Werbung

Nachricht vom 08.01.2018 - 17:18 Uhr    

Männliche Leiche in Wohnhaus in Oberölfen aufgefunden

Bislang nur bestätigt wurde von Einsatzkräften, das eine männliche Leiche in einem Wohnhaus in Oberölfen aufgefunden wurde. Die Feuerwehr war alarmiert worden, da Rauch aus dem Objekt drang. Zur Identität und Todesursache gibt es derzeit keine Angaben. (aktualisiert)

Foto: kkö

Helmenzen-Oberölfen. Zu einer Rauchentwicklung in ein Wohngebäude wurde der Löschzug Altenkirchen der Freiwilligen Feuerwehr der VG Altenkirchen am Montag, 8. Januar, gegen 13 Uhr in den Kömbchesweg, Oberölfen alarmiert. Vor Ort wurden die Kräfte der Feuerwehr durch bereits anwesende Polizeibeamte eingewiesen. Die Feuerwehr baute einen Löschangriff auf und ein Trupp unter Atemschutz verschaffte sich Zugang zum Gebäude. Zunächst war unklar ob sich noch jemand im Gebäude aufhielt.

Schnell konnte festgestellt werden, dass es sich nicht um ein erhebliches Schadenfeuer handelte. Zur Ursache der Rauchentwicklung äußerte sich die Feuerwehr nicht. Die eingesetzten Kräfte fanden allerdings eine Leiche im Gebäude. Die Identität sowie die Todesursache sind, nach Angaben der Kriminalpolizei Betzdorf, die von den vor Ort anwesenden Polizeikräften informiert wurde, noch völlig unklar und werden Gegenstand weiterer Ermittlungen sein.

Das Gebäude wurde durch den Energieversorger stromlos geschaltet. Hierdurch kam es in der Nachbarschaft zu einer Unterbrechung der Versorgung, die rund eine Stunde andauerte.

Der Löschzug Altenkirchen war unter der Einsatzleitung von Michael Heinemann, Wehrführer, mit insgesamt einschließlich Personal der Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) mit 23 Kräften im Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren der Wehrleiter der VG, Ralf Schwarzbach sowie sein Stellvertreter, Andreas Krüger. (kkö)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     



Aktuelle Artikel aus der Region


Wissener Martinsmarkt: Besucher erwartet buntes Programm

Wissen. Nachdem der Martinsmarkt drei Jahre lang in Verbindung mit dem Historischen Markt stattgefunden hat, gibt es in diesem ...

„HeDa-Sitzung“ in Wissen muss verschoben werden

Wissen. „Die ‚HeDa-Sitzung‘ kommt nach Wissen.“ So lautete die Überschrift im AK-Kurier am 23. September. Und so wird es ...

Auf Goethes Spuren: Marienstatter Gymnasiasten in Wetzlar

Marienstatt/Wetzlar. Bereits am zweiten Schultag nach den Herbstferien machte sich der Abiturjahrgang 2019 des Privaten Gymnasiums ...

Zwischen Sieg und Nister: Landfrauen luden zur Wanderung

Wissen/Kreisgebiet. Einen rundum gelungenen Wandertag bei bestem Wanderwetter boten die Landfrauen Wissen-Mittelhof-Katzwinkel ...

Basteln unter Tage: Die Boxtrolls im Bergwerk

Steinebach. Die Boxtrolls fielen jetzt in die Grube Bindweide ein und mit ihnen gleich viele filmbegeisterte Jungs und Mädchen: ...

Raiffeisentag für den Bank-Nachwuchs

Flammersfeld. Ein ganzer Tag rund um Friedrich Wilhelm Raiffeisen stand für die 40 Auszubildenden der Westerwald Bank auf ...

Weitere Artikel


VfL Hamm Handballdamen ohne Erfolg

Hamm. Mit dünner Personaldecke war auch beim Tabellennachbarn nichts zu holen. Von Beginn zeichnete sich ab, dass man die ...

Kölsche Nacht im närrischen Kulturwerk in Wissen

Wissen. Das zweite große Highlight nach der Herrensitzung am 20. Januar wird die „Kölsche Nacht“ im närrischen Kulturwerk ...

Neujahrsempfang in Isert mit besonderer Ehrung und Spende

Isert. Am Sonntag, 7. Januar füllte sich das Bürgerhaus in Isert schnell bis auf den letzten Platz. Der Gemeinderat und Ortsbürgermeister ...

Brand in Industriebetrieb in Niederfischbach

Niederfischbach-Eicherhof. Am Morgen des 8. Januar kam es in einem metallverarbeitenden Betrieb in der Industriestraße in ...

Kinderzuschlag – wenn das Geld knapp ist…

Rheinland-Pfalz. Der Kinderzuschlag muss schriftlich bei der örtlich zuständigen Familienkasse beantragt werden. Derzeit ...

„Bästjestag“ mit Jubilarenehrung und Festgottesdienst

Wissen-Schönstein. Um 8.15 Uhr ist Antreten aller Schützenbrüder und Jungschützen in der Ortsmitte vor dem Hause Breiderhoff-Buchen. ...

Werbung