Werbung

Nachricht vom 19.02.2018 - 16:51 Uhr    

Romy Kölzer freut sich über ein schweres Los

Ein Wort, ein zufriedenes Lächeln, eine klare Aussage. „Passt." So kommentierte Romy Kölzer am Montagnachmittag 19. Februar auf der Altenkirchener Glockenspitze das Ergebnis der Hauptfeld-Auslosung bei den „AK ladies open". Sie trifft auf die Russin Polina Monova.

Die Betzdorferin Romy Kölzer freut sich auf das Match. Foto: Veranstalter

Altenkirchen. Die Schweizerin Simona Waltert und die deutsche Turnierhoffnung Anna Zaja assistierten Super Visor Christian Knabe als „Glücksfeen" und zogen, nachdem die Gesetzten dem Tableau zugeordnet waren, mit Kölzer die Lokalmatadorin als Erste. Die Betzdorferin, die im vergangenen Jahr ihre erste Saison auf der Profi-Tour erfolgreich absolvierte, darf sich in der ersten Runde direkt mit der Nummer eins der Setzliste, Polina Monova aus Russland, messen. Eine große Herausforderung erwartet die 27-Jährige. Ihre Doppelpartnerin Lena Rüffer hat ebenfalls eine ordentliche Aufgabe vor sich: Sie trifft auf die an Position zwei gesetzte Griechin Valentini Grammatikopoulou.

„Wir haben ein tolles Tableau, das erfahrene und junge Spielerinnen vereint", sagt Turnierdirektor Razvan Mihai mit Blick auf die 32 Namen, die sich um den Turniersieg „bewerben". „Eine Prognose fällt mir schwer, weil das Leistungsniveau sehr ausgeglichen ist." Bundestrainerin Barbara Rittner wünscht den „AK ladies open" in ihrem fünften Jahr eine deutsche Siegerin.

„Es gibt einige gute deutsche Spielerinnen, die Chancen haben. Ich muss abwarten, ob ich selbst ein Wörtchen mitreden kann, weil es erst mein zweites Turnier nach dreimonatiger Verletzungspause ist", erklärte Anna Zaja. Sie muss ihr Erstrundenmatch gegen Diana Marcinkevica aus Lettland absolvieren.

Die erste Night-Session am Dienstagabend ab 19 Uhr absolviert im Burgwächter-Matchpoint Urszula Radwanska, die frühere Nummer 29 der Weltrangliste. Die Polin bekommt es mit Wild-Card-Inhaberin Natalia Siedliska zu tun.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Romy Kölzer freut sich über ein schweres Los

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


JSG Wisserland gewinnt Holger-Becker-Turnier 2018

Wissen. Die C1-Junioren der JSG Wisserland haben das Holger-Becker-Turnier 2018 gewonnen. Der verstorbene Wissener Lehrer ...

B-Junioren Rheinlandpokal: JSG Wisserland im Achtelfinale

Betzdorf/Wissen. Die Platzsperre im Betzdorfer Stadion führte dazu, dass sich beide Mannschaften auf halber Strecke auf dem ...

Faustball-Jugendteams des VfL Kirchen starten in die Hallenrunde

Kirchen/Weisel. Am Samstag (8. Dezember) fand der erste Spieltag der männlichen U14 und U16 in Weisel am Rhein statt. Da ...

C-Jugend-Rheinlandpokal: JSG Wisserland schaltet TuS Koblenz aus

Wissen. Pokalspiele haben ja ihre ganz eigenen Gesetze. Nach der „Lehrstunde“ für die C1-Junioren des JSG Wisserland Sonntag ...

Kirchener Faustballer bleiben punktlos in Koblenz

Kirchen/Koblenz. Am dritten Spieltag der Faustball-Männerklasse in Koblenz konnten die Spieler des VfL Kirchen trotz ordentlicher ...

C-Jugend-Rheinlandliga: Zehn Gegentore für JSG Wisserland

Nentershausen/Wissen. Diese Niederlage fiel mehr als deutlich aus. Mit 10:1 unterlagen die C1-Junioren der JSG Wisserland ...

Weitere Artikel


"Bodenhaftung": Landjugendakademie bittet zur Ausstellung

Altenkirchen. Herr Dr. Franz Straubinger wird den Eröffnungsvortrag halten. Als Geschäftsführer der Hatzfeldt-Wildburg´sche ...

„Seehafen-Rail-Shuttle": Unternehmer tauschen sich aus

Andernach. Seit Kurzem wird der Andernacher Hafen zweimal wöchentlich – statt wie zuvor nur einmal – von einem speziellen ...

Kein Stillstand im Förderverein der Feuerwehr Daaden

Daaden. Maximilian Dommus schied aus seinem Amt als 1. Vorsitzender freiwillig aus. Auch die Position des Kassierers musste ...

Polizei Betzdorf sucht Angaben zu Fahrrädern

Betzdorf. Die Polizei Betzdorf hat zwei Fahrräder sichergestellt, welche entwendet oder unterschlagen wurden. Ein Fahrrad ...

Vermisstensuche in Gebhardshain erfolgreich

Gebhardshain. Am Sonntagabend, 18. Februar wurde der Löschzug Steinebach um 20.30 Uhr zu einer Vermisstensuche in die Ortslage ...

Bürgerinformationsveranstaltungen in Horhausen und Flammersfeld

Flammersfeld. "Die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Flammersfeld profitieren als erste im Kreis Altenkirchen vom ...

Werbung