Werbung

Nachricht vom 15.07.2017 - 15:52 Uhr    

Vandalismus pur im Stadtgebiet Betzdorf

Ob es ein Täter oder mehrere Täter waren die für eine Spur der Zerstörung in Betzdorf sorgten ist derzeit unbekannt, ebenso die Schadenshöhe. In der Nacht von Freitag auf Samstag gab es nicht nur ausgehobene Gullydeckel im Stadtgebiet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Symbolfoto

Betzdorf. Am Freitag, 14. Juli, kurz nach 23.30 Uhr wurden in der Steinerother Straße mehrere Mülltonnen umgeworfen. Anschließend ist der vermeintliche Täter wohl mit einem von ihm entwendeten Roller bis in die Eisenbahnstraße gefahren, wo er den Roller beschädigt liegen gelassen hat. In der Karlstraße wurde später noch ein beschädigter Blumenkübel festgestellt.

Nach Zeugenangaben soll es sich um eine Person gehandelt haben, die gehinkt haben soll.

Am frühen Samstagmorgen, 15. Juli, kurz nach 5 Uhr wurde ein ausgehobener Gullydeckel in der Wilhelmstraße gemeldet, später auch noch unmittelbar vor der Polizeiwache. Ein weiterer ausgehobener Gullydeckel wurde in einem Garten in der Friedrichstraße 57 in Betzdorf gemeldet. Dort wurde auch ein geparkter blauer VW Golf beschädigt.

Die Schadenshöhe der nächtlichen Aktionen, die zum Glück ohne Unfälle blieb, steht derzeit noch nicht fest. Die Polizei bittet dringend um Hinweise von Zeugen, Telefon: 02741 9260.



Aktuelle Artikel aus der Region


Prinzessin Sabine I. führt Altenkirchener Narren an

Altenkirchen. Am Freitag, 17. November, hatte die Karnevalsgesellschaft (KG)Altenkirchen 1972 e. V. zur Proklamation des ...

Feuer zerstört Scheunentrakt in Güllesheim

Güllesheim. Am Samstag, 18. November, alarmierte die Leitstelle Montabaur die Feuerwehr Pleckhausen, gegen 4.40 Uhr, zu einem ...

Vermisstensuche erfolgreich - Senior im Krankenhaus

Kirchen. Am Freitag, 17. November, gegen 20 Uhr wurde die Polizei Betzdorf mitgeteilt, dass ein 80-Jähriger an Demenz erkrankter ...

Kein Ausschluss des Nordischen Sportes vom Stegskopf

Emmerzhausen. Hierdurch müssen viele Westerwälder Sportler alljährlich in etwas mageren Wintern viele Wege mit dem Auto zurücklegen ...

„Wir zwei gehören zusammen“ - Enders liest in Rotter Kita

Rott. An einem warmen Frühlingsmorgen entdeckt der Hase den Igel. So etwas Stacheliges hat er noch nie gesehen. Ihm gefällt ...

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen

Region. Eine Übersicht aller Weihnachtsmärkte ist der Kern der nun neuen Winterbroschüre. An über 16 Orten im Westerwald, ...

Weitere Artikel


Gute Ergebnisse bei der Rosbacher Raiffeisenbank

Windeck-Rosbach. Gut 70 Mitglieder und Gäste konnten Mitarbeiter, Aufsichtsrat und Vorstand am 13. Juli im Hurster Hof, Windeck-Hurst ...

Tennis-Damen vom SSV Weyerbusch feierten Aufstieg

Weyerbusch. Die Tennis-Damen 30 schafften den Aufstieg in die A–Klasse. In sechs Spielen, bei einem Punkteverhältnis von ...

SGW-Tischtennis-Freizeitgruppe feierte 15. Geburtstag

Gebhardshain. Vor ziemlich genau 15 Jahren war es Carolus "Karl" van de Warsenburg aus Gebhardshain der mit seiner Frau Veronika ...

Wissener Pfadfinder gehen 6 Millionen Schritte für den guten Zweck

Wissen. Vom 1. bis 8. Juli haben 60 Wissener Royal Rangers Pfadfinder ihr Zeltlager in Mörsbach durchgeführt. Highlight des ...

Konrad der Große – Die Adenauerzeit in Köln 1917 bis 1933

Region. Herausgeberin Rita Wagner hat Fotodokumente und Beiträge gesammelt, die die „Adenauerzeit“ in Köln charakterisieren. ...

Ausflug der Vorschulkinder zum Steinmetzbetrieb in Pracht

Pracht. Die Vorschulkinder der Kita „Zur Wundertüte“ in Pracht hatten während ihres letzten Kindergartenjahres unter anderem ...

Werbung