Werbung

Nachricht vom 25.02.2018 - 12:51 Uhr    

Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen

Am Samstagabend, 24. Februar kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall in Steinebach/Sieg, bei dem laut Polizei Betzdorf fünf Personen verletzt wurden. Ein 21-jähriger Autofahrer ohne Führerschein hatte sich ein Auto genommen, sieben Personen in das Fahrzeug gepackt und dann noch zu schnell gefahren. Das Auto durchbrach ein Schutzgitter und stürzte auf das Gleisbett der Westerwaldbahn.

Fotos: Feuerwehr

Steinebach/Sieg. Am 24. Februar, befuhr gegen 18.15 Uhr ein mit sieben Personen besetzter PKW (5-Sitzer) die Schwedengrabenstraße in Steinebach (Sieg) aus dem Industriegebiet kommend in Richtung Ortsmitte.

In einer vor dem Ortseingang befindlichen S-Kurve verlor der Fahrer, aufgrund der besonderen örtlichen Straßenverhältnisse, nicht angepasster Geschwindigkeit und mangelnder Fahrpraxis, bedingt durch die nicht vorhandene Fahrerlaubnis, die Kontrolle über den Wagen und kam von der Fahrbahn ab.

Hierbei durchbrach er ein drei Meter neben der Fahrbahn aufgestelltes Schutzgitter, fuhr ca. fünf Meter eine Böschung herunter und kam auf dem dortigen Gleisbett zum Stehen. Bei diesem Fahrmanöver wurden fünf der sieben Insassen leicht verletzt.

Das von dem 21-jährigen Mann geführte Fahrzeug wurde ohne Erlaubnis und Wissen des Fahrzeughalters genutzt. Der 21-Jährige besitzt keinen Führerschein.

Im Einsatz war die Feuerwehr aus Steinebach sowie Fahrzeuge der Feuerwehren Rosenheim und Kausen. Die rasch am Einsatzort eingetroffenen Kräfte unter der Leitung von Steinebachs Wehrführer Michael Kreuels hatten vor Ort insgesamt sieben Personen zu betreuen. Daraufhin wurden entsprechende Rettungsmittel des DRK nachgefordert. Da die Einsatzstelle im Bereich der Gleisanlage lag, wurde ein Notfallmanager des Unternehmens hinzugezogen.

Durch die Feuerwehr wurde die Betreuung und Erstversorgung der Verletzten sowie die Einrichtung einer Verletztensammelstelle, die Sicherung des PKW gegen weiteren Absturz in den Arbeitsbereich und gegen Brandgefahr sowie das Ausleuchten der Einsatzstelle durchgeführt.

Am Einsatz beteiligt waren rund 40 Einsatzkräfte der drei Feuerwehren, das DRK mit mehreren Rettungswagen und Notärzten, der DRK Ortsverein aus Elkenroth, ein organisatorischer Leiter des DRK, ein leitender Notarzt sowie der Notfallmanager der WW-Bahn und die Polizei. (Presse Polizei/Feuerwehr)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     



Aktuelle Artikel aus der Region


Entgleister Triebwagen geborgen: Strecke vorerst gesperrt

Altenkirchen/Breitscheidt. Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au/Sieg musste am Donnerstag (13.Dezember) gesperrt ...

Triebwagen entgleist: Bahnstrecke zwischen Au und Altenkirchen gesperrt

Altenkirchen/Au (Sieg). Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au ist nach einer Zugentgleisung am Donnerstagmorgen (13. ...

Ehrenamtsinitiative in Altenkirchen: Projekte bereichern das Gemeindeleben

Altenkirchen. Zwei Kernaufgaben beinhaltet die Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei!“: Die Stärkung des bürgerschaftlichen ...

Ortsgemeinde Horhausen und Kultur-AG dankten Sponsoren

Horhausen. Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und die Vorsitzende der Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen, Rita Dominack-Rumpf, ...

Eine starke Truppe: 302 Feuerwehrleute in der VG Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Ein strammes Programm mit Ehrungen, Beförderungen und Verpflichtungen, aber auch der Beauftragung einer neuen Wehrspitze ...

Wissener Handballer holen Unentschieden in Wirges

Wirges/Wissen. Am Sonntagmorgen (9. Dezember) bestritten die Handballer des SSV95 Wissen ihr letztes Auswärtsspiel in der ...

Weitere Artikel


PKW machte sich selbstständig: 25-Jährige schwer verletzt

Herdorf. Am 24. Februar kam es in Herdorf, Glockenfeld, gegen 13.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge eine junge ...

Engländerin Harriet Dart gewinnt AK ladies open

Altenkirchen. Die „AK ladies open“ bleiben eine Wundertüte. „Wir haben ein so ausgeglichenes Feld, da kann jeder gewinnen“, ...

Dr. Michael Weber bleibt Vorsitzender des Sportkreises Altenkirchen

Wissen- Schönstein. Zum Sport-Kreistag begrüßte Vorsitzender Dr. Michael Weber am Freitag, 23. Februar, im Schützenhaus Schönstein. ...

Versuchter Enkeltrick im Bereich der Polizei Straßenhaus

Straßenhaus. Im weiteren Verlauf wurden meist Geldprobleme als Grund für den Anruf aufgeführt, verbunden mit der Bitte um ...

LKW-Fahrer baut am frühen Morgen mit 1,3 Promille Unfall

Horhausen. Der 31-jährige Fahrer reagierte auf einen vor ihm abbiegenden PKW nicht rechtzeitig. Um ein Auffahren auf den ...

IGS Hamm bot Aufklärung gegen Cybermobbing

Hamm. Am 22. Februar durfte die gesamte Klassenstufe 10 Werner Blatt vom WEISSEN RING e. V. Koblenz und Dieter Lichtenthäler, ...

Werbung