Werbung

Nachricht vom 07.03.2018 - 16:27 Uhr    

Bergbaumuseum bietet zwei sommerliche „ForscherCamps“ an

GPS-Schatzsuche, eine Steineolympaidae, künstliche Gewitter, Mineraliensuche im Wald: Wo es das gibt? Im „ForscherCamp“ des Bergbaumuseums Herdorf-Sasenroth, von denen es im nächsten Sommer gleich zwei Auflagen geben wird. Anmeldungen sind jetzt schon möglich.

Die Mineraliensuche im Wald gehört zum "ForscherCamp" mit dem Bergbaumuseum. (Foto: Bergbaumuseum Sassenroth)

Herdorf-Sassenroth. Unter den zahlreichen Angeboten des Bergbaumuseums für Kinder und Jugendliche ist es mittlerweile eine Tradition: Das „ForscherCamp“ des Bergbaumuseums in Herdorf-Sassenroth. Die jungen Forscher und Forscherinnen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren erkunden hier in den Sommerferien an je vier Tagen die Wälder rund um das Bergbaumuseum. Und die haben wirklich viel zu bieten: Der geschichtsträchtige Boden hält viele spannende Überraschungen bereit – wenn man sie lesen kann. Täglich zwischen 9 und 16 Uhr ist das Forscherteam unterwegs auf den Spuren der alten Eisenleute. Schlackenreste, Pingen und Stollen verraten, wo sie waren und was sie taten.

Der Wald wird auf besondere Art lebendig. Besonders beliebt sind die zahlreichen Mineraliensuchen, bei denen die Kinder selbst gefundene Erze behalten dürfen, eine GPS-Schatzsuche, eine Steineolympiade und ein künstliches Gewitter. Viel Bewegung und reichlich frische Luft sind also garantiert. Und da dies bekanntlich hungrig macht, gibt es jeden Mittag im Bergbaumuseum ein warmes Essen.

Zum Abschluss am vierten Tag bekommen die Teilnehmer ein „Forscher-Diplom“.
Das „ForscherCamp“ führt das Bergbaumuseum in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt des Kreises Altenkirchen und Susanne Wilmsen Erlebnisevents durch. Wegen der großen Nachfrage mussten in den letzten Jahren Teilnehmer abgewiesen werden. Aus diesem Grunde bietet das Bergbaumuseum in diesem Jahr zwei „ForscherCamps“ an: Dienstag, 10. Juli bis Freitag, 13. Juli, und Dienstag, 17. Juli bis Freitag, 20. Juli. Das Programm geht täglich von 9 bis 16 Uhr. Die Kinder können nach Absprache auch bereits um 8 Uhr gebracht bzw. bis 17 Uhr abgeholt werden. Ohne Anmeldung ist eine Teilnahme nicht möglich. Weitere Informationen und Anmeldung beim Bergbaumuseum unter Tel. 02744-6389. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bergbaumuseum bietet zwei sommerliche „ForscherCamps“ an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Energiegipfel ganz weit oben: Mit Pellets gegen den Klimawandel

Langenbach/Anzère (CH). Der Westerwälder Ökounternehmer und Hobby-Alpinist Markus Mann aus Langenbach bei Kirburg steigt ...

Vorbildlich, kreativ, unverzichtbar: Preis für Evangelische Männerarbeit

Köln/Kreisgebiet. Große Freude beim Festgottesdienst in der Kölner Kartäuserkirche, als Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen ...

Abschlußveranstaltung des Backesjahres trotz Regen ein Erfolg

Weyerbusch. Die Verantwortlichen für das Fest zum Abschluss des Raiffeisenjahres hatten sich für Sonntag, den 23. September, ...

Marienthaler Forum spricht „Über das Wesen der Außenpolitik“

Wissen. „Über das Wesen der Außenpolitik“ spricht das Marienthaler Forum am nächsten Samstag, den 29. September. Beginn der ...

Report: Mehr Krankmeldungen wegen psychischer Leiden

Region. Noch nie zuvor haben sich Beschäftigte in Rheinland-Pfalz öfter wegen psychischer Leiden bei ihrem Arbeitgeber krankgemeldet ...

Neues EDV-Kursangebot: Fit im Büroalltag

Altenkirchen. Am Donnerstag, 18. Oktober, startet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen ein neues kompaktes EDV-Kursformat: ...

Weitere Artikel


Bierverkoster gesucht

Hachenburg. Die Westerwälder Spezialitätenbrauerei heimst schon seit vielen Jahren immer wieder nationale und internationale ...

Wieder ein Rekord: Finanzamt stellt Jahresergebnisse vor

Altenkirchen. Wenn die Arbeitsagenturen Rekordbeschäftigung melden und die Konjunktur brummt, schlägt sich das auch bei den ...

Das Franz-Schubert-Trio gastiert in Herdorf

Herdorf. Am Samstag, dem 17. März, gastiert im Herdorfer Hüttenhaus um 20 Uhr das Franz-Schubert-Trio. Der Zusammenarbeit ...

Polizei stellte gleich zwei Schrottsammler-Duos

Betzdorf/Niederfischbach. In der Betzdorfer Friedrichstraße wurde am Dienstagnachmittag (6. März) laut Polizeimeldung ein ...

Souveräne Präsentation: Der plakative Messestand

Region. Damit die Kundschaft das jeweilige Produkt, die Dienstleistung oder den Klassiker wahrnimmt, ist es von Bedeutung ...

Professorennetzwerk verknüpft Hochschulen, Unternehmen und Jugendliche

Wissen. „Wir wollen Sie und Euch verkuppeln.“ Was Moderatorin Sina Listmann beim Auftakt für das Professorennetzwerk im Wissener ...

Werbung