ausbildungstag hatte der DRK Ortsverein Altenkirchen-Hamm unter der Leitung von Bereitschaftsgruppenleiter ...

IGS Hamm begrüßte die neuen Schüler/innen

Hamm. Unter der Leitung von Religionslehrerin Christine Frisch bereiteten die Schüler/innen der Klassenstufe 6 mit großem ...

Die Roadshow Elektromobilität kommt nach Montabaur

Montabaur. Die Roadshow Elektromobilität des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kommt während ...

Chefarzt Dr. Andreas Franke referiert über Hüftschmerzen

Flammersfeld. Dabei geht es sowohl um operative als auch konservative Therapien. Der Vortrag findet am Mittwoch, 30. August, ...

Weitere Artikel


Sterne des Sports 2017: Bewerbungsphase hat begonnen

Kreisgebiet. Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in deutschen Sportvereinen und leisten - über den reinen Sportbetrieb ...

Schüler können „einen Tag mit dem Chef“ gewinnen

Kreisgebiet. Bei den zehnten Koblenzer „azubi- und studientagen“ Ende April ist die IHK Koblenz mit einer besonderen Aktion ...

Gedankenschmuggel zwischen Frankreich und Deutschland

Hamm. In "schonungsloser Freundschaft" und mit viel Witz und Humor beleuchtet Martin Graff die deutsch-französischen Beziehungen, ...

„Sander-Sprechstunde“ stieß auf großes Echo

Altenkirchen. Einige Überraschungen gab es jüngst in der „August-Sander-Sprechstunde“ in der Kreisverwaltung Altenkirchen, ...

„De Räuber“ und Hubschrauberrundflüge in Atzelgift

Atzelgift. Seit nahezu 50 Jahren bereichert die Kirmesjugend das Atzelgifter Dorfleben mit der traditionellen Sommerkirmes ...

Tennisclub Horhausen eröffnet Sommersaison mit Tennisolympiade

Horhausen. Am Sonntag, 23. April eröffnet der Tennisclub Horhausen seine Sommersaison im Rahmen des Aktionstages „Deutschland ...

Werbung