Werbung

Nachricht vom 13.07.2017    

Die Enten rennen wieder beim Sommerfest in Pracht-Niederhausen

Die Ortsgemeinde Pracht feiert an zwei Tagen ihr Sommerfest in Niederhausen. Die örtlichen Vereine gestalten das Fest mit Programm für Jung und Alt. Für Gastlichkeit ist mit vielen Getränken und Grillspezialitäten gesorgt. Darauf freuen sich viele: Das Entenrennen des Bürgervereins Geilhausen.

Foto: Ortsgemeinde

Pracht-Niederhausen. Bereits zum siebenten Male findet in diesem Jahr das Sommerfest an zwei Tagen auf dem Parkplatz der Gaststätte „Im kühlen Grunde“ in Niederhausen statt. Am Samstag, 5. August, ab 18 Uhr und am Sonntag, 6. August, ab 11 Uhr wird im Festzelt gefeiert.

Die ortsansässigen Vereine der Gemeinde und der Bürgerverein Geilhausen haben wieder ein Abwechslungsreiches Programm für Samstag und Sonntag organisiert.
Der Samstagabend steht ganz im Zeichen der Geselligkeit. Die Bürger und Gästen können an diesem Abend die Arbeitswoche ausklingen lassen. Neben Bierpavillon, Cocktailstand und Grillstation kann man sein Geschick an dem Nagelbock ausprobieren.

Am Sonntag beginnt das Sommerfest um 11 Uhr. Auch hier werden wieder einige Attraktionen angeboten. Die Tänzerinnen der „Fidelen Jongen“ werden ihren Showtanz vorführen, der Männerchor Niederhausen wird einige Lieder zum Vortrag bringen und der Bürgerverein Geilhausen wird wieder das Entenrennen durchführen, bei dem jeder mitmachen kann.

Als Abwechslung für die Kinder stehen eine Hüpfburg und eine Torwand bereit.
Neben dem Angebot von kalten Getränken und leckeren Spezialitäten vom Grill werden auch Kaffee, Kuchen, Waffeln und Crepes angeboten. Ebenso werden einige Verkaufsstände aufgebaut sein.

Über einen Besuch auf dem Parkplatz der Gaststätte „Im kühlen Grunde“ in Niederhausen am Samstag den 5. August und Sonntag den 6. August freuen sich die ortsansässigen Vereine der Gemeinde Pracht und der Bürgerverein Geilhausen.



Kommentare zu: Die Enten rennen wieder beim Sommerfest in Pracht-Niederhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Zu schnell unterwegs: 20-Jährige schwer verletzt

Altenkirchen. Am Donnerstagmittag, 27. Juli, befuhr eine 20 Jahre alte Autofahrerin um 12.35 Uhr die L 276 von Puderbach ...

Verkehrsunfall mit 35.000 Euro Sachschaden

Kirchen. Eine leichtverletzte Person und circa 35.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles auf der Landesstraße ...

Haselhuhnvorkommen im Gebiet Freudenberg bestätigt

Region. Der Naturschutzinitiative e.V. (NI) mit Sitz in Quirnbach/Westerwald gelangen, vor allem auch außerhalb der offiziellen ...

Mit der Daadetalbahn zum Wochenmarkt Betzdorf

Betzdorf/Daaden. Die Daadetalbahn möchte sich bei ihren Fahrgästen bedanken. Nach Aktionen im letzten und diesem Jahr, die ...

35. Waldfest in Wissen-Köttingen „Auf dem Steimel“

Wissen. Der Eichenwald „Auf dem Steimel“, zwischen Höhenweg und Waldweg in der Stadt Wissen, Stadtteil Köttingerhöhe, bietet ...

Drei neue Ärzte für Betzdorf

Betzdorf. Die Ärzte Thi Ngoc Bich Nguyen, Andrea Bastin und Dr. Johannes Rixe bieten montags bis freitags Sprechstunden an. ...

Weitere Artikel


Zwei Medaillen auf Weltklasse-Turnier für Sporting-Taekwondo

Altenkirchen/Luxemburg. Gleich beide männlichen A-Jugendlichen, die für Sporting-Taekwondo in Luxemburg beim Weltturnier ...

Montaplast will am Standort Betzdorf Produktion aufbauen

Betzdorf. Die Montaplast GmbH plant im Rahmen einer Neustrukturierung ihrer Arbeitsprozesse die Verlagerung von Teilen der ...

Durchstarten nach der Familienphase

Neuwied. Seit November letzten Jahres ermutigt die Wiedereinstiegsberaterin Lea Rott Frauen nach der Familienphase oder der ...

65 Sonderzüge für die „Kölner Lichter“

Region/Köln. Zum 17. Mal lädt die Domstadt am Samstag, dem 15. Juli, zu den „Kölner Lichtern“ ein. Fast eine Million Zuschauer ...

Der richtige Rahmen um FSJ-lern Danke zu sagen

Waldbreitbach. Kein Wunder also, dass das Forum Antoniuskirche auf dem Waldbreitbacher Klosterberg Anfang Juli bis auf den ...

Das neue Programm der VHS Betzdorf-Gebhardshain ist da

Betzdorf. „Bildung für alle ist zu einer der wichtigsten Herausforderungen einer modernen Gesellschaft geworden, das lebenslange ...

Werbung