Werbung

Nachricht vom 05.12.2017 - 11:41 Uhr    

Verein "Siegperle" feierte goldene Wandertage in Kirchen-Freusburg

Der Verein Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen/Sieg und viele Wanderer feierten gemeinsam am letzten Wochenende, 2./3. Dezember ein besonderes Jubiläum. Seit der Vereinsgründung fand die 50. internationale Volkssportveranstaltung in Kirchen-Freusbug statt. Ohne das große Engagement der Vereinsmitglieder wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich.

Gute Laune an den Kontrollstellen. Fotos: Verein

Kirchen-Freusburg. Die „Siegperlen“ können mit dem Wanderwochenende bereits auf insgesamt 50 internationale Volkssportveranstaltungen seit der Vereinsgründung im November 1983 zurückblicken. In den ersten Jahren hatten sie ihr Domizil noch in der Martin-Luther-Schule in Betzdorf. Mit der Fertigstellung des Bürgerhauses Freusburg im Jahre 1990 zog es den Wanderverein dann direkt in die Heimatstadt Kirchen, in welcher sie bis zum heutigen Tag alle übrigen Veranstaltungen, darunter auch zwei Wandertage im Ortsbezirk Wehbach, ausrichteten.

Von der Stunde 0 bis heute gibt es eine Hand voll an „Siegperlen“, die sogar an allen oder fast allen 50 Veranstaltungen tatkräftig mitgewirkt haben, dies sind: Doris Wolff, die sich über Kontrollstellen auf den Wanderstrecken, der Kuchentheke bis hin zum Stand der Information jedes Jahr aufs Neue eingebracht hat. Das zeigt, die „Siegperle“ und das Wandern halten fit. Dann ist der ehemalige Kassierer Christoph Woywode zu nennen (er war wie gewohnt an der Startkartenausgabe zu finden) – als Gründungsmitglied ist er der „Siegperle“ bis heute immer eine große Stütze.

Auf der 10 und 15 km-Strecke sind die Wanderer auf Rita Philipp getroffen, sie hat diese an der Kontrollstelle im Jugendtreff der Villa Kraemer begrüßt und bewirtet. Vom ersten Tag an ist sie an den Verpflegungsstellen auf den Wanderstrecken im Einsatz und somit für den Außendienst zuständig. Und da gibt es noch einen, den der Virus „Wandern“ schon als Kind infiziert hatte und mit 10 Jahren das erste Mal im Veranstaltungstrubel mit dabei war, und der stand bei der Gruppenpreisverleihung oben auf der Bühne, Vorsitzender Sven Wolff.

Aber nicht nur die Siegperle-Mitglieder feierten die 50 internationalen Wandertage, auch unter den Gästen gibt es eine Vielzahl an Wander- und Volkssportfreunden, die der Siegperle bis zum heutigen Tage stets und somit jahrzehntelang die Treue gehalten haben. Dafür bedankte sich Sven Wolff im Namen seines gesamten Vereins sehr herzlich.

Wer sich selbst in einem Verein engagiert und sich an Gemeinschaftsaufgaben beteiligt, der weiß, was hinter der Durchführung von Großveranstaltungen steckt und wie wichtig es ist, dass ein Team, wie ein Uhrwerk funktioniert. Daher ist Wolff froh und glücklich, dass in die Wandertage der „Siegperle“ knapp 80 Vereinsmitglieder involviert sind, nicht wenige davon auch über mehrere Tage. Was ihm dabei immer auffällt ist, wie motiviert diese an die Arbeit gehen und sich mit Freude und großem Engagement einbringen.

Eine besondere Bedeutung kommt vor allem den Wanderwarten zu, so gilt es neue Wanderstrecken auszukundschaften, deren Längen exakt zu messen und landschaftliche Highlights einzubeziehen. Für die Jubiläums-Veranstaltung hatten sich die Wanderwarte Michaela Stötzel und Renate Ortmann die Aufgabe gestellt, möglichst steigungsarme Wanderrouten auszuwählen, was im Hinblick auf unsere Topografie, wie man weiß, nicht gerade einfach ist. Mit Unterstützung von Karin und Klaus Simon sowie Robert Rosenthal wurden die drei Wanderstrecken (7, 10 und 15 km) markiert. Die Routen führten diesmal über die Freusburgermühle und den Queckhahn nach Kirchen. Unterwegs bot sich bei der winterlichen Wanderung auch ein herrlicher Ausblick auf die Freusburg.

