Werbung

Nachricht vom 17.04.2017    

Verkehrsunfall mitten in Altenkirchen forderte zweites Todesopfer

Mitten in der Kreisstadt Altenkirchen ereignete sich ein schrecklicher Verkehrsunfall, bei dem zwei 19-jährige Männer ums Leben kamen. Am frühen Ostermorgen ereignete sich der Unfall im Bereich des Konrad-Adenauers Platzes als ein PKW Golf, älteres Baujahr, gegen eine Hauswand prallte. Der Fahrer starb kurze Zeit später, der junge Mann, der im Fond des Autos gesessen hatte, erlag am 16. April, abends seinen schweren Verletzungen in Koblenz. Ein dritter Insasse ist außer Lebensgefahr.

Symbolfoto

Altenkirchen. Der Verkehrsunfall mitten Altenkirchen vom 16. April forderte nun ein zweites Todesopfer. Wie die Polizei Altenkirchen mitteilte, starb der der 19-jährige Mitfahrer, welcher mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz eingeliefert worden war, am 16. April, gegen 18 Uhr.

Der Unfall hatte sich am frühen Ostermorgen mitten in Altenkirchen ereignet, der AK-Kurier berichtete.

Als Unfallursache wird nicht angepasste Geschwindigkeit angenommen. Die toten jungen Unfallopfer kommen aus den Verbandsgemeinden Hamm und Altenkirchen. Der dritte Fahrzeuginsasse ist laut Auskunft der Polizei außer Lebensgefahr. Das Fahrzeug ist sichergestellt worden und ein Gutachter sowie die Staatsanwaltschaft Koblenz sind mit weiteren Ermittlungen beauftragt. Im Streckenverlauf der Wiedstraße/Konrad-Adenauer Platz gilt Tempo 50. Es werden umfangreiche Ermittlungen aufgenommen. (hws)




Aktuelle Artikel aus der Region


Ein Ausflug in die Welt der Wörter wurde mit Urkunden belohnt

Pracht. Die Vorschulkinder der Kita „Zur Wundertüte“ in Pracht haben seit Oktober 2016 an dem „Würzburger Sprachprogramm“, ...

Bündnis Unser Wasser wehrte sich erfolgreich vor Gericht

Friesenhagen. Das Bündnis Unser Wasser, Friesenhagen, Kreis Altenkirchen/Rheinland-Pfalz, ist ein eingetragener Verein, der ...

Kreis-VHS veranstaltete sieben Deutschkurse für Schüler

Kreis Altenkirchen. Wenn vor einigen Jahren noch vermutet wurde, dass die Belegung dieser Kurse eher rückläufig sei, zeigt ...

Brauhaus Wissen GbR feierte Richtfest

Wissen. Christoph Fischer begrüßte im Namen der Brauhaus Wissen GbR Initiatoren des Projkets, Vertreter der Stadt und der ...

Jugendliche aus Altenkirchen und Neuwied auf Bildungsfahrt

Region. Das Ruhrgebiet ist mit rund 5,1 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 4.435 Quadratkilometern der größte Ballungsraum ...

Unternehmenswissen kompakt: „Azubi-Recruiting Trends 2017"

Altenkirchen. Daher ist es für Unternehmen von besonderer Bedeutung zu wissen, was die junge Generation vom Unternehmen und ...

Weitere Artikel


Das Ensemble "TANGO A MANO" gastiert in Hamm/Sieg

Hamm. Das Ensemble "TANGO A MANO" hat sich längst zu einer festen musikalischen Größe entwickelt, die aus der heimischen ...

Neuer Vorstand bei der Reha-Sportgemeinschaft Wissen

Wissen. Im Jahr nach den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen kandidierten der 1. Vorsitzende, der Geschäftsführer und ...

Marienstatter 19. Osterjubel in Blech

Marienstatt. Es spielte das Ensemble Glissando aus Stuttgart mit den renommierten Trompetern Thomas Kiess und Christian Tolksdorff, ...

Gedankenschmuggel zwischen Frankreich und Deutschland

Hamm. In "schonungsloser Freundschaft" und mit viel Witz und Humor beleuchtet Martin Graff die deutsch-französischen Beziehungen, ...

Schüler können „einen Tag mit dem Chef“ gewinnen

Kreisgebiet. Bei den zehnten Koblenzer „azubi- und studientagen“ Ende April ist die IHK Koblenz mit einer besonderen Aktion ...

Sterne des Sports 2017: Bewerbungsphase hat begonnen

Kreisgebiet. Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in deutschen Sportvereinen und leisten - über den reinen Sportbetrieb ...

Werbung