Werbung

Nachricht vom 19.02.2018 - 13:11 Uhr    

Bürgerinformationsveranstaltungen in Horhausen und Flammersfeld

Ab Mai 2018 geht es für mehr als 4000 Haushalte und Unternehmensstandorte in der Verbandsgemeinde Flammersfeld in ein neues Breitbandzeitalter. Das sichert die Deutsche Telekom zu, und deshalb gibt es jetzt in Horhausen und Flammersfeld Veranstaltungen für die Bürgerschaft.

Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski (links) informierte sich jetzt über den aktuellen Stand des Breitbandsausbaus in der Verbandsgemeinde. Der technische Projektmanager der Telekom für den Kreis Altenkirchen, Dipl.Ing. Karl-Heinz Kaspers (Bildmitte) und Tiefbauamtsleiter Joachim Schuh stand Rede und Antwort. Foto: VGV Flammersfeld

Flammersfeld. "Die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Flammersfeld profitieren als erste im Kreis Altenkirchen vom Breitbandausbau durch die Deutsche Telekom", diese positive Fazit zog Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski nach einem Informationsgespräch mit dem Technischen Projektmanager der Telekom für den Kreis Altenkirchen, Dipl.Ing. Karl-Heinz Kaspers und Tiefbauamtsleiter Joachim Schuh.

"Rund 26 Kilometer Tiefbau waren in unserer Verbandsgemeinde notwendig, um die Lehrrohre im Erdreich zu verlegen. Diese Arbeiten sind auf der Strecke weitgehend abgeschlossen. Die Multifunktionsgebäude wurden mit 'Leben' gefüllt und in die Lehrrohre wurden die Glasfasern eingezogen", informierte Joachim Schuh den Beigeordneten. "Die Voraussetzungen sind damit Ende April erfüllt, wenn uns der Winter nicht noch einen Strich durch die Rechnung hinsichtlich der Ausführung von Restarbeiten macht", so Karl Heinz-Kaspers.

Jedenfalls versichert die Telekom, dass es ab Mai 2018 schon für mehr als 4000 Haushalte und Unternehmensstandorte in der Verbandsgemeinde Flammersfeld in ein neues Breitbandzeitalter geht. Ab diesem Termin wird die Deutsche Telekom das erneuerte Breitbandnetz sukzessive in Betrieb nehmen.

Annette Neubauer, Regio-Managerin der Deutschen Telekom, bestätigte, dass „ab März 2018 neue Verträge mit der Deutschen Telekom abgeschlossen werden können. Hierzu bietet die Telekom zwei Informationsveranstaltungen in Horhausen und Flammersfeld an. Dort gibt es dann Informationen zum Breitbandausbau und den Möglichkeiten, wie man zum schnellen Internet kommt. Das VDSL-Netz wird Übertragungsraten zwischen 50 bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload ermöglichen.

Am Montag, 5. März, um 19 Uhr findet der Infoabend in Horhausen im
Kaplan-Dasbach-Haus, Kaplan-Dasbach-Str. 5, statt. In Flammersfeld ist der Termin am Mittwoch,7. März, um 19 Uhr im Bürgerhaus Flammersfeld (Rheinstraße).

Es werden die Netztechnik, die Hausverkabelung und das Produktangebot vorgestellt. Im Anschluss stehen die Mitarbeiter der Telekom allen Kunden vor Ort für individuelle Beratungen zur Verfügung und um das schnelle Internet direkt zu beauftragen.

Wichtig: Für bereits bestehende Anschlüsse erfolgt keine automatische Anpassung der Geschwindigkeit. Jeder der die schnellen Bandbreiten nutzen möchte, sollte aktiv einen Auftrag zur Aufschaltung auf das neue schnelle Netz erteilen. Auch diesen Kunden steht das Vertriebsteam der Telekom mit Rat und Tat beiseite. In der Veranstaltung haben die Teilnehmer schon jetzt die Möglichkeit, sich in eine Interessentenliste aufnehmen zu lassen. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bürgerinformationsveranstaltungen in Horhausen und Flammersfeld

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Vorbildlich, kreativ, unverzichtbar: Preis für Evangelische Männerarbeit

Köln/Kreisgebiet. Große Freude beim Festgottesdienst in der Kölner Kartäuserkirche, als Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen ...

Abschlußveranstaltung des Backesjahres trotz Regen ein Erfolg

Weyerbusch. Die Verantwortlichen für das Fest zum Abschluss des Raiffeisenjahres hatten sich für Sonntag, den 23. September, ...

Marienthaler Forum spricht „Über das Wesen der Außenpolitik“

Wissen. „Über das Wesen der Außenpolitik“ spricht das Marienthaler Forum am nächsten Samstag, den 29. September. Beginn der ...

Report: Mehr Krankmeldungen wegen psychischer Leiden

Region. Noch nie zuvor haben sich Beschäftigte in Rheinland-Pfalz öfter wegen psychischer Leiden bei ihrem Arbeitgeber krankgemeldet ...

Neues EDV-Kursangebot: Fit im Büroalltag

Altenkirchen. Am Donnerstag, 18. Oktober, startet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen ein neues kompaktes EDV-Kursformat: ...

„Gemeinsam für ein gutes Klima“: Weltladen unterstützt Faire Woche 2018

Betzdorf. Unter dem Motto „Gemeinsam für ein gutes Klima“ beteiligt sich der Weltladen Betzdorf an der bundesweiten Fairen ...

Weitere Artikel


Vermisstensuche in Gebhardshain erfolgreich

Gebhardshain. Am Sonntagabend, 18. Februar wurde der Löschzug Steinebach um 20.30 Uhr zu einer Vermisstensuche in die Ortslage ...

Polizei Betzdorf sucht Angaben zu Fahrrädern

Betzdorf. Die Polizei Betzdorf hat zwei Fahrräder sichergestellt, welche entwendet oder unterschlagen wurden. Ein Fahrrad ...

Romy Kölzer freut sich über ein schweres Los

Altenkirchen. Die Schweizerin Simona Waltert und die deutsche Turnierhoffnung Anna Zaja assistierten Super Visor Christian ...

Sparkassenstiftung unterstützt Landschaftsmuseum

Hachenburg. Landrat Achim Schwickert, Kuratoriumsvorsitzender der Sparkassenstiftung überreichte gemeinsam mit Dr. Andreas ...

Philharmonie Südwestfalen gastiert im Hüttenhaus Herdorf

Herdorf. Konzert der Philharmonie Südwestfalen am 4. März, um 17 Uhr im Hüttenhaus Herdorf. Solistin: Anna Fedorova, Klavier
Dirigent: ...

Karnevalsgesellschaft Altenkirchen sagt "Danke"

Altenkirchen. Mit Prinzessin Sabine I. wurde die neue Tollität am 17.11.17 proklamiert. Seit her lag Altenkirchen wieder ...

Werbung