Werbung

Nachricht vom 09.01.2018 - 10:07 Uhr    

Neujahrsempfang der DRK-Ausbilder beim Kreisverband Altenkirchen

Der DRK-Kreisverband Altenkirchen hatte zum 14. Neujahrsempfang der Ausbilder in Erster-Hilfe in das DRK-Zentrum Altenkirchen eingeladen. Rückblick und Ausblick standen im Mittelpunkt.

Neujahrsempfang für die DRK-Ausbilder in Erster Hilfe. Foto: DRK-KV

Altenkirchen. Nach der Begrüßung durch den Kreisgeschäftsführer Alfons Lang zog der Ausbildungsbeauftragter Jörg Gerharz Bilanz über das vergangene Jahr. Erstmals konnte die Marke von 4000 ausgebildeten Teilnehmern geknackt werden.

„Dies ist ein Verdienst aller Ausbilder“, so Gerharz. Mit dieser Zahl liegt der DRK-Kreisverband Altenkirchen wiederum im oberen Drittel im Landesvergleich. Aber nicht nur die Ausbildungszahlen spielen eine Rolle auch die Ausbilder wurden entsprechend fortgebildet.

„Ausbilder müssen immer auf einem aktuellen Stand sein um der Bevölkerung die neusten Kenntnisse der Erste-Hilfe vermitteln zu können“, sagte Gerharz. Nach dem Rückblick auf das vergangene Jahr folgte der Ausblick auf das anstehende Jahr. Hier steht den aktuellen 41 Ausbildern eine erneute Einweisung in eine Lehrunterlage bevor. Denn nicht nur medizinisch-fachlich, sondern methodisch-didaktisch müssen die Ausbilder auf den neusten Stand gebracht werden. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neujahrsempfang der DRK-Ausbilder beim Kreisverband Altenkirchen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Wissener Martinsmarkt: Besucher erwartet buntes Programm

Wissen. Nachdem der Martinsmarkt drei Jahre lang in Verbindung mit dem Historischen Markt stattgefunden hat, gibt es in diesem ...

„HeDa-Sitzung“ in Wissen muss verschoben werden

Wissen. „Die ‚HeDa-Sitzung‘ kommt nach Wissen.“ So lautete die Überschrift im AK-Kurier am 23. September. Und so wird es ...

Auf Goethes Spuren: Marienstatter Gymnasiasten in Wetzlar

Marienstatt/Wetzlar. Bereits am zweiten Schultag nach den Herbstferien machte sich der Abiturjahrgang 2019 des Privaten Gymnasiums ...

Zwischen Sieg und Nister: Landfrauen luden zur Wanderung

Wissen/Kreisgebiet. Einen rundum gelungenen Wandertag bei bestem Wanderwetter boten die Landfrauen Wissen-Mittelhof-Katzwinkel ...

Basteln unter Tage: Die Boxtrolls im Bergwerk

Steinebach. Die Boxtrolls fielen jetzt in die Grube Bindweide ein und mit ihnen gleich viele filmbegeisterte Jungs und Mädchen: ...

Raiffeisentag für den Bank-Nachwuchs

Flammersfeld. Ein ganzer Tag rund um Friedrich Wilhelm Raiffeisen stand für die 40 Auszubildenden der Westerwald Bank auf ...

Weitere Artikel


Auftaktfahrt der "Siegperle" mit kleinen Überraschungen

Kirchen. Zudem freut man sich schon jetzt auf dreizehn weitere Wandertouren im Bus, die in diesem Jahr noch folgen. 44 Teilnehmer/innen ...

Gestaltung des Lebens nach der Berufstätigkeit waren Thema

Wissen. Einen fundierten und umfassenden Vortrag zu den Veränderungen durch das Ende der Berufstätigkeit, aber auch grundsätzlich ...

Der Katalog „Gastgeber im Westerwald 2018“ ist da

Montabaur. Darüber hinaus gibt der Katalog Tipps zu Freizeitangeboten sowie Hinweise auf die Artikel, die im Westerwald-Shop ...

Bergkapelle "Vereinigung" 1903 hat neu gewählt

Birken-Honigsessen. Sabrina Reuber ist die neue 2. Vorsitzende der Bergkapelle. Sie folgt auf Simon Stricker. Dies ist die ...

Der Fensdorfer Karnevals-Club startet in die närrische Zeit

Fensdorf. Los geht das närrische Treiben mit der Frauensitzung am Samstag, 27. Januar. Die Fensdorfer Frauen beginnen am ...

Kaminbrand in Niederfischbach forderte die Feuerwehren

Niederfischbach. Am Montagabend, 8. Januar, um 17.25 Uhr wurden die Feuerwehren Niederfischbach, Harbach, Friesenhagen, die ...

Werbung