Werbung

Nachricht vom 11.08.2017 - 08:06 Uhr    

Sommerferien-Veranstaltungen kamen gut an

Rückblick auf die Sommerferien–Veranstaltungen der "Aktion Neue Nachbarn" des Caritasverbandes Altenkirchen. Ausflüge und ein Video-Workshop wurden durchgeführt und es machte den Beteiligten viel Spaß.

Die Teilnehmer des Workshops gemeinsam mit Axel Weigend von der Jugendkunstschule, André Linke vom Caritasverband, Carolin von Heesen von der August-Sander-Schule und Alireza Davatgar, dem Referenten des Workshops. Fotos: Caritas

Altenkirchen. Die Sommerferien sind zu Ende, und es hat sich in diesen sechs Wochen viel getan, insbesondere im Rahmen der Flüchtlingshilfe im Kreisdekanat Altenkirchen. Den Anfang machte ein Video-Workshop über eine Woche in der Jugendkunstschule. 10 Schüler der August-Sander-Schule Altenkirchen mit und ohne Fluchterfahrung erstellten gemeinsam ein Video zum Thema „Reisen“, was für jeden einzelnen seine ganz eigene Bedeutung hatte. Das Ergebnis war ein gelungener Videoclip, der die vielen Ideen und kreativen Ansätze der Jugendgruppe widerspiegelte.

Am einem Sonntag verlebten die Sprachpaten der August-Sander-Schule gemeinsam mit ihren Schützlingen einen schönen Tag auf Hof Hagdorn in Wissen. Nach einer ausgedehnten Planwagenfahrt durch die Hügel und Täler der Region wurde auf dem Grillplatz gemeinsam gegessen und eine schöne Zeit verbracht. Für viele Tandems war es auch ein Abschied, da die Schüler mittlerweile eine große Eigenständigkeit erreicht haben und auf eigenen Füßen stehen.

In der Woche darauf besuchte die Flüchtlingshilfe Flammersfeld mit den von ihnen betreuten Familien den Wildpark Bad Marienberg. Ralf Scherm führte die interessierten Besucher trotz immer wieder einsetzenden Schauern kompetent durch den Tierpark und wusste witzige Anekdoten und viel Lehrreiches aus dem Reich der Tiere des Parks zu berichten. Gleich im Anschluss stand eine Falknervorführung auf dem Programm. Eine Expertin von der Falknerei im Wildpark gab eine kundige Führung, bei der sie von den Eigenheiten der Greifvögel in den Volieren berichtete, bevor sie die Flugkünste eines weiblichen Wüstenbussards (auch Harris Hawk genannt) vorführte. Die Flugkünstlerin trotzte dem mittlerweile anhaltenden Regen und sorgte kurz für Aufregung als sie eine Zwischenlandung auf einem Regenschirm der Besucher einlegte. Der Tag klang dann auf der Steig-Alm bei heißer Suppe, Currywurst und Pommes aus.

Ein Dank gilt an dieser Stelle der Ehrenamtskoordinatorin Elisabeth Sörger vom Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes, die einen Mini-Bus für die Veranstaltung organisiert und der Verbandsgemeinde Flammersfeld, die den Bürger-Bus zur Verfügung gestellt hat.

Die Veranstaltungen wurden von der "Aktion Neue Nachbarn" im Erzbistum Köln organisiert beziehungsweise in Kooperation finanziert. Ziel der Aktion ist es, die Willkommenskultur für und die Integration von Flüchtlingen im Erzbistum Köln zu fördern, ihre Bedarfe in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken sowie alle kirchlichen und nicht-kirchlichen Akteure und Initiativen zu vernetzen. Ansprechpartner beim Caritasverband Altenkirchen ist André Linke (02681 2056, andre.linke@caritasverband-altenkirchen.de), der gerne über die Aktion Neue Nachbarn informiert.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Sommerferien-Veranstaltungen kamen gut an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Erster Erlebnisweg trotz Regen erfolgreich eröffnet

Mudersbach. Auch das schlimmste Wetter kann richtige Wanderer nicht von ihrer Leidenschaft abhalten. Schließlich gilt: „Es ...

9. Oktoberfest in Neitersen war wieder Publikumsmagnet

Neitersen. Am Wochenende 20. und 21. Oktober stand die Wiedhalle Neitersen wieder ganz im Zeichen der Oktoberfestgaudi. Die ...

Theaterspiel Jugendlicher über Kriegsleiden und Sehnsucht nach Frieden

Altenkirchen. Als Pfarrer Bruno Nebel die jungen syrischen und deutschen Schauspieler im Rahmen des Begleitprogramms der ...

Kartenvorverkauf für 3. Jecke Schicht geht in letzte Runde

Wissen/Sieg. Die Paveier gehören zu den beliebtesten Acts im Raum Köln. Als ein Urgestein der kölschen Musikszene präsentieren ...

Gebhardshainer Herbstmarkt trotzte dem Regenwetter

Gebhardshain. Der Tag hatte eigentlich recht freundlich begonnen und die Händler durften in diesem Jahr erstmals schon ab ...

Wer wird die Wissener Narren regieren?

Wissen. Am Sonntag, den 5. November nach der letzten Messe um etwa 11:45 Uhr wird es spannend, erstmals auf dem Kirchplatz ...

Weitere Artikel


Bauarbeiten an der Kreisstraße 119 in Rosenheim beginnen

Rosenheim. Der LBM Diez wird gemeinsam mit der Gemeinde Rosenheim und den Verbandsgemeindewerken Betzdorf/Gebhardshain im ...

Holzpellets unverzichtbar für die Energiewende

Langenbach. Am Mittwoch, 9. August, besuchte die rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken (Bündnis ...

Positive Bilanz zur Kirmes und dem Schützenfest

Gebhardshain. Das ist lange Tradition in Gebhardshain: Am fünften Tag der Kirmes und des Schützenfestes, am Dienstag, wird ...

Wissener Projektchor soll in der Abschiedsmesse singen

Wissener Projektchor soll in der Abschiedsmesse singen

Während seiner Zeit in der Gemeinde und im Seelsorgebereich hat ...

16. Westerwald-Literaturtage gehen in die zweite Runde

Hillscheid. Octavius ist neunzehn, sensibel, wissbegierig, und er will Schriftsteller und Gelehrter werden. Doch als Großneffe ...

Schützen Gebhardshain: Europameister-Titel für die Glöckners

Gebhardshain. Im Rahmen der Europameisterschaft wurde auch die DFBV Deutsche Meisterschaft Feld ausgetragen. Dafür zählte ...

Werbung