Werbung

Nachricht vom 11.09.2017 - 12:16 Uhr    

5. Freiwilligentag der VG Wissen: Engagement einen Tag lang

Zusammen bei guter Laune etwas für die Gemeinschaft tun – das erlebten wieder zahlreiche Helferinnen und Helfer beim Freiwilligentag im Wisserland. Denoch waren die Helfer teilweise auch etwas schokiert über den gefundenen Müll. Sogar ein noch angemeldetes KFZ-Kennzeichen wurde eingesammelt.

Nicht nur der Fund des noch angemeldeten KFZ-Kennzeichens schokierte die fleißigen Helfer Foto: Ehrenamtsbörse VG Wissen und Projektverantwortliche

Wissen. Der Wettergott war den Aktiven dann doch wohlgesonnen, so konnten in diesem Jahr wieder viele Projekte freiwillig und ehrenamtlich angepackt werden. Von Müllsammelaktionen bis zum Herrichten von Denkmälern, von Malerarbeiten bis zur Grabpflege. Die Gruppen hatten jede Menge Spaß bei der Arbeit und wurden jeweils von Bürgermeistern oder Beigeordneten besucht.

Alle zwei Jahre gibt es im Wisserland den Freiwilligentag. In diesem Jahr waren dabei: Die Zukunftsschmiede der VG Wissen, die Reservistenkameradschaft Wisserland, die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Schönstein, zwei Vereine aus Hövels (Karnevalsclub und TuS 04 Niederhövels), der MGV Sangeslust Birken-Honigsessen, der Kirchenchor Cäcilia Birken-Honigsessen, die KAB St. Elisabeth Birken-Honigsessen, die Pfadfinder „Royal Rangers“ aus Wissen, die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen sowie die SPD/Grüne-Fraktion des Wissener Stadtrates.

Bemerkenswert waren zum Beispiel die Mengen an Müll und Unrat, welche bei mehreren Müll-Sammelaktionen zusammengetragen wurden. Die Gruppe, welche im Bereich „Einhecke“ tätig war, also zwischen Wissen und Schönstein, sammelte säckeweise leere Glasflaschen, und war ein wenig schockiert über den dortigen Alkohol-Konsum. Die zahlreichen jungen Pfadfinder, welche an der Sieg im Bereich Frankenthal unterwegs waren, hatten gar einen kleinen Wettbewerb veranstaltet: Wer findet den originellsten Abfall? Schuhe, Autofelgen, sogar ein noch angemeldetes KFZ-Kennzeichen, welches bereits der Zulassungsstelle übergeben wurde.

Am Abend gab es für die Freiwilligen am Schönsteiner Schützenhaus eine leckere Stärkung – ebenfalls wieder ehrenamtlich vorbereitet und gegrillt von Marion Schwan und ihrem Team. Der Dank von Bürgermeister Michael Wagener ging an alle Helferinnen und Helfer des Tages. Er ermutigte die Menschen, dabei zu bleiben und weiter mitzutun,wie zum Beispiel in den Arbeitskreisen der Zukunftsschmiede. Die Ehrenamts-Beauftragte des Landkreises Altenkirchen, Andrea Rohrbach, hatte für jeden Freiwilligen eine Blume mitgebracht – eine nette Geste seitens des Kreises.

Wie alle zwei Jahre gab es während des Abendessens die eine oder andere Anekdote zu berichten. In diesem Jahr waren unter anderem ein paar Wespenstiche vorzuweisen, denn ein Wespenvolk im Boden (nicht zu erkennen für die Helfer) hatte einige Ehrenamtliche in die Flucht geschlagen.

Jedes Gesamtprojekt braucht einen oder mehrere „Kümmerer“, hier übernahm die Koordination wieder die Ehrenamtsbörse und der Arbeitskreis Ehrenamt der Zukunftsschmiede. Bei allen Fragen zum Thema „Ehrenamt“ ist die Ehrenamtsbörse im Wissener Rathaus gerne Ansprechpartner.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: 5. Freiwilligentag der VG Wissen: Engagement einen Tag lang

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Prinzessin Sabine I. führt Altenkirchener Narren an

Altenkirchen. Am Freitag, 17. November, hatte die Karnevalsgesellschaft (KG)Altenkirchen 1972 e. V. zur Proklamation des ...

Feuer zerstört Scheunentrakt in Güllesheim

Güllesheim. Am Samstag, 18. November, alarmierte die Leitstelle Montabaur die Feuerwehr Pleckhausen, gegen 4.40 Uhr, zu einem ...

Vermisstensuche erfolgreich - Senior im Krankenhaus

Kirchen. Am Freitag, 17. November, gegen 20 Uhr wurde die Polizei Betzdorf mitgeteilt, dass ein 80-Jähriger an Demenz erkrankter ...

Kein Ausschluss des Nordischen Sportes vom Stegskopf

Emmerzhausen. Hierdurch müssen viele Westerwälder Sportler alljährlich in etwas mageren Wintern viele Wege mit dem Auto zurücklegen ...

„Wir zwei gehören zusammen“ - Enders liest in Rotter Kita

Rott. An einem warmen Frühlingsmorgen entdeckt der Hase den Igel. So etwas Stacheliges hat er noch nie gesehen. Ihm gefällt ...

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen

Region. Eine Übersicht aller Weihnachtsmärkte ist der Kern der nun neuen Winterbroschüre. An über 16 Orten im Westerwald, ...

Weitere Artikel


Musik, Shopping und gute Laune in Wissen

Wissen. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung des Treffpunkt Wissen wieder ein Erfolg. Bei schönstem Sonntagswetter füllte ...

Viereck-Übung im „roten Haus“ ein voller Erfolg

Weitefeld. Am Freitag, den 8. September, fand die alljährliche Alarmübung der Einheiten Weitefeld, Neunkhausen, Langenbach ...

Deutsche Bank unterstützt Kinderkrebshilfe Gieleroth

Betzdorf. Innerhalb der „Social Days“, dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ...

20 Azubis machen Examen an Kinderklinik Siegen

Region. Stolz, aber auch hoch motiviert feierten am Freitag 18 Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekräfte sowie zwei Medizinische ...

Uni Siegen gehört zu den 500 besten Hochschulen weltweit

Region. Zwar haben dieses Mal deutlich mehr Hochschulen am internationalen „Times Higher Education-Ranking 2017-18" (THE-Ranking) ...

Konzertreihe "Serenade auf Schloss Schönstein" geht weiter

Wissen-Schönstein. Was gut ist, soll bleiben! Diese Ansicht vertraten die Mitglieder der Wissener eigenART, zu denen auch ...

Werbung