Werbung

Nachricht vom 05.01.2018 - 10:20 Uhr    

Stadt und Verbandsgemeinde Wissen empfingen Sternsinger

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ – Das ist das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion, an der auch in der Verbandsgemeinde Wissen wieder hilfsbereite Kinder beteiligt waren. Unterstützt wurden sie dabei von Kaplan Klaus Heep und engagierten Eltern.

Foto: Verwaltung

Wissen. Trotz schlechten Wetters und der langersehnten Weihnachtsferien opferten die Jungen und Mädchen zwei Tage ihrer Freizeit um Spenden für die Bedürftigen dieser Welt zu sammeln und in Gestalt der Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar Gottes Segen zu den Menschen von Türe zu Türe zu bringen.

In diesem Jahr dachte man an alle Jungen und Mädchen, besonders im weit entfernten Indien, die schon im Kindesalter hart arbeiten müssen, um das Überleben ihrer Familien zu sichern. Ein Zustand, der in Europa undenkbar ist, denn arbeiten zu müssen heißt für diese Kinder nicht lernen zu können, nicht frei spielen zu können und ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Wissen, Friedhelm Steiger, sowie Stadtbürgermeiste Berno Neuhoff freuten sich, dass sich in diesem Jahr sogar wieder mehr Jungen und Mädchen bereit erklärt hatten, als Caspar, Melchior und Balthasar durch die Straßen zu ziehen und dankten ihnen für ihr Engagement und ihre Vorbildfunktion. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stadt und Verbandsgemeinde Wissen empfingen Sternsinger

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


GReeeN brachte Stimmung auf Hachenburger Alten Markt

Hachenburg. „Schau mal über’n Tellerrand“, ein positives Lied, „Ich hab's geschafft, ich wagte es. Ich lebe meine Fantasie“ ...

Deutsche Bahn startet Bauarbeiten an der Siegtalstrecke

Kreisgebiet. Die Deutsche Bahn führt in der Zeit ab Samstag, 28. Juli, Betriebsbeginn bis Mittwoch, 8. August, 1:30 Uhr sowie ...

Sperrung der Kreisstraße 40 zwischen Niedererbach und Volkerzen

Volkerzen/Niedererbach. Ab Montag 23. Juli bis voraussichtlich Freitag 27. Juli wird die Kreisstraße 40 zwischen Niedererbach ...

Pfarreien der Zukunft: „Rendezvous im neuen Raum“

Betzdorf. Den Aufruf/Pressemitteilung des Erkunderteams im Wortlaut: "Sie haben Lust am Kontakt mit Menschen und wollen erfahren, ...

Rettungsaktion für 22-Jährigen im Naturschutzgebiet Silbersee

Betzdorf/Neunkirchen. Am Mittwoch, 18. Juli, gegen 13.20 Uhr meldete sich ein 22-jähriger Mann aus Siegen bei der Rettungsleitstelle. ...

Angehörige jederzeit willkommen

Altenkirchen/Hachenburg. Es ist wichtig, dass unsere Patienten vertraute Menschen an ihrer Seite haben. Dies trägt wesentlich ...

Weitere Artikel


Premiere für Live-Konzerte im Germania Wissen

Wissen. Legendärer Deutschrock trifft am 13. Januar auf trendige und gefühlvolle Musik. Sechs Jungs mit Rockgitarren und ...

Landessynode berät Position für Umgang mit Muslimen

Kreis Altenkirchen. „Die Synode wird die Frage beschäftigen, wie Christen Menschen anderen Glaubens, hier Muslimen, begegnen. ...

Kleinkunstverein "Die Eule" startet mit Kabarett ins neue Jahr

Alsdorf. Der Kleinkunstverein Die Eule Betzdorf startet mit Scheugenpflug ins neue Jahr. Jürgen Scheugenpflug, der Garant ...

Frauenkarneval in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Schon seit längerem sind die Frauen mit großem Einsatz und Leidenschaft mit der Vorbereitung für ihre ...

Internationale Schießsportelite zu Gast in Wissen

Wissen. Die Vorfreude bei den Wissener Sportschützen auf ihre Heimwettkämpfe ist groß, bedeutet dies doch, dass sie ihr Talent ...

Karnevalsgesellschaft Malberg startet in die neue Session

Malberg. Am Samstag, 13. Januar ist es soweit, die Karnevalsgesellschaft Malberg begrüßt die neuen Regentinnen der Session ...

Werbung