Werbung

Nachricht vom 16.02.2018 - 13:06 Uhr    

Wissener Karnevalsgesellschaft sagt Danke!

Die Karnevalssession 2017/2018 ist seit einigen Tagen zu Ende. Die Wissener Karnevalsgesellschaft zog jetzt ein Resümee: Mit Prinz Marco I. und Kinderprinzessin Marie I. hatte die KG zwei Regenten, es konnte besser nicht sein. Ein Dank gilt den vielen Helferinnen und Helfern sowie den Gästen.

Wissen. Die Herrensitzung und die Kölsche Nacht - die Prunksitzung der KG - waren ein riesen Erfolg. Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatte wieder einmal ein hochkarätiges Programm zusammengestellt. Das Kulturwerk war ausverkauft und die Stimmung prächtig. Der Mix aus dem einheimischen Tanzcorps und Darbietungen aus der Kölner Karnevalsszene ging auf.

Die Kindersitzung am darauffolgenden Tag war ebenfalls ein toller Erfolg. Hunderte verkleidete Kinder im Kulturwerk. Es hat allen tierisch Spaß gemacht. Die Kölsche Nacht findet ihre Fortsetzung im kommenden Jahr. Das Programm wurde bereits bei der Agentur des Humoristen Guido Cantz zusammengestellt. Ebenso laufen bereits die Vorbereitungen zur großen Kindersitzung 2019.

Die Tanzveranstaltungen an Weiberfastnacht erstmals mit der Coverband „Party Factory“, die Veranstaltung „Jeck im Werk“ am Karnevalssamstag mit Street Life und die Abschlussfete am Veilchendienstag wurden sehr gut angenommen, es gab drei Mal rappelvolles Haus. Alles in allem drei Veranstaltungen für jede Altersgruppe, mit toller Stimmung an allen Tagen.

Der Höhepunkt zweifelsohne der Veilchendienstagszug: Der größte im weiten Umkreis. Die organisatorischen Vorbereitungen liefen über Monate in Zusammenarbeit mit der Stadt. Der Wettergott meinte es mit den Wissenern richtig gut. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein herzliches Dankeschön, dass sie den Fastowendszug bereicherten.

Die KG Wissen bedankt sich außerdem bei Prinz Marco und Kinderprinzessin Marie samt Gefolge, den vielen Zuschauerinnen und Zuschauern während des Zuges, allen Besuchern der Veranstaltungen, der Stadt- und Verbandsgemeinde Wissen für die gute und unbürokratische Zusammenarbeit, dem Deutschen Roten Kreuz für die Sicherheit im Kulturwerk und während des Zuges, den drei Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr Wissen, ohne deren Mithilfe ein Zug diesen Ausmaßes nicht möglich wäre, der Polizei die mit all ihren Kräften präsent war und zuletzt diejenigen die wieder für Sauberkeit in der Stadt sorgten – ein ganz dickes Dankeschön den Mitarbeitern des Wissener Bauhofes. Zusammenfassend heißt es in der Pressemitteilung: Die Session 2017/2018 war schön und erfolgreich.

Die nächsten Aktivitäten der KG sind das große Sommerfest im Schützenhaus Wissen, verbunden mit der Jahreshauptversammlung im Sommer. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Karnevalsgesellschaft sagt Danke!

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Benedikt Heer wird Gesamtsieger beim Schleifchen-Turnier

Gebhardshain. Die Tennisabteilung der SG Westerwald führte nach Abschluss der Mannschaftsspiele erneut ein „Schleifchen-Turnier“ ...

Bad Kreuznach war das Ziel der Dermbacher Radfahrer

Herdorf-Dermbach. Zur 22. Radtour des VfL Dermbach trafen sich die 13 Akteure der Ski- und Fahrradgruppe des Vereins. Organisiert ...

Linz ist ein gutes Pflaster für Gebhardshainer Badmintoncracks

Gebhardshain/Linz. Ein gutes Pflaster scheint für die jungen Badmintoncracks der DJK Gebhardshain die Stadt Linz am Rhein ...

Altenkirchener Cheerleader finden neue Heimat in Windeck

Windeck/Altenkirchen. Mehrfache Regionalmeister, Deutsche Meister, Deutsche Vize-Meister, Champions und Vize-Champions: Diese ...

„Orient-Cocktail“ in Eitorf mit Hachenburger Tanzgruppen

Eitorf/Hachenburg. Am Samstag, den 29. September, präsentiert der Förderverein Orientalischer Tanz Eitorf e.V. die Tanzshow ...

Schleifchenturnier der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen

Wissen. 17 begeisterte Tennisspieler nahmen am traditionellen Schleifchenturnier der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen auf der ...

Weitere Artikel


Präventionsangebote sollen Jugendliche stark machen

Neuwied. „Cool sein- cool bleiben“ heißt ein zweitägiges Training für Mädchen und Jungen der zweiten und dritten Klassen ...

TÜV Nord bestätigt ENM professionelle Sicherheit

Region. Die Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein AG (EVM) hat es nun schwarz auf weiß: Der TÜV Nord hat nach ...

Romy Kölzer aus Betzdorf bei den AK ladies open mit Wild-Card

Altenkirchen. Das Hauptfeld der AK ladies open wächst und gedeiht. Zusätzlich zu den 20 aufgrund ihres Weltranglistenplatzes ...

Bunt für Afrika – Noch Karten fürs Benefizkonzert

Betzdorf. Unter dem Motto „Bunt für Afrika“ kamen die großen Karnevalsvereine der Region – einen Tag nach Aschermittwoch ...

Kleinwagen suchen neuen Besitzer

Hachenburg/Region. Allein die Westerwald Bank hat rund 12.000 Gewinnsparer. Ein Viertel jedes Loseinsatzes wandert in gemeinnützige ...

Kreismusikschule lädt zu Kammerkonzerten „Old wine in new bottles“ ein

Altenkirchen/Betzdorf. Es ist nicht wirklich alter Wein, den die Kreismusikschule bei ihrem nächsten Konzert offerieren will, ...

Werbung