Werbung

Nachricht vom 12.02.2018 - 11:45 Uhr    

Prunksitzung in Katzwinkel bot grandiose Unterhaltung

Endlich war es wieder so weit: viel Konfetti, heitere Jecken und eine grandiose Unterhaltung bot die 26. Prunksitzung in Katzwinkel. Tolle Bands und großartige Büttenredner sorgten für eine mega Partystimmung in der Glück-Auf-Halle.

Das Dreigestirn eröffnete die 26. Prunksitzung Foto: jkh

Katzwinkel. Am Samstag, den 10. Februar, fiel um 19.11 Uhr der Startschuss für die 26. Karnevalssitzung mit einem besonders imposanten und bunten Programm. Nach dem Einmarsch der Bergkapelle Katzwinkel wurden die diesjährigen Kindertollitäten von Adjuntant Joel Großmann angekündigt. Prinzessin Amelie und Prinz Nils verkündeten, dass sie die verrückten Tage ausgiebig feiern. Schließlich hätten die Eltern eh am nächsten Tag einen Kater. Anschließend jubelten Prinz (Tim Kölzer), Bauer (Nico Schaafs) und Jungfrau („Banny“ Holschbach) den Jecken zu. Prinz Tim ist Aktiver in der Feuerwehr und „brennt“ für den Karneval. Bauer Nico und Jungfrau Banny leisten derweil ehrenamtlichen Dienst in der DRK Bereitschaft Katzwinkel. Das Dreigestirn ist eine verschworene Gemeinschaft und brachte jede Menge Frohsinn an dem Abend. Gleich sangen sie gemeinsam ein Lied, dessen Refrain sie zum Mitsingen auf die Bierdeckel gedruckt hatten.

Neben bekannten Akteuren des kölschenen Karnevals sorgten auch heimische Bühnengrößen für einen grandiosen karnevalistischen Abend. Schließlich pflegen sie das heimische Brauchtum. Dies macht das Besondere der traditionellen Karnevalssitzung in Katzwinkel aus. Durchs Programm führte Sitzungspräsident Ernst Becher und die Band „Dixies“ begleitete die Jubiläumssitzung musikalisch. Becher überreichte jedem der auftretenden Künstler feierlich einen Orden. Landrat Michael Lieber ließ es sich nicht nehmen, dem Sitzungspräsidenten eine Spende zu überreichen.

Jutta Holschbach von der Spielgergruppe Elkhausen brachte das Publikum zum Lachen. Sie hielt eine witzige Büttenrede über ihr Leben. Das Sportlichste an ihr sei ihr Eisprung und DHL steht eigentlich für „dauert halt länger“ beschwerte sie sich über den Paketzusteller. Auf der Bühne war Holschbach in ihrem Element.

Besonders begeisterte das Publikum die Showtanzgruppe Narrenzunft Gelb-Rot Koblenz. 36 Tänzer und Tänzerinnen präsentierten in 123 selbstgeschneiderten Kostümen in einem sensationellen Showtanz und einer sagenhaften Bühnenpräsenz die Mission des James Bond in Moskau. Da blieb eine Zugabe nicht aus.

Bei der Taufe von Jungfrau Danny in Banny lagen die Zuschauer vor Lachen auf dem Boden. In einem Sketch, in dem die Prinzen der vorherigen Jahre als Pfarrer und Messdiener auftraten, wurde eine karnevalistische Taufe durchgeführt. Das bedeutet, dass bei jedem Segen die Jungfrau ein Bier auf Ex trinken musste. Anschließend haben die beiden Taufpaten, verkörpert von Prinz und Bauer, die Taufkerze angezündet. Das Publikum jubelte.

Die Büttenrede von „dem Sitzungspräsident“ alias Volker Weininger aus Bonn, kam beim Publikum gut an. Lallend und immer mal wieder ein Bier fordernd machte er gesellschaftskritische Witze. Trump wäre die Stradivari der Arschgeigen. USB ist das Nachbarland von USA. Und Süßigkeiten an Halloween zu verteilen wird eine immer größere Herausforderung. Sie müssen laktosefrei, glutenfrei und zuckerfrei sein sowie keine Nüsse enthalten. Am Schluss verschenkte er daher eine Kartoffel aus Verzweiflung. Das Publikum lachte. Als ihm eine 80-jährige Frau erklärte, dass sie es gegen die Natur fände, wenn zwei Männer heiraten dürfen, entgegnete er ihr nur, dass ihr Herzschrittmacher auch gegen die Natur sei. Das Publikum verlangte lautstark eine Zugabe und gab ihm sogar Standing Ovations. Kein Problem für den „Sitzungspräsidenten“, der auch unter anderem in der ARD-Fernsehsitzung des Kölner Festkomitees auftritt. Schnell holte er seinen Flachmann raus, trank einen Schluck und haute einen Witz nach dem anderen raus.

