Werbung

Nachricht vom 14.09.2017 - 08:01 Uhr    

Gemeinsamer Ausflug des Budo-Clubs Betzdorf zur Marksburg

Die Marksburg war das Ziel einer Reisegruppe des Budo-Clubs Betzdorf. Die Gemeinschaft stärken und sich besser kennenlernen war das Ziel, aber auch einen interessanten Ort kennenlernen.

Die Reisegruppe aus Betzdorf. Foto: Julian Belz

Betzdorf. Auf dem Programm des Budo-Clubs Betzdorf stand Anfang September ein gemeinsamer Ausflug zur Marksburg, um die Gemeinschaft im Verein auch abteilungsübergreifend zu stärken. Die 15 Teilnehmenden lernten in einer einstündigen Burgführung vieles über das Leben auf der Burg.

Unterschiede zu heutigen sozialen Regeln und Normen fielen insbesondere bei der Begutachtung des Speisesaals auf. Der "Donnerbalken" ist so platziert worden, dass man seine Unterhaltung mit den Menschen zu Tisch weiterführen konnte, während man seine Notdurft verrichtete - eine Unterbrechung des Gesprächs wäre äußerst unhöflich gewesen.

Zum Abschluss gab es in der Marksburgschänke leckere Speisen und Getränke, wobei dort - zur Freude aller - die Platzierung des Donnerbalkens den heutigen Gepflogenheiten entsprach.

Weitere Informationen zum Verein, den angebotenen Sportarten und den einzelnen Abteilungen sowie einige Bilder vom Ausflug gibt es auf der Homepage unter www.bc-betzdorf.de.


Kommentare zu: Gemeinsamer Ausflug des Budo-Clubs Betzdorf zur Marksburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Naturschutzinitiative e.V. (NI) erhält die bundesweite Anerkennung

Quirnbach. In der Begründung des Umweltbundesamtes heißt es hierzu (auszugsweise): „Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) „erfüllt ...

C-Jugend-Fußballer der JSG Wisserland auf Tour

Wissen/Köln. Begeistert von den tollen Erfolgen des Teams lud der Vater von Spielführer Marius Wagner am Dienstag, 14. November ...

Betzdorfer Jungs für Rheinlandmannschaft nominiert

Betzdorf. Mit den beiden Nachwuchsspielern freut sich auch das Trainerteam der JSG Betzdorf. Die Trainingsnominierung ist ...

Letztes Heimspiel 2017: SG 06 bedankt sich bei den Fans

Betzdorf. Die SG hat es hier mit einem starken Gegner zu tun. Doch gerade wenn ihnen starke Gegner gegenüber standen, hat ...

Stegskopf soll Naturschutzgebiet werden

Region. „Wir halten es für sinnvoll, nun auch die bebauten Bereiche (Lager Stegskopf und „Mob-Stützpunkt“ in die Gebietskulisse ...

KG Willroth startet wieder voll durch

Willroth. Die KG Willroth will auch in der neuen Karnevalssession entsprechend ihrem Motto: "Mir blaiwen dran" wieder voll ...

Weitere Artikel


Rotary Club Westerwald unterstützt Sprachunterricht an der IGS Hamm

Hamm. Bisher schon förderte der Rotary Club Westerwald die Sprachausbildung für Flüchtlinge mit über 65.000 Euro. Der Club ...

Schachkreis Altenkirchen: Überraschung zum Oberliga-Auftakt

Altenkirchen. Gegen den klaren Favoriten aus Heimbach-Weis gelang ein hart erkämpfter, aber insgesamt glücklicher 4,5 : 3,5 ...

Woche der Demenz in Kirchen mit attraktivem Programm

Kirchen. Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen stellte am Mittwochnachmittag in der Villa Krämer im Beisein des Demographie-Beauftragten ...

Henrich stellte Programm "Blick nach vorne" vor

Hamm. Am Dienstagabend, 12. September, 18 Uhr hatte Dietmar Henrich, Kandidat für das Amt des Bürgermeisters der VG Hamm, ...

Chance für Flüchtlinge: Ausbildung im Landkreis Altenkirchen

Neitersen. Der Filmsaal in der „Wied-Scala“ Neitersen war voll und das Interesse auf allen Seiten groß. Rund fünfzig Flüchtlinge ...

Landrat ehrt verstorbenen Wanderführer

Mittelhof. Mit einer Plakette ehrte Landrat Michael Lieber den 2014 verstorbenen Wanderführer Bernd Gast für seinen langjährigen ...

Werbung