Werbung

Nachricht vom 18.05.2017    

Spende von 3.500 Euro geht an Verein "Kinder in Not"

Der Erlös von 3.500 Euro aus den Eintrittskarten vom Konzert "Fantastic Musical Moments" des Projekt-Orchesters (PjO) ging an den Verein "Kinder in Not" des Kreises Altenkirchen. Dies ist die höchste je gespendete Summe des PjO und wurde nur dank des zahlreichen und großzügigen Publikums sowie den 80 Musikern, die ohne Gage spielten, möglich.

v.l. Martin Steinmann, Marco Lichtenthäler, Christian Ferdinand, Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Martina Wagner mit dem Scheck über 3.500 Euro Foto: jkh

Kirchen/Wissen. Am Donnerstag, den 18. Mai übergaben Marco Lichtenthäler und Sabine Bätzing-Lichtenthäler eine Spende von 3.500 Euro an den Verein "Kinder in Not" des Kreises Altenkirchen. Dieser setzt sich für Kinder und Jugendliche ein, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind. Die Erlöse stammen vom neunten Projekt des Projekt-Orchesters (PjO), das am Sonntag, 12. März, mit "Fantastic Musical Moments" nicht nur eine grandiose Unterhaltung bot, sondern auch einem guten Zweck diente. Mit den Eintrittsgeldern aus dem ausverkauften Konzert, ist die höchste, je erzielte Spendensumme erreicht worden. Mit so viel Geld hatte der Verein nicht gerechnet. Der Vorstandsvorsitzende Christian Ferdinand und der erste stellvertretende Vorsitzende Martin Steinman, die erst gestern neu gewählt wurden sowie die ehemalige Vorstandsvorsitzende Martina Wagner freuten sich sehr über die großzügige Spende. Mit einem Teil des Geldes soll ein Präventionsprojekt finanziert werden. Über die Nutzung des restlichen Geldes muss erst der neue Vorstand beraten, da -zur Freude aller - nicht mit einer so hohen Summe gerechnet wurde.

Marco Lichtenthäler und Sabine Bätzing-Lichtenthäler, die Initiatoren des PjO kamen auch im Namen des 80-köpfigen Orchesters und freuten sich wieder einem Verein für Kinder helfen zu können. Die große Spendensumme zeigt die gute Entwicklung des Projektes, das jedoch im nächsten Jahr sein Ende finden wird. „Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist“, betont Lichtenthäler, „mehr als ein ausverkauftes Kulturwerk, werden wir nicht erreichen können.“

Daher soll es im nächsten Jahr am 4. März ein abschließendes Konzert bestehend aus den Highlights der letzten neun Jahre geben. Als besonderer Gast wird Otto M. Schwarz kommen, der bereits 2010 mitgewirkt hatte und auch alle Spender werden dort sein. (jkh)


Kommentare zu: Spende von 3.500 Euro geht an Verein "Kinder in Not"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Sonntagsausflug führt nach Limburg

Horhausen. Der Sonntagsausflug per Bus des Horhausener Heimat- und Verkehrsvereins führt am 17. September in die Domstadt ...

Kirmesjugend Atzelgift überreichte 4000 Euro an FLY & HELP

Atzelgift. Mit vielen Aktionen, wie zum Beispiel einem großen Benefiz-Lebendkickerturnier oder der Beteiligung am Atzelgifter ...

Stadtrundgang mit Musik und Geschichte in Betzdorf

Betzdorf. Sechs Stationen in der Betzdorfer Innenstadt waren im Vorfeld ausgesucht worden, BGV-Vorsitzender Heinz Stock und ...

Badminton-Camp in Stuttgart machte viel Spaß

Gebhardshain. Kürzlich fand beim TuS Stuttgart 1867 ein professioneller Badmintonlehrgang statt. Das Trainerteam um den Nationalspieler ...

Lions-Club besuchte DRK Rettungshundestaffel

Bei Einsätzen mit den speziell ausgebildeten Rettungshunden der DRK Rettungshundestaffel sind auch technisch hochwertige ...

Kein Flugplatzfest aber "Schnupperfliegen"

Betzdorf/Katzwinkel. Dennoch wird am ersten Septemberwochenende auf dem Flugplatz in Katzwinkel-Wingendorf Einiges los sein. ...

Weitere Artikel


Jobcenter-Beirat informiert sich über Flüchtlingsqualifizierung

Altenkirchen. EDV-Unterricht und Bewerbungstraining sowie Vorstellung bei Praktikumsbetrieben und Arbeitgebern zählen ebenso ...

25 Jahre Betreuungsrecht: Selbstbestimmung statt Bevormundung

Kreis Altenkirchen. Rund 1,3 Millionen Menschen stehen in Deutschland wegen körperlichen, seelischen oder geistigen Erkrankungen ...

Stimmung im Gastgewerbe auf Niveau des WM-Jahres 2006

Koblenz. Der Aufwärtstrend in der Tourismusbranche hält weiter an: 57 Prozent der Betriebe im Hotel- und Gastgewerbe sind ...

Kinderschutzdienst: Träger-Zukunft gesichert

Kirchen/ Kreisgebiet. „Wenn wir bis Ende des Jahres keine Nachfolger finden, müssen wir über andere Lösungen nachdenken“, ...

NABU rät von Pflanzengift-Einsatz ab

Holler. Der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald rät vom Einsatz chemischer Pflanzengifte im Haus- und Kleingarten ab: ...

Schimpansengruppe im Zoo Neuwied erhält Verstärkung

Neuwied. Bini heißt die neue Schimpansin und kommt aus dem Tierpark Amersfoort in den Niederlanden in den Zoo Neuwied. Dies ...

Werbung