Werbung

Nachricht vom 11.03.2018 - 08:43 Uhr    

Literaturfrühstück zum Weltfrauentag in Hamm

Ein Literaturfrühstück zum Internationalen Frauentag gab es in der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Hamm/Sieg. Es gab ein Verwöhnprogramm für Gaumen, Geist und Seele.

Zum Literaturfrühstück gab es ein reizvolles Ambiente. Foto: Bücherei

Hamm. Am 8. März wird seit vielen Jahren weltweit der Frauentag begangen. In der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Hamm/Sieg waren aus diesem Anlass alle Frauen zu einem Literaturfrühstück eingeladen. Neugierig und erwartungsvoll folgten viele Interessierte der Einladung, ließen sich überraschen und wurden nicht enttäuscht.
Denn an diesem besonderen Tag sollte auch das Frühstück etwas Außergewöhnliches sein. Es sollte die Frauen verwöhnen und erfreuen.

Entsprechend erwartete sie nach einem Prosecco zur Begrüßung eine liebevoll und üppig gedeckte Tafel mit erlesenen Speisen. Jede Frau hatte ein individuelles und einzigartiges Gedeck. Alles war selbst gebacken oder zubereitet: verschiedene Brotsorten, süße und herzhafte Aufstriche, Smoothies und Müslis, unterschiedliche Scones und mehr. Es blieben keine Wünsche offen. Bei der Auswahl war es ein Leichtes, in aller Ruhe und nach Herzenslust zu probieren und zu genießen.

In gemütlicher Atmosphäre genossen alle ausgiebig das Zusammensein sowie die anregenden Gespräche. Natürlich durften auch Bücher nicht fehlen. Was wäre ein Literaturfrühstück der Bücherei ohne Literatur. Auf einem Büchertisch gab es ein buntes Angebot verschiedenster Werke, die zum Stöbern und Schmökern einluden: besondere Geschichten besonderer Schriftstellerinnen. Kleine Kostproben wurden zudem vorgelesen. Gedichte und Texte, die das Herz erfreuten oder zum Nachdenken anregten.

Die anwesenden Damen waren sich einig, dass man so etwas Schönes gerne wiederholen dürfe. Mit einem kleinen Geschenk für weitere schöne Minuten zu Hause gingen alle satt und bester Laune heim. Das war ein gelungener Frauentag. (PM)


Kommentare zu: Literaturfrühstück zum Weltfrauentag in Hamm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kartoffel- und Backesfest in Opperzau übertraf die Erwartungen

Opperzau/Oppertsau. Der Bürgerverein Opperzau/Oppertsau lud am zweiten September-Wochenende zum traditionellen Kartoffel- ...

20 Jahre Evertz Hydrotechnik: Spendenparty für das Kinderhospiz

Betzdorf-Dauerberg. 20 Jahre Evertz Hydrotechnik in Betzdorf-Dauersberg: Das wurde gefeiert. Im Beisein von Bürgermeister ...

Hotline im Westerwald hilft Eltern chronisch kranker Kinder

Montabaur/Westerwald. Jedes vierte Kind leidet an einer chronischen Erkrankung. Das zeigt der neue Kinder- und Jugendreport ...

Scheuerfelder Seniorenfeier: Abwechslungsreiche Stunden

Scheuerfeld. Gut besucht war auch in diesem Jahr der Seniorennachmittag, zu dem die Ortsgemeinde Scheuerfeld eingeladen hatte. ...

Briefe aus der Todeszelle: Montabaurerin schreibt zum Tode Verurteilten

Montabaur. Zehn Jahre lang wartet Robert auf die Giftspritze. Fast 4000 Tage, in denen es für einen Häftling in einer texanischen ...

80 Jahre Dienst am Nächsten: Feuerwehr Neitersen hatte Jubiläum

Neitersen. Seit 80 Jahren ist die freiwillige Feuerwehr Neitersen bereit, dem Nächsten bei Not und Gefahr beizustehen. Dies ...

Weitere Artikel


Freiwillige Feuerwehr Horhausen zog Bilanz

Horhausen. Eine umfangreiche Tagesordnung hatten die Horhausener Floriansjünger in der Mitgliederversammlung von Förderverein ...

Thomas Schilling führt den VdK-Ortsverband Wissen

Wissen. Thomas Schilling aus Schönstein ist neuer Vorsitzender des VdK-Ortsverbandes Wissen. Die Mitgliederversammlung mit ...

Raiffeisen-Festakt in Mainz: Seine Idee bewegt Menschen und Märkte

Mainz/Region. Er kommt aus dem Kreis Altenkirchen. Seine Ideen gingen um die Welt. Am 30. März vor 200 Jahren wurde er in ...

Höfken: Mit der „Aktion Grün“ das Insektensterben aufhalten

Region. „80 Prozent unserer Kulturpflanzen sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen – sie garantieren dadurch unsere ...

Kaufmannsessen: Citymanagement soll Wissens Wandel mitgestalten

Wissen. „Ich beneide Sie in Wissen. Ich bin absolut geflasht.“ Der das sagte, war Peter Michels, Citymanager der Eifel-Stadt ...

Deutsches Rotes Kreuz ehrt Übungsleiterin Marlene Eutebach

Betzdorf/Altenkirchen. Der Kreisverband Altenkirchen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist stolz auf seine Übungsleiterin ...

Werbung