Werbung

Nachricht vom 14.09.2017 - 08:13 Uhr    

Rotary Club Westerwald unterstützt Sprachunterricht an der IGS Hamm

Der Rotary Club Westerwald leistete erneut Unterstützung für Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache. An der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm übergaben die Rotarier Lehrmaterial.

Lehrmaterial und Spiele spendete der Rotary-Club der IGS Hamm für den Deutschunterricht. Foto: Schule

Hamm. Bisher schon förderte der Rotary Club Westerwald die Sprachausbildung für Flüchtlinge mit über 65.000 Euro. Der Club möchte auch weiterhin die Lehrkräfte bei dieser wichtigen Aufgabe, die Voraussetzung für Integration ist, unterstützen.
Eine wichtige Hilfe soll ein „Selbstlernbuch“ für die deutsche Sprache sein, in dem Hans-Jürgen van der Gieth auf 120 Seiten notwendige Grundkenntnisse vermittelt. Regeln, Übungen und Fotos helfen, die Lektionen zu verstehen, in denen es um wissenswerte Alltagsthemen wie „Meine Familie“, „Bei der Behörde“, „Beim Einkauf“ oder „Beim Arzt“ geht. Das Buch, dem die CD für die Aussprache beiliegt, ist für Kinder wie für Erwachsene gleichermaßen geeignet.

Zum Zeitvertreib in der Freizeit bietet der Rotary Club den Flüchtlingen ein Puzzle aus 160 Teilen, das die Europakarte einschließlich Irak und Syrien zeigt.
Die Schulleiterin der IGS Hamm Andrea Brambach-Becker sowie die Sprachlehrerin Daniela Langenbach nahmen Bücher und Puzzle von den Rotariern Günter-Heinz Walter und Diethard Flender mit Freude entgegen.

Andrea Brambach-Becker bedankte sich für die erneute großzügige Unterstützung und lud beide Herren ein, sich alsbald wieder ein Bild von der alltäglichen schulischen Arbeit mit den Flüchtlingskindern zu verschaffen. Dieser Einladung wollen die Rotarier gern folgen. (PM)


Kommentare zu: Rotary Club Westerwald unterstützt Sprachunterricht an der IGS Hamm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Entwarnung in Altenkirchen: Keine gefährliche Gaskonzentration

Altenkirchen. Am Samstagmorgen, (26. Mai) wurde die Leitstelle Montabaur und die Polizeiinspektion Altenkirchen über einen ...

Schönsteiner Vogelschießen: Wer folgt auf Norbert IV.?

Wissen-Schönstein. Der Fronleichnamstag steht traditionsgemäß für die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister ...

Private Initiative: „Freusburg Feuer“ erbrachte 4.400 Euro für den guten Zweck

Kirchen-Freusburg. Alles begann im Winter vor fünf Jahren mit einer kleinen Veranstaltung und ist inzwischen schon zur Tradition ...

Hammer Latein-Schüler besuchten Römervilla in Ahrweiler

Hamm. Die Klassenstufen 7, 8 und 10 des Wahlpflichtfachs Latein der Integrierten Gesamtschule Hamm (IGS) unternahmen Ende ...

Harbacher Felix Hof erhält Studienpreis des Kreises Altenkirchen

Betzdorf. Der Studienpreis des Kreises Altenkirchen geht in diesem Jahr an Felix Hof aus Harbach. Der Studienpreis wird jährlich ...

Bürgermeister gratulieren zum neuen Bäckerei-Standort

Bruchertseifen. Schon seit ein paar Wochen erfolgreich ist die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt mit ihrem Café in Bruchertseifen. ...

Weitere Artikel


Schachkreis Altenkirchen: Überraschung zum Oberliga-Auftakt

Altenkirchen. Gegen den klaren Favoriten aus Heimbach-Weis gelang ein hart erkämpfter, aber insgesamt glücklicher 4,5 : 3,5 ...

Woche der Demenz in Kirchen mit attraktivem Programm

Kirchen. Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen stellte am Mittwochnachmittag in der Villa Krämer im Beisein des Demographie-Beauftragten ...

Appell der Caritasverbände im AK-Land: "Wählt Menschlichkeit"

Kreis Altenkirchen. Mit dem Slogan „Wählt X Menschlichkeit“ hat sich der Deutsche Caritasverband klar positioniert. Es ...

Gemeinsamer Ausflug des Budo-Clubs Betzdorf zur Marksburg

Betzdorf. Auf dem Programm des Budo-Clubs Betzdorf stand Anfang September ein gemeinsamer Ausflug zur Marksburg, um die Gemeinschaft ...

Henrich stellte Programm "Blick nach vorne" vor

Hamm. Am Dienstagabend, 12. September, 18 Uhr hatte Dietmar Henrich, Kandidat für das Amt des Bürgermeisters der VG Hamm, ...

Chance für Flüchtlinge: Ausbildung im Landkreis Altenkirchen

Neitersen. Der Filmsaal in der „Wied-Scala“ Neitersen war voll und das Interesse auf allen Seiten groß. Rund fünfzig Flüchtlinge ...

Werbung