Werbung

Nachricht vom 11.08.2017 - 18:29 Uhr    

Bündnisgrüne Altenkirchen/Flammersfeld unterstützen Jüngerich

Der Ortsverband Altenkirchen-Flammersfeld von Bündnis 90/Die Grünen unterstützt den parteiunabhängigen Kandidaten Fred Jüngerich bei der Wahl zum neuen Bürgermeister der Verbandsgemeinde. Das gab der Vorstandssprecher bekannt.

Fraktionsprecher Jürgen Salowsky (links) und Vorstandssprecher Kevin Lenz (rechts) sagten Fred Jüngerich die Unterstützung zu. Foto: Bündnisgrüne

Altenkirchen. „Jedes Mal, wenn ich durch die Verbandsgemeinde laufe, fallen mir immer wieder die Stärken unserer Region auf. Mit Fred Jüngerich gibt es einen Kandidaten, der weiß diese Stärken zu nutzen und unsere Verbandsgemeinde für die nächsten Jahre positiv weiter zu entwickeln. Sein Slogan – „kraftvoll für die Region“, kennzeichnet ihn und seinen Einsatz für die Verbandsgemeinde sehr treffend, so Kevin Lenz, Sprecher des Ortsverbandes.

In der jüngsten Vorstandssitzung entschieden sich die Bündnisgrünen einstimmig, Fred Jüngerich für die am 24. September stattfindende Wahl des Verbandsbürgermeisters zu unterstützen.

Er sei aufgrund seiner Erfahrungen, die er als Büroleiter und in seinen früheren Funktionen in der Verwaltung gesammelt hat, der kompetenteste Kandidat und somit für die anstehenden Aufgaben der Verbandsgemeinde durch Fusion mit der Verbandsgemeinde Flammersfeld und die Herausforderungen durch den demografischen Wandel bestens geeignet. Aufgrund seiner Vernetzung mit Gewerbe, Einzelhandel und verschiedenen Sportvereinen vor Ort ist er immer nah am Geschehen und wisse genau, wo der „Hebel anzusetzen ist“. Er befindet sich in regem Austausch mit Jung und Alt und steht somit für alle Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde.
Auch die Fraktion der Grünen im Verbandsgemeinderat unterstützt die Entscheidung und befürwortet ebenfalls seine Kandidatur.

Der Fraktionssprecher Jürgen Salowsky sagt dazu: „Ich habe größten Respekt vor der persönlichen Entscheidung aller vier Kandidaten, gleich welcher Parteizugehörigkeit, sich in diesen Wahlkampf um das Amt des VG-Bürgermeisters zu begeben. Soweit ich die einzelnen Personen kennenlernen durfte, kann ich mir auch mit allen eine gute Zusammenarbeit vorstellen. Aber in der jetzigen Situation der anstehenden Fusion mit der VG-Flammersfeld scheint mir der Kandidat Fred Jüngerich aufgrund seiner Erfahrung und seiner bisherigen Vita die beste Wahl zu sein.“ (PM)


Kommentare zu: Bündnisgrüne Altenkirchen/Flammersfeld unterstützen Jüngerich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Wolfspopulation soll intelligent reguliert werden

Altenkirchen. Nachdem am vergangenen Sonntag (13. Mai) ein einzelner Wolf auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Stegskopf ...

Zukunft der Pflege ist Diskussionsthema

Betzdorf. „Wie wird die Pflege im Jahr 2025 aussehen? Und was braucht es, damit wir alle beruhigt auf den letzten Lebensabschnitt ...

Kommunaler Finanzausgleich: Landkreise werden geschröpft

Mainz/Region. Der Streit der kommunalen Spitzenverbände im Land um die finanzielle Ausgestaltung und Neuregelung des Kommunalen ...

Hausarztmangel: MdL Michael Wäschenbach kritisiert das Land

Kreisgebiet. Die Verleihung des Ehrentitels „Sanitätsrat“ an den Kirchener Mediziner Dr. Wolfram Johannes nimmt MdL Michael ...

Kreis-SPD hat Einrichtung einer Jugendberufsagentur im Fokus

Kreis Altenkirchen. „Wie soll sozialdemokratische Arbeitsmarktpolitik aussehen und welche Perspektiven ergeben sich für den ...

Bauern- und Winzerpräsident für höheren EU-Haushalt

Koblenz. Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, unterstützt das Ziel von EU-Kommissar ...

Weitere Artikel


Sido und 257ers headlinen das Spack-Festival 2017

Wirges. Den Beweis dafür, dass Festivalfreunde das ganz genauso sehen, liefern bisher drei ausverkaufte Festivalauflagen. ...

20 Jahre ZIRP-Stipendium – Jubiläumskonzert in Schloss Engers

Neuwied. Der aus Koblenz stammende Geiger Maximilian Simon spielt die D-Dur-Sonate des Russen Sergej Prokofjew. Die Münchner ...

Erste Erfolge freut die Initiatoren des MRE-Netzwerkes

Altenkirchen. Die Mitglieder des MRE-Netzwerkes (Multiresistente Erreger-Netzwerk) hatten am Freitag, 11. August, zu einer ...

Positive Bilanz zur Kirmes und dem Schützenfest

Gebhardshain. Das ist lange Tradition in Gebhardshain: Am fünften Tag der Kirmes und des Schützenfestes, am Dienstag, wird ...

Holzpellets unverzichtbar für die Energiewende

Langenbach. Am Mittwoch, 9. August, besuchte die rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken (Bündnis ...

Bauarbeiten an der Kreisstraße 119 in Rosenheim beginnen

Rosenheim. Der LBM Diez wird gemeinsam mit der Gemeinde Rosenheim und den Verbandsgemeindewerken Betzdorf/Gebhardshain im ...

Werbung