Werbung

Nachricht vom 06.02.2018 - 17:53 Uhr    

Sparkasse Westerwald-Sieg gründet Stiftergemeinschaft

Der Wunsch eine eigene Stiftung zu gründen um so dauerhaft ein ganz persönliches Anliegen zu fördern nimmt bei vielen Kundinnen und Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg stark zu. Besonders im Rahmen einer Nachlassregelung kommt dieses Thema auf. Allerdings steht der mögliche Stifter häufig vor der Herausforderung, dass bei der Gründung einer eigenen Stiftung eine Vielzahl rechtlicher und steuerlicher Aspekte zu berücksichtigen sind.

Gründung der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Westerwald-Sieg. Foto: Sparkasse

Bad Marienberg. Zudem besteht auf Grund der aktuellen Niedrigzinsphase das Risiko, dass das zur Verfügung stehende Kapital für eine dauerhafte wirtschaftliche Existenz der Stiftung nicht ausreicht.

Die Sparkasse Westerwald-Sieg unterstützt ihre Kundinnen und Kunden ab sofort in diesem komplexen Themenfeld und erweitert so ihr Dienstleistungsangebot mit der Gründung einer Stiftergemeinschaft. Einen guten Anfang bietet das Gründungskapital in Höhe von 20.000 Euro, welches die Sparkasse Westerwald-Sieg zur Verfügung stellt.

Interessierte Stifter erhalten im Rahmen dieser Gemeinschaft die Möglichkeit, eine Unterstiftung mit eigenem Namen schnell und einfach zu errichten. Der Stifter bestimmt dabei seinen persönlichen Stiftungszweck und die Empfängerorganisation. Förderzwecke könnten zum Beispiel die Unterstützung im Bereich Umwelt-, Tierschutz oder in der Jugendhilfe sein. Der Zustifter profitiert, neben der professionellen Beratung bei der Gründung, dauerhaft von der zentralen Verwaltung der Stiftergemeinschaft. Das umfassende Angebot und beinhaltet sogar die Möglichkeit der Regelung für die spätere Grabpflege im Falle des Ablebens des Stifters.

Die Sparkasse Westerwald-Sieg arbeitet mit der Deutschen Stiftungstreuhand AG, einem sehr renommierten Dienstleister für das Management von Stiftungen zusammen. Das Unternehmen betreut bereits mehr als 1.500 Stifter und Stiftungen von Privatpersonen, Unternehmen und der öffentlichen Hand.

„Für die Sparkasse Westerwald-Sieg stellt dieses neue Dienstleistungsangebot einen wichtigen Baustein für unser Generationenmagement dar. Wir möchten unsere Kundinnen und Kunden in allen Lebensphasen finanziell begleiten“, betonte Dr. Andreas Reingen.

Dem Kuratorium der Stiftung gehören Notar Dr. Josef Brossette (Vorsitz), Notar Dr. Andreas Engels, Dr. Andreas Reingen, Andreas Görg, Michael Bug, Reiner Schmidt und Henning Kreckel an. Im Rahmen der konstituierenden Kuratoriumssitzung am 24. Januar überreichte Dr. Andreas Reingen die Gründungsspende in Höhe von 20.000 Euro. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sparkasse Westerwald-Sieg gründet Stiftergemeinschaft

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Baulücke in Kölner Straße in Altenkirchen verschwindet

Altenkirchen. Dirk Adorf konnte am Freitagnachmittag eine Reihe von Gästen auf dem Baugrundstück zum offiziellen Spatenstich ...

EVM unterstützt heimische Karnevalsgruppen

Region. Insgesamt 13.750 Tüten Gummibärchen, 11.000 Tüten Popcorn, 10.780 Kekse und viele weitere Leckereien waren Anfang ...

Warum ist es wichtig zu wissen, was eine Immobilie wert ist?

Wer kann Immobilien fachgerecht bewerten?

Eine grobe Einschätzung über den Wert einer Immobilie kann man anhand ...

IHK-Herbstumfrage: Leichte Konjunkturdelle im Landkreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die konjunkturelle Dynamik im Landkreis Altenkirchen verliert zur aktuellen Umfrage im Herbst 2018 ...

Durchstarten mit einer dualen Berufsausbildung: Karriere powered by IHK

Region. Im Azubi-Blog auf www.durchstarter.de berichten über 40 Azubis aus Rheinland-Pfalz, wie ihre Ausbildung läuft. Warum ...

Gratulationen und Abschiede bei der Westerwald Bank

Hachenburg/Region. Auf insgesamt 260 Jahre im Dienst der Westerwald Bank kommen die zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ...

Weitere Artikel


Bad Honnef AG: wiederholt Top-Lokalversoger Strom & Gas

Bad Honnef. Lucas Birnhäupl, Marketingleiter der Bad Honnef AG, freut sich über das Ergebnis: „Dass wir gut sind, wissen ...

Keine Jagd auf Wölfe

Quirnbach. Die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland ist hingegen eine Bereicherung für die Biodiversität und die Ökosysteme. ...

Forst: Gartenhütte brannte lichterloh

Forst. Am Dienstagabend, 6. Februar wurde die Feuerwehr Hamm/Sieg gegen 17.50 Uhr alarmiert. Die Leitstelle in Montabaur ...

Wanderer erlebten Winterzauber im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Daaden/Emmerzhausen. Spannende und eindrucksvolle Stunden erlebten die Teilnehmenden der Exkursion „Winterzauber rund um ...

Lautzert ist Vize-Rheinlandmeister im Futsal-Hallenfußball

Oberdreis. Bei der in Boppard ausgetragenen Rheinlandmeisterschaft erwischte die Spvgg. einen guten Start und konnte im ersten ...

Ministerium setzt mit Fallwildprämie auf Früherkennung

Region/Mainz. „Auch wenn die Tierseuche in Deutschland bisher glücklicherweise weder bei Haus- noch Wildschweinen aufgetreten ...

Werbung