Werbung

Nachricht vom 10.08.2017 - 12:31 Uhr    

Burkhard Fischer verstorben - Trauer beim Fußballkreis

Am Montag, dem 7. August verstarb im Alter von 55 Jahren plötzlich und unerwartet der Jung-Schiedsrichter-Betreuer des Fußballkreises Westerwald/Sieg, Burkhard Fischer aus Hattert. Fischer war seit 1981 Schiedsrichter und pfiff unter anderem im Gespann von KSO Detlef Schütz und war auch als Schiedsrichter-Beobachter im Fußballverband Rheinland tätig.

Foto: pr

Hattert. Burkhard Fischers besonderes Augenmerk galt dem Schiedsrichternachwuchs, wo er als Nachwuchsreferent tätig war. Dazu zählte auch die Begleitung der Jung-Schiedsrichter bei ihren ersten Einsätzen, was ihm sehr am Herzen lag. Was ihn auszeichnete war seine Geradlinigkeit sowie sein ruhiges und ausgleichendes Wesen. Daher genoss er hohes Ansehen und Wertschätzung bei den Schiedsrichtern, Trainern, Vereinen und auch im Fußballkreis.

Im geselligen Kreis trug er gerne zur Erheiterung bei. Sein zweites großes Hobby war das Mitwirken in der Laientheatergruppe die „Lehmeklegger“, wo er schauspielerisches Talent und Komödiantentum miteinander verband. „Unser tiefes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt seiner Ehefrau Andrea, Sohn Dennis und Tochter Saskia. Wir werden Burkhard Fischer, auch wegen seiner menschlichen Wärme, vermissen. In unseren Herzen lebt er weiter.
Wir werden ihm am Dienstag, dem 15. August das letzte Geleit geben“ so der Vorstand des Fußballkreis Westerwald/Sieg.


Kommentare zu: Burkhard Fischer verstorben - Trauer beim Fußballkreis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


CVJM Betzdorf deutscher A-Jugendmeister

Betzdorf/Bielefeld. Bereits 2013 konnte an gleicher Stelle der bislang größte sportliche Erfolg der Vereinsgeschichte errungen ...

Erfolgreiches Wochenende für BC „Smash“ Betzdorf

Betzdorf. Die Damen Voigt/Schulz konnten sich im Doppel schnell und deutlich (21:17, 21:06) gegen Röpke/Prior durchsetzen. ...

Wissener Handballer holen die ersten Punkte

Wissen. Da musste erst mal tief Luft geholt werden als nach 60 Minuten der Abpfiff ertönte. In einer sehr ausgeglichenen ...

TuS Horhausen mit Ergebnissen Staffelmarathon zufrieden

Horhausen/Waldbreitbach. Kürzlich fand bereits zum 8. Mal der Staffelmarathon in Waldbreitbach statt. Hierbei gilt es als ...

Kartfahrer Tom Kalender wurde Vizemeister

Hamm. Mit seinem Gesamtsieg im Westdeutschen ADAC Kart Cup hat Tom Kalender in diesem Jahr schon mehrmals sein Können unter ...

Bundesliga Nord der Sportschützen ist gestartet

Wissen. Mit in- und ausländischen Verstärkungen geht die Erfolgsgeschichte des Vereins nun weiter. Der Schützenverein Wissen ...

Weitere Artikel


Bolzplatz „In der Au“ in Mudersbach eröffnet

Mudersbach. Zur Eröffnung des Bolzplatzes „In der Au“ konnte Mudersbachs Ortsbürgermeister Maik Köhler gemeinsam mit den ...

Tafel Betzdorf braucht dringend Personal

Betzdorf. Die Organisatoren der Tafel Betzdorf mit ihrem Leiter Bruno Georg konnten dem Abgeordneten Michael Wäschenbach ...

Staatssekretär Barthle besuchte Raiffeisenmuseum

Flammersfeld. Im Raiffeisenhaus wurden die beiden Bundespolitiker vom 1. Beigeordneten der VG, Rolf Schmidt-Markoski sowie ...

Anlieger Eisenweg Betzdorf machen auf Verkehrsproblem aufmerksam

Betzdorf. Schon etliche Male war die Verkehrssituation in Diskussionsrunden ein Thema. Die Anwohner lassen sich nicht entmutigen, ...

Geschichte ist kein Fall für das Museum

Kreisgebiet. Ralf Anton Schäfer aus Betzdorf hat sich in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule auf die Spuren der letzten ...

Clowndoktoren-Ausbildung beginnt am DRK-Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Das Krankenhaus wird diese Menschen in der Zeit von Spätherbst 2017 bis Jahresmitte 2018 professionell und sorgfältig ...

Werbung