Werbung

Nachricht vom 09.10.2017 - 12:45 Uhr    

Herbstfashion in Altenkirchen lockte die Besucher

Die neunte Herbstfashion, veranstaltet vom Aktionskreis Altenkirchen, hielt den Unbillen des Wetters stand. Pünktlich zur Öffnung der Geschäfte hörte es auf zu regnen und die Fußgängerzone sowie der Schlossplatz füllten sich. Die Modenschau der örtlichen Fachgeschäfte sowie die Präsentation der Autohändler stieß auf reges Interesse.

Schnell füllte sich der Schlossplatz in Altenkirchen am Sonntagnachmittag. Fotos: kkö

Altenkirchen. Der Sonntagmorgen, 8. Oktober, verhieß nichts Gutes. Es regnete stark und die Verantwortlichen des Aktionskreises schauten immer wieder besorgt gen Himmel. Wolfgang Scharenberg, der die Modenschau musikalisch untermalte und Anita Vidovictsch, die die Modenschau moderierte, stimmten die zunächst wenigen Besucher ab 13 Uhr auf die Vorführung der Fahrzeuge und die Modenschau ein.

Der Regen ließ nach und hörte dann gänzlich auf und so füllte sich die Einkaufsstraße der Kreisstadt zusehends. Die Mitarbeiter des Bauunternehmens hatten ganze Arbeit geleistet. Die Wilhelmstraße war, bis auf ein kleines Stück, das halbseitig wegen erforderlicher Maßnahmen (Kabelverlegung) noch nicht gepflastert werden konnte, durchgängig ohne Probleme nutzbar.

Bevor gegen 14.45 Uhr die große Modenschau startete, bot Katja Lang, Vorsitzende des Aktionskreises Altenkirchen, den Bewerbern um das Amt des VG-Bürgermeisters, Fred Jüngerich (parteilos) und Torsten Löhr (CDU), die Gelegenheit ihre Vorstellungen darzustellen. Beide wiesen darauf hin, dass das Wahlrecht nicht selbstverständlich sei und die Bürgerinnen und Bürger davon Gebrauch machen sollten.

Zu dieser Zeit war der Schlossplatz bereits gut gefüllt. Danach begann das Programm mit der Präsentation der Fahrzeuge durch die ortsansässigen Autohäuser. Der ein oder andere kleine Nieselschauer tat der guten Laune keinen Abbruch, als die kleinen und großen Models die Mode für den Herbst und Winter zeigten. Besonders die kleinsten Models, die sich bewegten wie die Großen, hatten es den Zuschauern angetan. Bei den Vorführungen sparte das Publikum dann auch nicht mit dem verdienten Applaus. Es wurde Mode für jeden Anlass gezeigt. Zum Schluss kam dann die Kleidung für die Festlichkeiten wobei auch hier die Kleinsten den größten Applaus ernteten. Die Zuschauer, die zeitweise gut beschirmt, dem Geschehen folgten bewunderten die Models, die trotz der Wetterkapriolen eine professionelle Show ablieferten.

Einkaufsbummel war in der Kreisstadt angesagt. Nicht nur die Geschäfte in der Wilhelmstraße hatten geöffnet, auch in den Geschäften in der Kölner Straße und im Regionalladen „Unikum“ in der Bahnhofstraße konnte nach Herzenslust gestöbert werden. Katja Lang zeigte sich am frühen Nachmittag sehr erfreut: "Wir können mit dem Besuch sehr zufrieden sein. Unsere Erwartungen wurden übertroffen.“

Auch die Besucher, so war von vielen zu hören, waren mit dem Angebot zufrieden und viele waren erstaunt, dass die Bauarbeiten so weit fortgeschritten waren. Einige Besucher nannten auch die Neugier auf die Umgestaltung der Innenstadt als Grund für ihren Besuch. (kkö)
Es folgen weitere Impressionen von der Herbstfashion.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Herbstfashion in Altenkirchen lockte die Besucher

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Mudersbach ist neues „Grundzentrum“

Mudersbach. Grundzentrum ist ein Begriff der Raumordnung und Wirtschaftsgeographie. Er bezeichnet einen zentralen Ort der ...

Projekte-Gruppe gestaltet mit Helfern naturnahe Freizeit- und Spielfläche

Alsdorf. Eine der im Rahmen der Projekte-Werkstatt neu entstandenen Projektegruppen, sie nennt sich „Anlagenpflege in der ...

62-jähriger Mann bei Alleinunfall schwer verletzt

Alsdorf. Am Mittwoch, 13. Dezember, gegen 13.16 Uhr kam es auf der Landesstraße 280 zwischen Alsdorf und Schutzbach zu einem ...

Pleckhausen wächst und gedeiht

Pleckhausen. Eine Gemeinde die wächst und gedeiht ist Pleckhausen. Dies belegte Ortsbürgermeister Alois Eul in der Seniorenfeier ...

Erhard Schreiner "Mr. IPS" ist verstorben

Etzbach. Erhard Schreiner ist tot. Er verstarb im Alter von 82 Jahren. Der frühere Ortsbürgermeister von Etzbach war weit ...

Weitere Artikel


Landfrauen auf Exkursion zur Straußenfarm

Hamm/Sieg.Zunächst legte die Reisegruppe einen Stopp bei einem Biokäsehof mit angeschlossenem Restaurant zum Mittagessen ...

Tafel Wissen machte Ausflug zur „Ranch“

Wissen. Kürzlich fand der Ausflug der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Tafel Wissen statt. Dieser führte die 40 ausschließlich ...

Neuer Streckenrekord bei Rheinlandmeisterschaft Berglauf

Emmerzhausen. Einige organisatorische Vorarbeit hatte das Team vom Skiverein-Stegskopf Emmerzhausen (SVS)auch in diesem Jahr ...

7. Forum zeigt "Neue Wege" für Trennungskinder auf

Region. „Die Gesundheit unserer Kinder geht uns alle an.“ Ein Slogan, den sich einige der lokal agierenden Akteure bereits ...

Zertifikatslehrgang zum Logistik-Manager der IHK

Region. Ab dem 10. November startet die IHK-Akademie Koblenz einen Zertifikatslehrgang im Logistik-Management und bietet ...

Kunst gegen Bares: Sieger ist Grand Prix-Gewinner Salim Samatou

Horhausen. Der 22-jährige Salim Samatou ist auch der Gewinner des RTL Comedy Grand Prix 2016. Der Spaßmacher mit marokkanischen ...

Werbung