Werbung

Nachricht vom 27.12.2017 - 18:08 Uhr    

Robert-Walterschen-Cup an der IGS Hamm

Wie in jedem Jahr fand am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien der traditionelle Lehrer-Schüler-Vergleich in der Sporthalle statt. Statt Fußball wurde in diesem Jahr Volleyball gespielt. Der Sportleistungskurs der Jahrgangsstufe 13 gewann in diesem Jahr.

Die Sieger des RWC 2017: der Sportleistungskurs der Jahrgangsstufe 13. Foto: Schule

Hamm. Bei der mittlerweile schon siebten Auflage des Robert-Walterschen-Cups gab es in diesem Jahr eine Änderung. Während die Teams der einzelnen Stufen bisher stets in der Sportart Fußball gegeneinander antraten, entschied sich die Schülervertretung nun dazu die Sportarten regelmäßig zu wechseln. In diesem Jahr war Volleyball an der Reihe.

Schon bei der Anmeldung zum Turnier war klar, dass dies bei den Schülern auf positive Resonanz stoßen würde. So meldeten sich insgesamt acht Schülerteams der Stufen 9 bis 13 und zwei Lehrermannschaften zum Vergleich an.

In drei Gruppen wurde zunächst auf mehreren Spielfeldern um den Einzug ins Halbfinale gespielt. In der Gruppe A setzten sich schließlich die Favoriten des Sportleistungskurses 13 als Gruppensieger und eine Lehrermannschaft als zweiter durch. In den Dreiergruppen erreichten die Mannschaft des Sportleistungskurses 12 und ein Team der Stufe 11 die KO-Runde.

Im ersten Halbfinale ließen die 13er ihren zwei Jahre jüngeren Gegnern aus der Klassenstufe 11 keinerlei Chancen und gewannen souverän mit 25:11. Wesentlich knapper war dagegen das zweite Halbfinale, in dem sich das Lehrerteam dem Leistungskurs 12 nur sehr knapp mit 23:25 geschlagen geben musste.

Im Finale wurde der Sportleistungskurs 13 erneut seiner Favoritenrolle gerecht und gewann trotz tapferer Gegenwehr der 12er sehr deutlich mit 25:13. Den dritten Platz sicherte sich im „kleinen Finale“ das Lehrerteam gegen die 11er.

Der Namensgeber der Veranstaltung, Robert Walterschen, zog bei der Siegerehrung ein positives Fazit des Turniers: „Es hat sich gezeigt, dass an der IGS Hamm nicht nur Fußball, sondern auch Volleyball auf einem ansprechenden Niveau gespielt wird.“ Ebenso lobte er den reibungslosen Verlauf des Turniers durch die gute Organisation durch Turnierleiter Max Hitzel und die SV, vertreten durch Christoph Hofmann. (PM)


Kommentare zu: Robert-Walterschen-Cup an der IGS Hamm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


PKW machte sich selbstständig: 25-Jährige schwer verletzt

Herdorf. Am 24. Februar kam es in Herdorf, Glockenfeld, gegen 13.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge eine junge ...

Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen

Steinebach/Sieg. Am 24. Februar, befuhr gegen 18.15 Uhr ein mit sieben Personen besetzter PKW (5-Sitzer) die Schwedengrabenstraße ...

Versuchter Enkeltrick im Bereich der Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. Im weiteren Verlauf wurden meist Geldprobleme als Grund für den Anruf aufgeführt, verbunden mit der Bitte um ...

LKW-Fahrer baut am frühen Morgen mit 1,3 Promille Unfall

Horhausen. Der 31-jährige Fahrer reagierte auf einen vor ihm abbiegenden PKW nicht rechtzeitig. Um ein Auffahren auf den ...

IGS Hamm bot Aufklärung gegen Cybermobbing

Hamm. Am 22. Februar durfte die gesamte Klassenstufe 10 Werner Blatt vom WEISSEN RING e. V. Koblenz und Dieter Lichtenthäler, ...

Dual Studierende schließen ersten Teil ihrer Doppelqualifikation ab

Region. Nach einem weiteren Jahr des Studiums an der Hochschule Koblenz werden sie ihre Berufsausbildung um einen Bachelor-Abschluss ...

Weitere Artikel


Kreis Altenkirchen startet Jugendbefragung in der Leader-Region

Kreisgebiet. „Die Jugend ist unsere Zukunft“ – Dieses Zitat möchte der Landkreis Altenkirchen als Auftrag annehmen und umsetzen. ...

Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen lädt ein

Katzwinkel-Elkhausen. Am Donnerstag, 11. Januar ist der Begegnungsraum in der Mehrzweckhalle Katzwinkel von 15 bis 17 Uhr ...

Hochzeitsmesse in Altenkirchen hat noch freie Plätze

Altenkirchen. Die Informations - und Verkaufsmesse erfreut sich längst großer Beliebtheit bis weit über die Grenzen der Region ...

Aufruf zur Teilnahme am „Alekärjer Karnevalsumzug“

Altenkirchen. Mit der amtierenden Prinzessin Sabine I. und ihren närrischen Hofstaat startet das „Alekärjer Narrenschiff“ ...

Zahn der Zeit nagt am Bilderhäuschen und der sagenumwobenen Eiche

Burglahr/Obersteinebach. Winterzeit ist die Zeit der Märchen und Sagen. Es gibt nur ganz wenige Sagen, die sich auf den Bereich ...

Versuchter Einbruch im Einkaufszentrum in Kirchen

Kirchen. Am Montag, 25. Dezember, gegen 23 Uhr bemerkten Zeugen, dass die Eingangstür eines Frisörgeschäfts, welches sich ...

Werbung