Die Musikband aus Köln namens „Kläävbotze“ brachte Kölsche Mundartlieder, gefühlvolle Balladen und Stimmungslieder auf die Bühne. Begeistert machten die Karnevalisten mit. Auch die Smartphone-Taschenlampe kam zum Einsatz und sorgte für schöne Stimmung.

Auch die Band „Hännes“ aus Wissen begeisterte die Jecken mit ihrer grandiosen Kölschen Musikshow. Mittlerweile haben die Musiker auch das ein oder andere selbst komponierte Lied im Repertoire und animierten das Publikum zum Schunkeln und Tanzen. „Hännes“ verwandelte wieder die Glück-Auf-Halle in eine Partyzone.

Einen tollen Auftritt hatten auch die „Kolibries“. Sie präsentierten Hits aus 25 Jahren Bühnenpräsenz und auch neue Songs. Mit Liedern, wie „Die Hände zum Himmel“ begeisterten sie die Jecken.

Ein weiteres Highlight bot der „Seniorentanz“ der Spielergruppe Elkhausen. Neben ihrem Engagement im Kinderkarneval, Umzug und eigener Frauensitzung, glänzt sie in jedem Jahr mit einem tollen Auftritt auf der Prunksitzung. Über ihren diesjährigen Auftritt als alte Frauen, die lustig ihre Hintern zur Musik schwenkten, amüsierte sich das Publikum kräftig.

Tänzerische Höchstleistung und tolle Akrobatik boten die Tanzcorps der Großen Ehrenfelder KG „Kölner Rheinflotte“. Mit dem Showact „Schwimmübungen zu Kaisers Zeiten“ sorgte die Freiwillige Feuerwehr Katzwinkel, die auch schon von Anfang an mit dabei war, für tolle Stimmung.

Nachdem sich alle Aktiven, der Elferrat, der Karnevalsausschuss und das Dreigestirn gemeinsam von der Bühne zur Musik „Unser Stammbaum“ verabschiedet hatten, animierte DJ Wäschi die Jecken zum Tanz. Lange wurde noch in der Glück-Auf-Halle gefeiert. (jkh)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Prunksitzung in Katzwinkel bot grandiose Unterhaltung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Goldener Saisonstart für die Sportschützen Grindel

Auf ihrer Erfolgstour holten sie 20 Landesmeistertitel, 12 Vizemeister und 4 Dritte Plätze. Eine herausragende Leistung, ...

Landesbehindertenbeauftragter geht auf Sommerreise

Altenkirchen. Von den rund 500 Stellen bundesweit befinden sich im Westerwaldkreis (Diakonisches Werk des Westerwaldkreises), ...

Großzügige Spenden für die Grundschule Hamm

Hamm. Beim Pressetermin sprach Schulleiterin Julia Fuchs den anwesenden Herren Michael Bug und Thorsten Fuchs (sk-westerwald), ...

Hammer Feuerwehr übte in Bruchertseifen

Hamm/Bruchertseifen. Trotz der vielen Einsätze in den vergangenen Wochen rückte die Hammer Feuerwehr am Samstagnachmittag ...

Bällerennen bei der Föschber Kirmes: 1.000 bunte Kugeln auf der Straße

Niederfischbach. Der traditionelle Familientag auf der Niederfischbacher Kirmes, dem großen viertägigen Volksfest für alle, ...

Raiffeisenhaus: Volksbank-Azubis trafen Ururenkel des Genossenschaftsgründers

Flammersfeld/Region. Am Samstag, 18. August, besuchte eine Gruppe Auszubildender der Volksbank Rhein-Ahr-Eifel eG das Raiffeisenlan“. ...

Weitere Artikel


Band "HÄNNES" sorgte für karnevalistische Stimmung an der MDR plus

Wissen. Schon seit jeher ist der Karneval ein großes Thema an der Marion–Dönhoff–Realschule plus. Schülerinnen und Schüler, ...

Bunt war der Karnevalsumzug in Katzwinkel

Katzwinkel. Viele Kinder waren verkleidet und mit großen Tüten in den Händen zusammen mit ihren Eltern auf die Bürgersteige ...

Sporting Taekwondo Altenkirchen beim Bundesranglistenturnier erfolgreich

Altenkirchen. Eine Gruppe Sporting Taekwondo Kämpfer reisten erfolgreich zum ersten Bundesranglistenturnier 2018. Der Cretì ...

Erfolgreiche Premiere des Nelkensamstagszuges in Burglahr/Peterslahr

Burglahr/Peterslahr. Pippi Langstrumpf, Hexen, Achterbahn, eine riesige Narrenkappe mit über 60.000 Papierrosen in blau und ...

Randalierer in Betzdorf jetzt in der Haftanstalt

Betzdorf. Bei einer Personenüberprüfung am späten Abend des 10. Februars wegen einer Ruhestörung in Betzdorf stellten ...

Konversion Stegskopf war Thema der FDP Daaden

Daaden. Die FDP Daaden-Herdorf diskutierte kürzlich in einer Fraktionssitzung über die Entwicklungsmöglichkeiten des ehemaligen ...

Werbung