Werbung

Nachricht vom 05.01.2018 - 10:20 Uhr    

Stadt und Verbandsgemeinde Wissen empfingen Sternsinger

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ – Das ist das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion, an der auch in der Verbandsgemeinde Wissen wieder hilfsbereite Kinder beteiligt waren. Unterstützt wurden sie dabei von Kaplan Klaus Heep und engagierten Eltern.

Foto: Verwaltung

Wissen. Trotz schlechten Wetters und der langersehnten Weihnachtsferien opferten die Jungen und Mädchen zwei Tage ihrer Freizeit um Spenden für die Bedürftigen dieser Welt zu sammeln und in Gestalt der Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar Gottes Segen zu den Menschen von Türe zu Türe zu bringen.

In diesem Jahr dachte man an alle Jungen und Mädchen, besonders im weit entfernten Indien, die schon im Kindesalter hart arbeiten müssen, um das Überleben ihrer Familien zu sichern. Ein Zustand, der in Europa undenkbar ist, denn arbeiten zu müssen heißt für diese Kinder nicht lernen zu können, nicht frei spielen zu können und ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Wissen, Friedhelm Steiger, sowie Stadtbürgermeiste Berno Neuhoff freuten sich, dass sich in diesem Jahr sogar wieder mehr Jungen und Mädchen bereit erklärt hatten, als Caspar, Melchior und Balthasar durch die Straßen zu ziehen und dankten ihnen für ihr Engagement und ihre Vorbildfunktion. (PM)


Kommentare zu: Stadt und Verbandsgemeinde Wissen empfingen Sternsinger

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Raiffeisen ist das Vorbild: Kita-Projekt „Vom Korn zum Brot“

Hamm. Auf Initiative des Stadtmarketing in Neuwied und von Josef Zolk von der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft ...

Neue Heimat für „Mirabelle von Nancy“ in Fensdorf

Fensdorf. Wenn in Fensdorf eine Handvoll gestandener Männer und ebenso viele wissbegierige Kinder - ausgestattet mit Hacke, ...

Hering neuer Vorsitzender des VHS-Verbandes Rheinland-Pfalz

Koblenz. Der Vorstand des Volkshochschulverbandes hatte als Kandidaten für die Nachfolge von Mertes den Präsidenten des Landtags ...

Männerarbeit im Kirchenkreis Altenkirchen in Bonn vorgestellt

Bonn/Altenkirchen. Einmal jährlich treffen sich die haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden der Männer- und Frauenarbeit in ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 62 fordert sieben Verletzte

Roth/Wissen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr auf der B 62 zwischen Wissen und Roth, ...

Aufmerksame Anwohner verhinderten größeren Schaden

Hamm/Sieg. Am Freitagabend, 20. April, wurde die Feuerwehr Hamm zu einem Flächenbrand, im Bereich zwischen der Wohnbebauung ...

Weitere Artikel


Premiere für Live-Konzerte im Germania Wissen

Wissen. Legendärer Deutschrock trifft am 13. Januar auf trendige und gefühlvolle Musik. Sechs Jungs mit Rockgitarren und ...

Landessynode berät Position für Umgang mit Muslimen

Kreis Altenkirchen. „Die Synode wird die Frage beschäftigen, wie Christen Menschen anderen Glaubens, hier Muslimen, begegnen. ...

Kleinkunstverein "Die Eule" startet mit Kabarett ins neue Jahr

Alsdorf. Der Kleinkunstverein Die Eule Betzdorf startet mit Scheugenpflug ins neue Jahr. Jürgen Scheugenpflug, der Garant ...

Frauenkarneval in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Schon seit längerem sind die Frauen mit großem Einsatz und Leidenschaft mit der Vorbereitung für ihre ...

Internationale Schießsportelite zu Gast in Wissen

Wissen. Die Vorfreude bei den Wissener Sportschützen auf ihre Heimwettkämpfe ist groß, bedeutet dies doch, dass sie ihr Talent ...

Karnevalsgesellschaft Malberg startet in die neue Session

Malberg. Am Samstag, 13. Januar ist es soweit, die Karnevalsgesellschaft Malberg begrüßt die neuen Regentinnen der Session ...

Werbung