Werbung

Nachricht vom 03.01.2018 - 09:14 Uhr    

Beim 38. AH-Hallenfußballturnier siegte die SG Kirchen-Alsdorf

Beim 38. Hallenfußballturnier der Alten Herren des VfL Hamm geht der Pokal erstmals an die SG Kirchen-Alsdorf. Vier Tage drehte sich alles um Fußball und es war auch im 38. Jahr eine gelungene Veranstaltung. Die Siegerehrung fand im VfL-Vereinsheim statt.

Die Siegerehrung im VfL Vereinsheim. Fotos: Verein

Hamm. Auch 2017 wurde zwischen dem 27. und 30. Dezember wieder hochklassiger und interessanter Altherren- und Hobby-Hallenfußball vom Feinsten in der Hämmscher Großsporthalle geboten.

An zwei sehr ausgeglichenen und spannenden Vorrundentagen qualifizierten sich am ersten Tag die Mannschaften aus Kirchen-Alsdorf, Bitzen-Siegtal und Niederhausen-Birkenbeul, am zweiten Tag Honigsessen, Weyerbusch und Hurst-Rosbach für die Endrunde. Hier trafen in der Zwischengruppe I die Mannschaften aus Bitzen-Siegtal, Honigsessen und Hurst-Rosbach aufeinander. Die Spieler aus Bitzen-Siegtal waren nicht zu bezwingen und erreichten mit zwei sicheren Siegen souverän das Endspiel, Hurst-Rosbach erspielte sich die Qualifikation für das kleine Finale.

In der Zwischengruppe II spielten die Mannschaften aus Kirchen-Alsdorf, Weyerbusch und Niederhausen-Birkenbeul die Teilnehmer für die Endspiele aus. Kirchen-Alsdorf konnte sich, obwohl in etwas anderer Besetzung gegenüber der Vorrunde, in eindrucksvoller Manier für das Spiel um den Gesamtsieg durchsetzen. Niederhausen-Birkenbeul zog in das Spiel um Platz drei ein.

Nach vier Tagen mit vielen spannenden und umkämpften Spielen setzte sich in der mittlerweile 38-jährigen Turniergeschichte des VfL Hamm die Alt-Herren-Mannschaft aus Kirchen-Alsdorf erstmals glücklich, jedoch verdient im Endspiel gegen Bitzen-Siegtal im Neunmeterschießen durch, nachdem sie im vergangenen Jahr im Finale gegen Waldbröl noch den Kürzeren gezogen hatte.

Im kleinen Finale setzte sich Hurst-Rosbach verdientermaßen gegen Niederhausen-Birkenbeul mit 7 : 3 durch. Im Endspiel, das auf einem sehr hohen spielerischen Niveau stand, musste das Neunmeterschießen entscheiden. Nach einem 5 : 5 in der regulären Spielzeit konnte sich mit der SG Kirchen-Alsdorf die etwas glücklichere Mannschaft mit 3 : 1 durchsetzen. Damit geht der neue Wanderpokal erstmals in der Turniergeschichte an die Spieler aus Kirchen-Alsdorf. Die Unparteiischen hatten keine Probleme mit der Leitung der teilweise hart umkämpften aber äußerst fairen Begegnungen an den vier Turniertagen.

Wie immer fand auch in diesem Jahr ein vereinsinternes Turnier mit fünf Mannschaften statt. Das Feld der Teilnehmer aus aktueller 1., 2., A-Jugend- und Alt-Herren-Mannschaft, sowie einer Mannschaft, besetzt mit ehemaligen VfL-Spielern, sorgte für schöne Duelle, wobei das eine oder andere Kabinettstückchen zu bewundern war. Außerdem konnten viele Fans wieder einmal Kontakt zu alten Weggefährten des VfL aufnehmen und pflegen. Nebenbei sei erwähnt, dass die
1. Mannschaft am Ende die Nase vorne hatte.

Am dritten Turniertag spielten fünf Betriebsmannschaften um den Sieg. Hier setzte sich die heimische Fa. Hirsch-Autoteile durch.

Fazit: Vier Tage toller Fußballsport in einer immer gut besuchten Sporthalle sorgte auch im mittlerweile 38. Jahr für Kurzweil und Werbung für den Altherren- und Hobbymannschaften-Fußball.

Der Abschluss in Form einer Soccer-Party einschließlich der Siegerehrung fand, wie im Vorjahr, im VfL-Hamm-Fussball-Clubheim statt und endete erst am Silvestertag. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Beim 38. AH-Hallenfußballturnier siegte die SG Kirchen-Alsdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland gewinnt in Wirges

Wissen/Wirges. In der C-Jugend-Rheinlandliga verbucht Aufsteiger JSG Wisserland den ersten Auswärtssieg. Die JSG begann die ...

Wissener Schützen erringen zweiten Platz beim DSB-Pokal

Wissen. Wie in jedem Jahr nahm auch dieses Jahr der Wissener Schützenverein (SV) mit zwei Mannschaften am DSB-Pokal des Deutschen ...

B-Juniorinnen spielten um „Blasius-Schuster-Cup“

Hachenburg. Im mannschaftlich gut besetzten Vierer-Turnier erlebten die Besucher phasenweise technisch guten Fußball mit ...

Auftritt der Lotto-Elf in Guckheim begeisterte 500 Besucher

Guckheim. Die Lotto-Elf setzt sich aus einem Kader von rund 45 Spielern zusammen. Seit 18 Jahren kicken sie für einen guten ...

C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland holt drei Punkte gegen Bitburg

Wissen. Einen gelungenen Einstand feierten die C1-Junioren der JSG Wisserland in der Rheinlandliga. Im ersten Heimspiel gegen ...

16. Betzdorfer „City Night“ mit Heimsieg: Christian Noll gewinnt Hausrennen

Betzdorf. Vom frühen Abend bis weit in die Dunkelheit hinein bestimmte die „City Night“ das Geschehen in der Betzdorfer Innenstadt ...

Weitere Artikel


Gemeinsam den Müll der Silvesternacht beseitigt

Betzdorf. Viele Menschen erachten das Aufsammeln von Müll von der Straße womöglich als minderwertige Arbeit. Mitglieder der ...

Thierry van Riesen war beim Marathon erfolgreich

TuS Horhausen - Lauftreff

Horhausen. Thierry van Riesen benötigte bei seinem Marathon-Debüt durch das Siebengebirge bei ...

SGD Nord: Sicherer Start ins neue Jahr

Region. Kontrolliert wurde auch, ob die Feuerwerksartikel die notwendige Zulassung der Bundesanstalt für Materialforschung ...

66 Jahre und kein bisschen leise – Fidele Jongen Pracht laden ein

Hamm/Pracht. Die "Fidele Jongen" Pracht eröffnen auch in diesem Jahr den Sitzungskarneval im AK-Land. In diesem Jahr wird ...

Else zu Silvester: Mehr Ehrlichkeit ist gefragt

Region. Journalisten sollten das natürlich auch beherzigen, damit der Vorwurf „Lügenpresse“ verblasst und kritischer Journalismus ...

Verkehrsunfälle und tierischer Einsatz für die PI Betzdorf

Tierischer Einsatz in Betzdorf
Am Samstag, 30. Dezember, teilte ein Tierliebhaber der Polizei in Betzdorf mit, dass ...

Werbung