Werbung

Nachricht vom 16.07.2017 - 10:18 Uhr    

SGW-Tischtennis-Freizeitgruppe feierte 15. Geburtstag

Die Sportgemeinschaft Westerwald (SGW) in Gebhardshain hat nicht nur die Jugend im Blick. Seit 15 Jahren gibt es die Tischtennis-Freizeitgruppe für Senioren/innen, die regelmäßig dem Sport frönt. Jetzt feierte man den 15. Geburtstag.

Werner Meurer, 87 Jahre alt, (rechts) spielt seit 15 Jahren Tischtennis in der SG Westerwald. Foto: Verein

Gebhardshain. Vor ziemlich genau 15 Jahren war es Carolus "Karl" van de Warsenburg aus Gebhardshain der mit seiner Frau Veronika und der Tischtennis-Abteilung der Sportgemeinschaft Westerwald (SGW) eine Senioren-Freizeitgruppe ins Leben rief.

Mit vollem Engagement, Ehrgeiz, viel Humor und fiesen Schnittangaben war es Karl der die Freitzeitsportler immer wieder neu motivierte und zusammen hielt. Leider kann van de Warseburg, der im Januar seinen 90. Geburtstag feierte, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr selbst mitspielen.

Die Übungsleiternachfolge übernahm vor 10 Jahren Uli Nelle aus Dickendorf, der durch seine nette Art den Männern jede Woche mit Rat und Tat zur Seite steht und die Gruppe hervorragend organisiert. „Der Spaß am Spiel und die Fitness steht absolut im Vordergrund“, betonte Nelle.

Von Anfang an dabei sind die beiden Gebhardshainer Hubert Scholl und der älteste und aktivste Tischtennis-Sportler überhaupt in der SGW, Werner Meurer mit 87 Jahren.

Die Senioren Freizeitgruppe trifft sich regelmäßig montags, 18 bis 20 Uhr, zum lockeren Einzel- oder Doppelspiel in der Großsporthalle Gebhardshain. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind gerne gesehen und herzlich willkommen. Vorab Infos gibt es unter 02747-914 711.


Kommentare zu: SGW-Tischtennis-Freizeitgruppe feierte 15. Geburtstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Prinzessin Sabine I. führt Altenkirchener Narren an

Altenkirchen. Am Freitag, 17. November, hatte die Karnevalsgesellschaft (KG)Altenkirchen 1972 e. V. zur Proklamation des ...

Feuer zerstört Scheunentrakt in Güllesheim

Güllesheim. Am Samstag, 18. November, alarmierte die Leitstelle Montabaur die Feuerwehr Pleckhausen, gegen 4.40 Uhr, zu einem ...

Vermisstensuche erfolgreich - Senior im Krankenhaus

Kirchen. Am Freitag, 17. November, gegen 20 Uhr wurde die Polizei Betzdorf mitgeteilt, dass ein 80-Jähriger an Demenz erkrankter ...

Kein Ausschluss des Nordischen Sportes vom Stegskopf

Emmerzhausen. Hierdurch müssen viele Westerwälder Sportler alljährlich in etwas mageren Wintern viele Wege mit dem Auto zurücklegen ...

„Wir zwei gehören zusammen“ - Enders liest in Rotter Kita

Rott. An einem warmen Frühlingsmorgen entdeckt der Hase den Igel. So etwas Stacheliges hat er noch nie gesehen. Ihm gefällt ...

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen

Region. Eine Übersicht aller Weihnachtsmärkte ist der Kern der nun neuen Winterbroschüre. An über 16 Orten im Westerwald, ...

Weitere Artikel


Medaillen für die Rhönrad-Turnerinnen der DJK Wissen-Selbach

Wissen/Wuppertal. In der Altersklasse 9/10 gingen 20 Turnerinnen an den Start. Soraya Köhl musste sich nur einer Turnerin ...

Wandertipp: Skulpturenweg im Gelbachtal

Reckenthal. Die meisten Skulpturen dieser Freiluftausstellung wurden von der in Höhr-Grenzhausen beheimateten renommierten ...

Frauenchor Bruche erlebte Kinotag

Betzdorf. Der Vorstand des Frauenchores Bruche hatte sich in diesem Jahr etwas ganz besonderes ausgedacht. Die aktiven und ...

Tennis-Damen vom SSV Weyerbusch feierten Aufstieg

Weyerbusch. Die Tennis-Damen 30 schafften den Aufstieg in die A–Klasse. In sechs Spielen, bei einem Punkteverhältnis von ...

Gute Ergebnisse bei der Rosbacher Raiffeisenbank

Windeck-Rosbach. Gut 70 Mitglieder und Gäste konnten Mitarbeiter, Aufsichtsrat und Vorstand am 13. Juli im Hurster Hof, Windeck-Hurst ...

Vandalismus pur im Stadtgebiet Betzdorf

Betzdorf. Am Freitag, 14. Juli, kurz nach 23.30 Uhr wurden in der Steinerother Straße mehrere Mülltonnen umgeworfen. Anschließend ...

Werbung