Insgesamt 10 Busgruppen, unter anderem aus der Wetterau, dem Hunsrück, Taunus, Münsterland, Mosel- und Rheintal, Landkreis Heilbronn und aus Kayl (Luxemburg) hatten sich an diesem Wochenende im Burgdorf eingefunden. Auch wurde eine kleine Gruppe aus Thüringen (Gräfinau-Angstedt) mit acht Personen willkommen geheißen. Sehr erfreut war man auch über die zahlreichen Gruppen und Vereine aus den heimischen Gefilden und natürlich aller Einzelteilnehmer. Die teilnehmerstärksten Gruppen und Vereine wurden ausgezeichnet durch den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Kirchen, Rainer Kipping, durch Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen, die Freusburger Ortsvorsteherin Sibylle Braß, den Vorsitzenden Sven Wolff sowie Geschäftsführer Marco Petschuleit. (PM)

1. Wanderfreunde Schwaigern e. V., 50 Teilnehmer
2. Wanderfreunde „Huckepack“ Allenbach, 47 Teilnehmer
3. Qualmende Socken Gelnhaar, 42 Teilnehmer
4. TV Trier-Ehrang 1897 e. V., 41 Teilnehmer
5. WV Schinderhannes Sohren, 40 Teilnehmer
5. Einricher Wanderfreunde Allendorf, 40 Teilnehmer
7. WF Qualmende Socken Hünsborn, 35 Teilnehmer
8. Amicale des Marcheurs, Kayl, 33 Teilnehmer
9. TuS Dietkirchen, 31 Teilnehmer
10. PSG Siegerland Netphen-Deuz, 27 Teilnehmer
11. WF Seibersbach, 26 Teilnehmer
12. WF "Immer fit" Dülmen, 25 Teilnehmer
13. WF Siegen, 23 Teilnehmer
14. WF Wallmenroth, 22 Teilnehmer
15. Giebelwälder Natur- und WF Niederndorf, 18 Teilnehmer
15. WF Ebernhahn, 18 Teilnehmer
17. Wandergesellen Alt-Hürth, 17 Teilnehmer
17. WF Aartal e. V., 17 Teilnehmer
19. TSV Belmicke, 16 Teilnehmer

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Verein "Siegperle" feierte goldene Wandertage in Kirchen-Freusburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Oberliga Südwest: Betzdorf beendet Hinrunde mit zwei Siegen und überwintert auf Platz vier

Betzdorf/Remagen. Am Samstag, 10. November, mussten die Sieg-Heller-Städter die Reise an den Rhein zur Reservemannschaft ...

Sauessen und Siegerehrung des Ortsvereinspokalschießens

Birken-Honigsessen. Anfang November fand in der Hubertushütte auf dem Uhlenberg in Birken-Honigsessen das jährliche Sauessen ...

Wildkatzen droht besonders im Herbst der Tod an der Straße

Region. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Rheinland-Pfalz bittet Autofahrer gegenwärtig ...

SSV Wissen empfängt HSG Römerwall II

Wissen. Das Spiel begann wie erwartet recht ausgeglichen und nach 10 Minuten stand es 5:5. Von nun an begann die Abwehr beider ...

Wissener Ski-Club lädt zur Saison-Eröffnungsparty

Wissen. Es wird kälter, der Winter naht und endlich kann wieder die Ski- und Après-Ski-Saison eröffnet werden. Der Ski-Club ...

Wissener SV trotz guter Leistung weiterhin ohne Punkte

Gelsenkirchen/Wissen. WSV-Trainer Bernd Schneider entschied sich diesmal für die Schützen Florian Seelbach, Pea Smeets, Tamara ...

Weitere Artikel


Kita "Lummerland" Wissen im Rathaus im Einsatz

Wissen. Alle Jahre wieder erstrahlt mit Beginn der Adventszeit eine wunderschöne Weihnachtstanne im Foyer des Wissener Rathauses, ...

Dreifach-Spielwochenende für den Badminton-Club Altenkirchen

Altenkirchen. Der Badminton-Club Altenkirchen (BCA) schickt die Spielberichte vom letzten Spielwochenende. Den U15-Jugendlichen ...

Firma Mann aus Langenbach unterstützt die Aktion von Hermann Reeh

Langenbach b.K./Betzdorf. Eine freudige Überraschung erlebte Hermann Reeh als er Markus Mann, Inhaber der Firma Mann in Langenbach ...

„Machet die Tore weit“: Konzert zum 1. Advent fand in Wissen statt

Wissen/Sieg. Am ersten Adventssonntag gestalteten Chöre der Seelsorgebereiche Altenkirchen und Wissen ein gemeinsames kirchenmusikalisches ...

Zwei Prinzenpaare regieren die Scheuerfelder Narren

Scheuerfeld. Pünktlich um 19.11 Uhr fiel am Samstag, 2. Dezember in der gut gefüllten Scheuerfelder Hellgoldhalle der Startschuss ...

Workshop „Die Freude am Ehrenamt erhalten!" hat noch freie Plätze

Betzdorf. Eine Herausforderung für die offene Bürgergesellschaft ist die Integration von Flüchtlingen durch gute Netzwerke ...

Werbung