Werbung

Nachricht vom 12.08.2017 - 10:36 Uhr    

Der 24. Bayerische Abend im Kulturwerk Wissen

In diesem Jahr heißt es am 16. September um 19.30 Uhr „O´zapft is“ im Kulturwerk Wissen. Die Gemeinschaft der Freiwilligen Feuerwehr und Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen laden zum 24. Bayerischen Abend ein. Festzeltgaudi nach bayerischer Tradition an der Sieg.

Festzeltstimmung nach bayerischer Manier im Kulturwerk Wissen. Foto: Veranstalter

Wissen. Vor genau 25 Jahren taten sich die Gemeinschaft der Feuerwehr und die Stadt-und Feuerwehrkapelle Wissen zusammen und organisierten den 1. Großen Bayerischen Abend in Wissen. Was zunächst als einmaliges Projekt geplant war, wurde nicht zuletzt durch den Umzug ins Kulturwerk zu einer Großveranstaltung und ist aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Wissen nicht mehr wegzudenken. Aufgrund der Jubiläumsfeierlichkeiten des Löschzuges 1 gab es ein Jahr Abstinenz, danach aber hieß es wieder Jahr für Jahr am dritten Samstag im September: „O´zapft is!“

Der Bayerische Abend steht für Tradition und bayerisches Flair: Frisch gezapftes Festbier aus 0,3l Festbierkrügen, bayerische Traditionsgerichte von heimischen Metzgern, ein Kulturwerk komplett in blau-weiß und in gemütliche Festhallen-Stimmung getaucht und nicht zuletzt die zünftige Blas- und Partymusik durch die „Dicken Backen“.

Feuerwehrmänner und -frauen, Musikerinnen und Musiker mit Tracht und guter Laune sorgen an diesem Abend höchstpersönlich für das leibliche Wohl ihrer Gäste. Ab 23 Uhr wird dann aus der traditionellen Festhalle ein ausgelassenes Wies´n-Gaudizelt.
Die „Original Brandeck–Buam“ heizen den Gästen musikalisch mit aktueller Pop-, Rock- und Schlagermusik ordentlich ein und werden - wie in den vergangenen Jahren - die Stimmung auf den Höhepunkt treiben.

Wer nicht auf die traditionelle bayerische Küche steht, kann den dieses Jahr neu kreierten „Leberkäs-Burger“ oder so manch anderen Snack für den kleinen Hunger zwischendurch an der „Schmankerl-Alm“ testen. Wem das Festbier zuviel geworden ist, dem wird ebenfalls im Hüttendorf geholfen: Die „Almrausch-Bar“ hält leckeren "Hugo" in unterschiedlichen Varianten bereit. Der Große Bayerische Abend ist ein Muss für Jung und Alt und lässt keine Wünsche offen.

In diesem Jahr heißt es am 16. September um 19.30 Uhr „O´zapft is“ im Kulturwerk Wissen. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für 5 Euro bei den Geschäftsstellen der Sparkasse Westerwald-Sieg und der Westerwald Bank in Wissen sowie bei allen Aktiven und an der Abendkasse.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der 24. Bayerische Abend im Kulturwerk Wissen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommer-Nachmittag der Seniorenakademie war ein voller Erfolg

Horhausen. Nach der traditionellen Kaffeetafel startete das Programm mit dem gemeinsam gesungen Volkslied: „Hab mein Wage ...

Infostand der KVHS auf dem Altenkirchener Wochenmarkt

Altenkirchen. Beim Treffpunkt Markt können sich Interessierte, die Anregungen und Ideen für Weiterbildungen und Freizeitangebote ...

Mit Planwagenfahrt Raiffeisens Umzug nachstellen

Flammersfeld/Neuwied. Raiffeisen wird natürlich mit an Bord sein. Wer könnte ihn besser verkörpern als Josef Zolk. Er wird ...

Neue Stabsstelle der VG Kirchen mit Sven Wolff startet durch

Kirchen. Der Vereins- und Touristikmanager der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg), Sven Wolff, startet durch. In dieser Woche ...

Caritasverband organisierte Betriebsbesichtigung

Altenkirchen. Anlass für die Beteriebsbesichtigung waren insbesondere offene Lehrstellen im Betrieb und die laufende Arbeitssuche ...

Beratungsstelle der Diakonie hat neue Leiterin

Kreis Altenkirchen. Stahlheber übernahm den Fachbereich von Dr. Alyson Noonan, die in die Selbständigkeit wechselte. „Als ...

Weitere Artikel


Für jeden Anlass und jedes Alter: Feiern im Zoo

Neuwied. Denn für Gruppen jeder Art und jeden Alters bietet die Zooschule Führungen an, die ganz individuell gestaltet werden ...

Else: Vier in einem Aufzug

Region. Frühstückszeit. Der Klinikaufzug will im vierten Stock gerade die Tür schließen, als ich um die Ecke komme. Prima, ...

Lese- und Reise-Tipp: „Kykladen. Von Delos bis Santorin“

Region. Kurt Roeske und Patrick Schollmeyer verfassten den ersten Band der Reihe „Schauplätze der Antike“, mit dem „die Reisenden ...

Mit dem Bike zu Burgen und Schlössern

Neunkirchen. Unter dem Motto „Burgen in Hessen“ steht die diesjährige ADAC-Tour des MSC "Freier Grund", die am Sonntag, 20. ...

Drei Tage Avantgarde, Jazz, Rock und Kunst bei freiem Eintritt

Buchholz. Drei Tage lang werden sich wieder renommierte Jazzmusiker und -bands wie Jan Klare, Limpe Fuchs, Tamara Lukasheva, ...

Bianca Klein vom TuS Horhausen ungeschlagen

Horhausen. Am Samstag, 29. Juli, fuhren die zwei nach Heimbach-Weis zum Volkslauf. Während Bianca Klein die zehn Kilometer ...

Werbung