Werbung

Nachricht vom 08.09.2017    

IG BAU will Meisterbrief im Kreis Altenkirchen schützen

Qualität im Handwerk sichern: Ein klares Bekenntnis zum Meisterbrief fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) von den Bundestagskandidaten im Landkreis Altenkirchen. Am Beispiel des Berufes "Fliesenleger" macht sie auf die Folgen aufmerksam.

Immer mehr Fliesenleger ohne Meisterbrief arbeiten als Ein-Mann-Betriebe – zulasten von Qualität und Ausbildung. Die IG Bau fordert eine Rückkehr zur Meisterpflicht in dem Handwerk. Foto: IG Bau

Region. Hintergrund sind Pläne der EU-Kommission: Sie will die Zugangsvoraussetzungen in Handwerksberufen europaweit angleichen. Darunter würden Qualität und Ausbildung leiden, befürchtet IG BAU-Bezirksvorsitzender Walter Schneider. Meisterbetriebe im Landkreis wären besonders betroffen.

„Wohin der Abbau von Standards führen kann, zeigt sich im Fliesenlegerhandwerk“, so Schneider. Mit der Novelle der Handwerksordnung im Jahr 2004 wurde hier die Meisterpflicht abgeschafft. Allein seit 2006 ist die Zahl der Fliesenleger-Betriebe im Bereich der Handwerkskammer Koblenz von 783 auf 1.215 im letzten Jahr angestiegen – ein Zuwachs von 55 Prozent. „Immer mehr Ein-Mann-Betriebe buhlen um Aufträge. Qualität und Ausbildung bleiben aber oft auf der Strecke“, kritisiert der Gewerkschafter.

Sollte der Trend die ganze Baubranche erfassen, drohe eine weitere Verschärfung des Fachkräftemangels. Denn die Handwerksmeister seien die tragende Säule der Berufsausbildung. Neue Zahlen der Handwerkskammer Koblenz nennt Schneider deshalb „beunruhigend“: Lediglich 172 bestandene Meisterprüfungen im Bau- und Ausbaugewerbe zählte die Kammer im vergangenen Jahr. Der Lehrlingsbestand in der Branche ging im Zehn-Jahres-Vergleich um 26 Prozent auf zuletzt 1.349 Azubis zurück.

Die IG BAU ruft die heimischen Bundestagskandidaten auf, sich für den Erhalt der Meisterpflicht im Handwerk einzusetzen. Bei den Fliesenlegern müsse sie dringend wieder eingeführt werden, schreibt die Gewerkschaft in ihrer Pressemitteilung.


Kommentare zu: IG BAU will Meisterbrief im Kreis Altenkirchen schützen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Unternehmer tauschen sich zu IT-Sicherheit und Datenschutz aus

Koblenz. „Es gibt in Deutschland kaum mehr ein Unternehmen, das nicht im Visier von Hackern ist. Betroffen sind nicht mehr ...

Großes Herbstfest an der Grundschule Etzbach

Etzbach. In der Woche zuvor hatten sie sich im Rahmen der Projektwoche mit verschiedenen Facetten der gerade begonnenen Jahreszeit ...

Gelbe Villa feiert Jubiläum

Kirchen. Am Mittwoch, den 27.September um 10 Uhr findet ein Festakt im Ratssaal Kirchen mit dazu geladenen Gästen statt. ...

Vorschau auf die Ausstellung im Raiffeisenjahr in Berlin

Region/Berlin. Am Donnerstag, 21. September, wurde in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung in Berlin im Beisein vieler ...

Türkisch-Islamische Union DITIB ruft zur Wahlbeteiligung auf

Region. Zu den bevorstehenden Bundestagswahlen am 24. September ruft die DITIB alle muslimischen und türkischstämmigen Wahlberechtigten ...

Projekt zum Artenschutz an der Nister vorgestellt

Wissen. Die Nister und ihre Nebengewässer beheimaten viele, zum Teil sehr seltene, Tierarten wie den Lachs, die Bachmuschel ...

Weitere Artikel


Bürgernahe Informationen mit der BHAG Plus App

Bad Honnef. Über die BHAG Plus App können alle Bürger, egal bei welchem Anbieter sie Kunde sind, Störungen im Energieversorgungsnetz ...

Löschzug Betzdorf bekommt neuen Wehrführer und Stellvertreter

Betzdorf. Am Donnerstag, den 7. September traf sich die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ...

Ski und Freizeit Betzdorf machte Winterberger Bikepark unsicher

Betzdorf. Nachdem am Freitag alle Zimmer schnell in der Jugendherberge verteilt waren, wurde der Abend mit Grillen und einer ...

Problemabfälle aus privaten Haushalten richtig entsorgen

Kreisgebiet. Wasch- und Reinigungsmittel, Batterien und Akkus, Medikamente, Farben und Lacke, Altöl, Chemikalien und Pflanzenschutzmittel ...

22 Auszubildende sind bei der EAM gestartet

Region. Weiterhin starteten auch sieben gewerbliche Auszubildende von Kooperationsunternehmen, die das Angebot der EAM nutzen, ...

Westerwald Bank spendete an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Altenkirchen. Im Jahre 2009 erhielt die Vereinsvorsitzende Jutta Fischer das Bundesverdienstkreuz – das spricht für sich. ...

Werbung