Werbung

Nachricht vom 14.02.2018 - 18:25 Uhr    

Handwerkskammer lädt zum Genusserlebnis Schokolade ein

Liebhaber von Schokolade und Genießer süßer Leckereien kommen am ersten Märzwochenende voll auf ihre Kosten. Am 3. und 4. März lädt die Handwerkskammer (HwK) in das Kurfürstliche Schloss zu Koblenz zu Aktionstagen rund um die Schokolade ein. Das Publikum darf probieren, auswählen und genießen.

Schokoladige Kreationen für Gaumen und Auge gibt es am ersten Wochenende im März im Kurfürstlichen Schloss zu Koblenz. Macher und Initiator ist Bäcker- und Konditormeister Achim Schäfer, Ausbilder bei der HwK Koblenz. Foto: Ulrich Pfeuffer

Koblenz. In einem von der HwK Koblenz europaweit ausgeschriebenen und organisierten Wettbewerb zum Thema „Schokolade trifft Fantasie“ haben Lehrlinge, Gesellen und Meister des Konditorenhandwerks phantasievolle schokoladene Kreationen angefertigt und sie dem Urteil einer hochkarätigen Jury gestellt. Auch ein Publikumspreis wird vergeben.

Die Besucher erleben am Samstag von 11 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr, zwei Tage voller Genuss für Auge und Gaumen. Im wunderbaren Ambiente des Koblenzer Schlosses können köstliche Schokoladenspezialitäten probiert und käuflich erworben werden. „Es ist ein wunderbares Event für Koblenz und wir freuen uns Ausrichter zu sein. Eine bessere Örtlichkeit für die süße Versuchung kann es nicht geben“, so Kurt Krautscheid und Alexander Baden, Präsident und Hauptgeschäftsführer der HwK Koblenz.

Mit dabei ist auch Konditormeister Jean Warnecke, der zusammen mit Ehefrau Doris, ebenfalls Konditormeisterin, Inhaber des Traditionscafes Baumann in Koblenz ist. Für den 52-Jährigen gibt es „keinen Tag ohne Schokolade“. „Nur was man liebt, kann man als Handwerksmeister auch selbst kreieren“, ist er überzeugt. Anregungen holt er sich auf internationalen Messen. 100 Quadratmeter Raum stehen für die Schokoladenproduktion zur Verfügung. Gelagert werden die Spezialitäten bei 16 Grad direkt über dem Café in der Oberen Löhr. „Schokolade ist kein Wein, der mit den Jahren immer besser wird, sondern sollte möglichst frisch den Gaumen verwöhnen. Dunkel gelagert bei Raumtemperatur schmeckt sie am besten“, so der Konditormeister.

Im Koblenzer Schloss haben die Besucher am ersten Märzwochenende die Qual der Wahl unter Schokoladen in neun Geschmacksrichtungen und Pralinen aus der Konditorei Baumann. „Meine Frau und ich sind selbst vor Ort und unterhalten uns gern mit Schokoladenliebhabern über unsere kulinarische Gemeinsamkeit.“ Der Konditormeister und seine Frau haben die kreativen Gene an Sohn Felix weitergegeben. Der 23-Jährige hat sich nach dem Abitur für eine Konditorenlehre entschieden.

Schokolade ist Genuss pur, Glück zugleich und Balsam für die Seele. Sie spricht unsere Sinne und nicht nur Feinschmecker an. Wann ergibt sich schon einmal die Gelegenheit, geballte europäische Handwerkskunst an einem Ort zu bestaunen und sich einen schokoladigen Tag zu gönnen? Experten und Chocolatiers machen dies möglich. Ein Café lädt zum Verweilen ein. Das erste Wochenende im März sollte sich jeder im persönlichen Kalender vormerken. Die Aussteller und Macher der HwK Koblenz versprechen: wer nicht vorbeischaut, versäumt etwas!
Informationen zur Veranstaltung bei der HwK Koblenz, Tel. 0261/ 398-374, Fax -989, www.championnat-du-chocolat.info.de (PM)


Kommentare zu: Handwerkskammer lädt zum Genusserlebnis Schokolade ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Einsatz in Daaden: Feuer im Firmenarchiv

Daaden. Zu einem Brand im Dachbereich der Daadener Firma Baumgarten kam es am Pfingstmontag (21. Mai) gegen 17 Uhr. Insgesamt ...

CDU-Fraktionschef Christian Baldauf besuchte Raiffeisenhaus

Flammersfeld. Christian Baldauf, CDU-Fraktionsvorsitzender im Mainzer Landtag, besuchte mit seinem heimischen Fraktionskollegen ...

Motorradfahrer stürzt und prallt mit PKW zusammen

Maroth. Ein 23-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Betzdorf befuhr mit seinem Motorrad die Kreisstraße 135 aus Richtung Marienhausen ...

Am Sonntag geht es „WIEDer ins TAL“

Region. Am nächsten Sonntag, dem 27. Mai, findet von 10 bis 17 Uhr der Radwandertag „WIEDer ins TAL“ statt. Die Landesstraße ...

Mitarbeiter prägen die Bank mit

Hachenburg/Region. Wenn die Westerwald Bank langjährige Mitarbeiter würdigt, dann gibt es immer viel zu erzählen. Denn die ...

Grundschule Etzbach kürte die besten Vorleser

Etzbach. Traditionell findet alle zwei Jahre der Vorlesewettbewerb an der Grundschule Etzbach statt. In den einzelnen Klassen ...

Weitere Artikel


Am Aschermittwoch ist alles vorbei: Wesser Fastowend wurde beerdigt

Wissen. Am 5. November 2017 übernahm Prinz Marco I. die Regentschaft an der Spitze der Wissener Karnevalisten, jetzt hat ...

Politischer Aschermittwoch des SPD-Kreisverbandes im Zeichen der Krise

Daaden. Zum dritten politischen Aschermittwoch des SPD Kreisverbandes Altenkirchen hatte man Willi Brase, Ex-MdB aus NRW, ...

Liberale fordern Rücktritt von Ministerin Anne Spiegel

Region. Es brodelt in der FDP. Das Unverständnis über Anne Spiegels Politik weitet sich zum Politikum und bedroht den Ampel-Frieden. ...

Kostenfreies Seminar für Existenzgründer am 15. März

Altenkirchen. Für alle, die ein eigenes Unternehmen gründen möchten, veranstaltet die IHK-Akademie Koblenz e.V. ein Existenzgründungsseminar. ...

Hilfe für Krebspatienten und Angehörige im Landkreis

Altenkirchen/Betzdorf. An Krebs erkrankte Menschen brauchen oft mehr als fachlich gesicherte medizinische Versorgung. Vor ...

Dem Partnerkirchenkreis in Muku/Ostkongo helfen

Kreis Altenkirchen. Jüngst waren drei Mitglieder des kreiskirchlichen Ausschusses für Ökumene, Eine-Welt und Partnerschaftsarbeit, ...

Werbung