Werbung

Nachricht vom 06.02.2018 - 08:06 Uhr    

Karnevalsgesellschaft Altenkirchen informiert zum Umzug

Die Vorbereitungen für den Karnevalsumzug sind abgeschlossen und die Sicherheit ist Thema Nr. 1 beim großen Umzug. Die Innenstadt ist für jeglichen Verkehr ab 13.45 Uhr gesperrt, ausgenommen Einsatzfahrzeuge. Parkplätze gibt es ausreichend rund um die Zugstrecke. Pyrotechnik, Böller und ähnliches sind explizit verboten. Kein Alkohol an Kinder und Jugendliche, es sind Kontrollen angekündigt.

Altenkirchen. 50 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der
Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 am Sonntag, 11. Februar, ab 14.11 Uhr teil. "Die Aufstellung steht", wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Dennis Eichel mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz. Ab 11.30 Uhr werden die Teilnehmer eintreffen und der Zug sich in der
Siegener und Rathausstraße formieren.

Unter den 50 Gruppen sind ein Spielmannszug sowie vier Musikkapellen. Der Zug bewegt sich ab 14.11 Uhr über folgende Straßen: Siegener Straße, Rathausstraße, Quengelstraße, Koblenzer Straße, Bahnhofstraße,wo auch die Zugansage durch Detlef Cyranek und Jörg Witt erfolgt. Weiter bewegt sich der Umzug in Richtung Busbahnhof, Wiedstraße, Kölner Straße, Quengelstraße, die Auflösung des bunten närrischen Lindwurm erfolgt in der Quengelstraße Abfahrt Dammweg, Weyerdamm, die Fest und Motivwagen können dann über die Quengelstraße/Stadthalle in allen Richtung abfahren, die Musikgruppen und Fußgruppen gehen über den Dammweg zum Weyerdamm ins Festzelt.

Im Anschluss findet dann dort die große Zug-Party im beheizten Festzelt mit der Partyband „Comback“ statt. Vom Schlager, Fetenhits, Volkstümliches, Rock, Pop, Charthits, alles zum Tanzen, für Super-Stimmung und Alpenrock spielt die Liveband „Comeback“.

Die Organisatoren weisen nochmals auf besondere Sicherheitsmaßnahmen hin. Entlang des Zugweges sind Sicherungs- und Hilfskräfte der Feuerwehr, des Ordnungsamtes und des DRK postiert. Die Motivwagen werden durch Sicherungspersonal begleitet.
Im Rahmen der Sicherheitsmaßnahmen finden im Festzelt intensive Taschen und Rucksack Kontrollen durch den Sicherheitsdienst statt, die Besucher werden gebeten auf das Mitführen von großen Taschen und Rucksäcke zu verzichten.

Die Motivwagenteilnehmer sind darauf hingewiesen, das Wurfmaterial weit weg vom Wagen zu werfen. Die Ausgabe von Alkohol an Jugendlichen unter 18 Jahren ist untersagt. Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern oder ähnlichen pyrotechnischen Material darf im und am Zugweg nicht mitgeführt und verwendet werden! Die erwachsenen Zuggäste werden gebeten, auf die Kinder zu achten und sie nicht zu dicht an die Wagen zu lassen.

Parkmöglichkeiten sind genügend vorhanden Parkhaus Schlossplatz, Parkplatz Kreisverwaltung Parkplatz Mühlengasse, Güterbahnhof, toom—Baumarkt, Sport und Schulzentrum sowie der Parkplatz im Weyerdamm. Der Festplatz ist für jegliche Kraftfahrzeuge gesperrt, außer für Rettungskräfte, Polizei, Feuerwehr und DRK. Die Innenstadt von Altenkirchen ist ab 13.45 Uhr für den gesamten Durchgangsverkehr gesperrt. Bitte die ausgeschilderte Strecke über die Umgehungsstraße benutzen.
Alle Besucher des Karnevalsumzuges werden gebeten den Anordnungen der Sicherungs- und Ordnungskräfte Folge zu leisten.

Die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 wünscht alle Besuchern ein paar schöne und fröhliche Stunden im närrischen Altenkirchen. Alekärje: Schepp, schepp!


Kommentare zu: Karnevalsgesellschaft Altenkirchen informiert zum Umzug

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Chorgemeinschaft Biersdorf wählte neuen Vorstand

Daaden-Biersdorf. Zahlreich erschienen die Chormitglieder des Frauenchores "Akzente" und des Frauenensemble "Encantada" zur ...

Tischtennis Mini-Meisterschaften in Gebhardshain

Gebhardshain. Am Sonntag, 4. März, ab 10 Uhr, finden in der Großsporthalle Gebhardshain die diesjährigen Tischtennis Mini-Meisterschaften ...

Wald-Matinée „Rendezvous im Buchenwald“

Bad Marienberg. Renommierte Referenten wie Norbert Panek, Dr. Martin Flade und Landesvorsitzender Harry Neumann werden zu ...

Hermann Reeh nach 32 Jahren zurückgetreten

Betzdorf. Nach 32-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender des Aktionskreises Eine-Welt-Handel ist Hermann Reeh nun zurückgetreten. ...

Klassische Musik für „Kinder in Not“

Horhausen. Das Ensemble "Camerata Bonn" wurde 1978 von dem Violinist Hans-Jürgen Ganster aus Windhagen gegründet. Ganster ...

Kein Stillstand im Förderverein der Feuerwehr Daaden

Daaden. Maximilian Dommus schied aus seinem Amt als 1. Vorsitzender freiwillig aus. Auch die Position des Kassierers musste ...

Weitere Artikel


Neuer Grundkurs für Erlebnispädagogik beginnt

Region. Die Interessengemeinschaft „Abenteuersport und Erlebnispädagogik“ bietet erlebnispädagogische Fortbildungen für pädagogische ...

Bildungszentren aus 16 Bundesländern einigen sich auf Klimaschutz-Fahrplan

Altenkirchen/Leverkusen. Pro Bundesland war ein Bildungszentrum mit Vorbildcharakter vertreten. Bei dem Treffen ging es unter ...

Kriminelle Abzocker nutzen das Internet und auch die Post

Betzdorf. Abzocker werden nicht müde, Verbraucherinnen und Verbraucher mit immer neuen Maschen und Tricks zu täuschen und ...

Grandioser Start in die Malberger Karnevalssession

Malberg. Nach der Eröffnung durch das Duo „Chickenbirds“ marschierte Sitzungspräsident Toni Stum nebst Elferrat und Vize-Präsidentin ...

E-Junioren von der JSG Altenkirchen I sind Hallenkreismeister

Rennerod. Es wurde eine ziemlich einseitige Sache, denn die erste Garnitur der JSG Altenkirchen/ Neitersen hatte nicht nur ...

Bambini des SSV Hattert in Altenkirchen

Hattert/Altenkirchen. Gegen die JSG Lautzert waren die Hatterter Bambini dann klar überlegen, lagen schnell klar in Führung ...

Werbung