Werbung

Nachricht vom 06.10.2017 - 12:14 Uhr    

Frank Haubrich und Rene Metzger beim Köln-Marathon am Start

Der Köln-Marathon gehört zu den beliebten Laufveranstaltungen der Region und zieht jedes Jahr tausende Läufer und Läuferinnen in die Stadt. Mit dabei auch zwei Sportler des Skivereins Stegskopf (SVS) Emmerzhausen.

Das Foto zeigt mit der Startnummer 4528 Frank Haubrich vom SVS Emmerzhausen. Foto: Verein

Emmerzhausen. Am 1.Oktober ging der Köln-Marathon unter dem Motto: "Mehr Köln geht nicht" in die 21. Runde. So vielfältig wie die Stadt selbst, so vielfältig präsentierte sich auch der Rundkurs 2017 durch die rheinische Metropole.

Der Start mit rund 25.000 Sportlern wurde wieder rechtsrheinisch auf dem Ottoplatz in Köln-Deutz durchgeführt. Danach ging es über die Deutzer Brücke mit Postkartenpanorama auf den Kölner Dom und die Altstadt, vorbei am Schokoladenmuseum und dem Sport- und Olympia Museum sowie den architektonisch einzigartigen Kranhäusern nach Bayenthal mit Bismarcksäule. Neu im Jahr 2017 war wieder der Streckenabschnitt Rodenkirchen, mit Jubel und Trubel auf der Alteburger Straße. Ebenso ging es am Severinstorbogen vorbei über die Severinstraße.

Die fantastische Stimmung an der Strecke zog auch wieder zwei Sportler von Skiverein-Stegskopf-Emmerzhausen e.V. nach Köln. Die Halbmarathondistanz nutzte Rene Metzger als Testlauf für den bevorstehenden Marathon in Frankfurt. Er finishte glücklich in einer neuen persönlichen Bestzeit von 01:21:18 Stunden.

Frank Haubrich begab sich auf die Marathondistanz. Er fühlte sich bei perfektem Laufwetter super und überquerte die Ziellinie in 04:14:39 Stunden.


Kommentare zu: Frank Haubrich und Rene Metzger beim Köln-Marathon am Start

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


KG Horhausen ließ es bei Sessionseröffnungssitzung so richtig krachen

Horhausen. Die KG Horhausen will im kommenden Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiern und selbstbewusst verkündete KG-Boss und ...

Wissener Karnevalsgesellschaft 1856 präsentiert 4. Herrensitzung

Wissen. Die Stadt Wissen gehört ohne Zweifel zu den Hochburgen des Karnevals in der Westerwaldregion. Neben der Großen Prunksitzung, ...

Naturschutzinitiative e.V. (NI) erhält die bundesweite Anerkennung

Quirnbach. In der Begründung des Umweltbundesamtes heißt es hierzu (auszugsweise): „Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) „erfüllt ...

C-Jugend-Fußballer der JSG Wisserland auf Tour

Wissen/Köln. Begeistert von den tollen Erfolgen des Teams lud der Vater von Spielführer Marius Wagner am Dienstag, 14. November ...

Betzdorfer Jungs für Rheinlandmannschaft nominiert

Betzdorf. Mit den beiden Nachwuchsspielern freut sich auch das Trainerteam der JSG Betzdorf. Die Trainingsnominierung ist ...

Letztes Heimspiel 2017: SG 06 bedankt sich bei den Fans

Betzdorf. Die SG hat es hier mit einem starken Gegner zu tun. Doch gerade wenn ihnen starke Gegner gegenüber standen, hat ...

Weitere Artikel


IHK Koblenz verzeichnet stabile Ausbildungszahlen

Koblenz. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt im nördlichen Rheinland-Pfalz bleibt trotz Schwankungen in den verschiedenen Regionen ...

Qualitätsentwicklung der Kindertagesstätten im Kreis geht weiter

Altenkirchen. Schwerpunkt des Nachmittages war das Thema: „Bindung und Bildung – ein Zusammenspiel in der Kinderbetreuung ...

Amerika ist mehr als Trump

Wissen. Bereits zum dritten Mal war der promovierte Politikwissenschaftler Dr. Andrew Denison der Einladung des Marienthaler ...

Feuerwehr-Nachwuchs zeigte beeindruckende Leistungen

Oberlahr. Die angetretenen Gruppen kamen aus den Jugendfeuerwehren Steinebach, Pleckhausen und eine gemischte Gruppe aus ...

Junge Badminton-Spieler der DKJ-Gebhardshain zeigten tolle Leistung

Gebhardshain. Zum dritten und letzten Oliver Mini-Cup der Saison trafen sich die unter zwölfjährigen Badmintonspieler des ...

Erste Gedenkfeier im Ruhewald Steimel

Steimel. Das Altenkirchener Bestattungshaus Arbeiter arrangierte in Kooperation mit Bestattungen Baumung aus Puderbach und ...

Werbung