Werbung

Nachricht vom 10.08.2017 - 16:57 Uhr    

Tennisfreunde machten Ausflug zur Tennis-Bundesliga

Ein Spiel der Tennis-Bundesliga in Düsseldorf anschauen stand auf dem Terminplan der Tennisfreund Blau-Rot Wissen und gehörte zum neuen Angebot des Vereins. Die Gruppe genoss den Aufenthalt am Rhein.

Bei strahlendem Sonnenschein schauten sich die Tennisfreunde die spannende Bundesliga-Partie an. Foto: Verein

Wissen. Am vergangenen Sonntag, 6. August, veranstalteten die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen einen Ausflug zur Tennis-Bundesliga nach Düsseldorf. Bereits am frühen Morgen traf man sich zur Abfahrt auf den heimischen Tennisplätzen. Insgesamt haben dreizehn Mitglieder das erste Angebot einer Reihe von neuen Veranstaltungen angenommen.

Organisiert wurde die Fahrt von Janine Flender und Sabrina Holzer. Bei herrlichem Wetter schaute man sich die Partie des Rochusclubs Düsseldorf gegen den TK Blau-Weiß Aachen an, die die Düsseldorfer mit 4:2 für sich entscheiden konnten und somit den Klassenerhalt perfekt machten. Zwischen den Einzel- und Doppelspielen gab es genügend Zeit für einen kleinen Snack oder eine kühle Erfrischung durch das reichhaltige Angebot auf der Anlage.

Am frühen Abend konnte man schließlich den Heimweg antreten und hat viele Eindrücke von dem technisch versierten und schnellen Tennisspiel mitnehmen können. Die Mitglieder waren sich einig, dass dieser Ausflug durchaus sehenswert war und dass man die kurze Strecke nach Düsseldorf im kommenden Jahr bestimmt nochmals fahren werde.

Falls Sie nun Interesse an dem Angebot gefunden haben, finden Sie weitere Informationen auf der Homepage unter www.blaurotwissen.wordpress.com.


Kommentare zu: Tennisfreunde machten Ausflug zur Tennis-Bundesliga

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Badminton Club Altenkirchen feierte Weihnachtsfeier

Altenkirchen-Bettgenhausen. Es war gemütlich in der Henry-Hütte und man genoss es gemeinsam im Warmen zu speisen sowie den ...

NGG fordert für 37.000 Beschäftige im AK-Land ein Umsteuern am Arbeitsmarkt

Kreis Altenkirchen. Für die rund 37.000 Beschäftigten im Landkreis Altenkirchen hängt viel davon ab, wie die politischen ...

C2-Jugend erhielt neue Trainingsbekleidung

Altenkirchen/Neitersen. „Danke!“ sagte die C2-Jugend - Fußballer der JSG Altenkirchen/Neitersen bei der Präsentation der ...

Naturschutzinitiative verurteilt Glyphosat-Zulassung

Region/Quirnbach. Hinzu kommen die Einstufung von Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend“ durch die internationale Krebsforschungsagentur ...

Badmintonjugend erhielt neue Trikots

Gebhardshain. Über 25 Kinder und Jugendliche spielen unter dem Dach der vor einem Jahr ins Leben gerufenen JSG aktiv Badminton. ...

Förderverein des DRK Krankenhauses Altenkirchen unterstützt Klinik

Altenkirchen. Mit insgesamt 20.000 Euro Förderung hat der Förderverein des DRK-Krankenhauses Altenkirchen in 2017 das Krankenhaus ...

Weitere Artikel


3-Dörfer-Heimatverein feierte Sommerfest

Isert. Über 150 Gäste besuchten den Freiluft-Regionalgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinden Hilgenroth und Kroppach ...

Stadt-Spaziergang mit Liedern Betzdorfer Komponisten

Betzdorf. Vorsitzender Heinz Stock und Geschäftsführer Gerd Bäumer vom BGV übernehmen die Führung der Gäste. An historischen ...

457. Föschber Kirmes steht in den Startlöchern

Niederfischbach. Bald ist es wieder soweit: Die letzte traditionelle Straßenkirmes und gleichzeitig die Größte im Kreis Altenkirchen ...

Staatssekretär Barthle besuchte Raiffeisenmuseum

Flammersfeld. Im Raiffeisenhaus wurden die beiden Bundespolitiker vom 1. Beigeordneten der VG, Rolf Schmidt-Markoski sowie ...

Tafel Betzdorf braucht dringend Personal

Betzdorf. Die Organisatoren der Tafel Betzdorf mit ihrem Leiter Bruno Georg konnten dem Abgeordneten Michael Wäschenbach ...

Bolzplatz „In der Au“ in Mudersbach eröffnet

Mudersbach. Zur Eröffnung des Bolzplatzes „In der Au“ konnte Mudersbachs Ortsbürgermeister Maik Köhler gemeinsam mit den ...

Werbung