Werbung

Nachricht vom 10.01.2018 - 08:42 Uhr    

Schließung der Grundschule Herkersdorf kritisiert

In einer Pressemitteilung nimmt der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach erneut Stellung zur Schließung der Grundschule in Kirchen-Herkersdorf. Er übt heftige Kritik am Verfahren und fordert eine Gleichbehandlung.

MdL Michael Wäschenbach, Schulträger und Elternrat diskutierten die geplante Schließung. Foto: privat

Kirchen-Herkersdorf. In einem Gespräch mit Elternvertretern und dem Schulträger konnte MdL Wäschenbach anders als von der Landesregierung behauptet, eine große Geschlossenheit feststellen.

"Mein Eindruck ist, dass möglicherweise missverständliche oder tendenziell geschriebene Unterlagen seitens des Schulträgers oder seitens der Schulleitung nach Mainz geschickt wurden und dort mit dem Stempel „Uneinigkeit vor Ort“ versehen wurden. Diese Wahrnehmung deckt sich nicht mit den Beschlüssen in Kirchen: seien es die Eltern, der Ortsbeirat, die Stadt oder der Schulträger Verbandsgemeinde. Insbesondere hat sich der neue Verbandsbürgermeister Maik Köhler sehr eindeutig positioniert und sich hinter die Beschlüsse des Verbandsgemeinderates zum Erhalt der Schule in Herkersdorf gestellt.

"Nach meiner Überzeugung liegen die klaren Fakten auch hinsichtlich der notwendigen Schülerzahlen jetzt auf dem Tisch und es gibt ein hervorragendes Konzept, sodass ich eine Gleichbehandlung wie bei anderen Schulen, die nicht geschlossen werden wie in Mühlen, Mörsdorf, Niederfell oder auch Norken, wo sich Landtagspräsident Hendrik Hering in seinem Wahlkreis für die Schule eingesetzt hat, erwarte", schreibt Wäschenbach.

"Als Wahlkreisabgeordneter ist es meine Pflicht, im engen Schulterschluss mit den Akteuren vor Ort in Mainz meine Stimme zu erheben und das werde ich weiterhin tun. Die Antwort der Landesregierung auf meine kleine Anfrage entspricht also insgesamt nicht den Fakten und ist womöglich ein Fall für den Ältestenrat des Landtages Rheinland-Pfalz".

"Ich komme auch nicht umhin, nochmal Aussagen der SPD aus dem Landtagswahlkampf 2016 zu zitieren: Wörtlich hatte Mitbewerberin und heutige Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gesagt: „Die SPD plant kein Schließungsprogramm für kleine Grundschulen. Wir stehen zu dem Grundsatz „kurze Beine – kurze Wege“.

Im gleichen Interview am 4. März 2016 hat MdL Wäschenbach sein umfassendes Statement zu Grundschulen mit dem Satz beendet: „Die Entscheidung bleibt Eltern und den Räten vor Ort überlassen“. (PM)


Kommentare zu: Schließung der Grundschule Herkersdorf kritisiert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Lars Kober wird neuer Wirtschaftsförderer beim Kreis

Altenkirchen. Zum 1. Juni übernimmt Lars Kober die Stelle als Wirtschaftsförderer bei der Kreisverwaltung Altenkirchen. Nach ...

Andrea Rohrbach führt jetzt die Geschäfte des Seniorenbeirats

Betzdorf/Altenkirchen. Der Seniorenbeirat des Landkreises Altenkirchen informierte sich zum jüngst Thema „Wirkstoffgleiche ...

Earth Day 2018: Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus?

Region. Viele fahren mit dem Auto morgens zur Arbeit, nutzen die Mittagspause für Einkäufe und besuchen nach Feierabend noch ...

Umweltministerium schreibt Tierschutzpreis 2018 aus

Mainz/Region. Das rheinland-pfälzische Umweltministerium schreibt für 2018 den Tierschutzpreis des Landes aus: Die mit insgesamt ...

Grundschule Herkersdorf: Neue Hoffnung nach Mainzer Gespräch

Kirchen/Mainz. Für Fußballfans stirbt sie oft im Frühjahr: die Hoffnung. Nämlich dann, wenn es mit dem Herzensverein bergab ...

Innovative Projekte für nachhaltige Mobilität gesucht

Berlin/Region. Ob mobile Sharing-Angebote, vernetzte Fahrzeuge oder elektronische Tickets: Die Digitalisierung eröffnet große ...

Weitere Artikel


Basis-Seminar Lean-Management beim Institut "TIME" Wissen

Wissen. Das TIME bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit erste eigene Erfahrungen im Umgang mit der Anwendung des Lean-Gedankens ...

Projekte für den Zusammenhalt aus Rheinland-Pfalz gesucht

Region. Unter dem Motto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken. 100 Innovationen für Deutschland“ startet die Bewerbungsphase ...

NABU: Wieder mehr Wintervögel in den Gärten

Region. „Von den meisten Arten wurden bei der Stunde der Wintervögel in diesem Jahr wieder ähnlich hohe Zahlen gemeldet wie ...

Letztes PjO-Projektorchester Konzert der besonderen Art am 4. März

Wissen. Unter dem Titel „10 Jahre Pjo“ feiert das Projektorchester von Marco Lichtenthäler sein Jubiläum und verabschiedet ...

Der Katalog „Gastgeber im Westerwald 2018“ ist da

Montabaur. Darüber hinaus gibt der Katalog Tipps zu Freizeitangeboten sowie Hinweise auf die Artikel, die im Westerwald-Shop ...

Gestaltung des Lebens nach der Berufstätigkeit waren Thema

Wissen. Einen fundierten und umfassenden Vortrag zu den Veränderungen durch das Ende der Berufstätigkeit, aber auch grundsätzlich ...

Werbung