Werbung

Nachricht vom 12.03.2018 - 10:47 Uhr    

Mit den Eisenbahnfreunden Treysa auf Jubiläumsfahrt

Anlässlich ihrer Jubiläumsfahrt zu ihrem 30. Geburtstag machen die Eisenbahnfreunde Treysa auch Station in der Region. Sie nutzen unter anderem die Hellertalstrecke, fahren durch Betzdorf und weiter nach Siegen. Fans der historischen Dampfsonderzüge haben noch die Möglichkeit, Tickets für die Jubiläumstour am 25. März zu ergattern.

Anlässlich ihrer Jubiläumsfahrt zu ihrem 30. Geburtstag machen die Eisenbahnfreunde Treysa auch Station in der Region. (Foto: Verein)

Treysa/Betzdorf. 30 Jahre Eisenbahnfreunde Treysa e.V.: Das wird am Sonntag, dem 25. März 2018, mit einer Dampfsonderfahrt der Spitzenklasse gefeiert. Mit zwei Dampfloks werden zwei Berge bezwungen. Für ihr 30-jähriges Jubiläum haben die Eisenbahnfreunde Treysa eine Nostalgiefahrt mit den historischen Dampfloks 03 1010 aus Halle und der 50 3501 aus Meiningen geplant. Mit geballter Dampfkraft soll es von Treysa über Gießen, Wetzlar, Dillenburg und über die Hellertalbahn gehen. Seinerzeit als Hauptstrecke zweigleisig ausgebaut, hat sie nach dem Rückbau nichst von ihrem Charme verloren. Weiter geht es über Betzdorf und durch das Siegtal nach Siegen. Hier bietet sich das Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen als kleiner Zwischenstopp an, da unter anderem Wasser und Kohlevorräte der Dampfloks für die Weiterfahrt ergänzt werden müssen. In der Zwischenzeit kann man nicht nur die Dampfloks aus der Nähe betrachten, sondern auch das Eisenbahnmuseum mit seinen Sehenswerten Exponaten besichtigen.

Anschließend startet von Siegen aus die zweite Bergfahrt des Tages über die Rothaarbahn. Auf der Steigungsfahrt zwischen Hilchenbach und Lützel müssen etwa 250 Höhenmeter überwunden werden. Schließlich fährt der Zug dann mit lautem Gepfeife weiter durch Erndtebrück. Der Erndtebrücker Tunnel beendet zum Abschluss die Bergfahrt, bevor es über Bad Laasphe und durch das obere Lahntal nach Marburg geht. Dort startet der Zug letztlich zur Abschlussetappe nach Treysa.

Damit alle Fahrgäste wieder nach Hause kommen, richten die Eisenbahnfreunde Treysa eine Rückfahrt mit der Bahn ein, die im Fahrpreis inbegriffen ist.
Allerdings kann die Fahrt nur bei ausreichender Beteiligung stattfinden. Die Eisenbahnfreunde Treysa bitten um frühzeitige Buchung. Im Preis inbegriffen sind ein Frühstück, das am Platz serviert wird, Eintritt in das Eisenbahnmuseum Siegen, Zubringer Siegen-Dillenburg, Rückfahrt Marburg-Siegen

Die Kosten staffeln sich für Erwachsene/Kinder/Familie (zwei Erwachsenen und maximal zwei Kinder) je nach Abfahrtsort wie folgt: ab Treysa: 99/65/259 €;
ab Marburg: 94/60/249 €; ab Gießen: 89/55/234 €; ab Dillenburg: 84/50/224 €; ab Siegen: 84/50/224 €

Die geplanten Abfahrtszeiten und Ankünfte sind: Treysa 7.10 Uhr, Neustadt 7.20 Uhr, Stadtallendorf 7.35 Uhr, Kirchhain 7.45 Uhr, Marburg 8.10 Uhr. Niederwalgern 8.30 Uhr, Gießen 9.00 Uhr, Wetzlar 9.30 Uhr, Dillenburg 10.10 Uhr, Würgendorf 10.40 Uhr, Betzdorf 11.50 Uhr, Ankunft Siegen 12.50 Uhr, Abfahrt Siegen 17.00 Uhr, Erndtebrück 18.15 Uhr, Marburg 19.45 Uhr, Kirchhain 20.40 Uhr, Stadtallendorf 20.55 Uhr, Neustadt 21.05 Uhr, Treysa 21.15 Uhr. Fahrkarten gibt es online unter www.eftreysa.de oder telefonisch unter 06698/ 9110 441. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit den Eisenbahnfreunden Treysa auf Jubiläumsfahrt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Hochwasserschutzkonzept: 55.000 Euro Förderung für Verbandsgemeinde Kirchen

Kirchen. „Die Erfahrungen des Unwetterereignisses in Kirchen haben deutlich gemacht, dass das Thema Klimafolgen nicht erst ...

Altenkirchener Landfrauen besuchten Erfurt

Altenkirchen. Die letzte Fahrt des Jahres der Altenkirchener Landfrauen ging in den Osten Deutschlands. Auf der mehrtägigen ...

IGS-Mädchen in der Zwischenrunde beim Fritz-Walter-Cup

Hamm/Bad Marienberg. Bei der Vorrunde des landesweiten Fritz-Walter-Cups in Bad Marienberg konnte das Mädchen-Team der Integrierten ...

Die Ehrenamtskarte bekommt Zuwachs

Altenkirchen. Die Verbandsgemeinde Altenkirchen beteiligt sich an der Ausstellung der landesweiten Ehrenamtskarte, die ehrenamtlich ...

Entgleister Triebwagen geborgen: Strecke wieder frei

Altenkirchen/Breitscheidt. Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au/Sieg musste am Donnerstag (13. Dezember) gesperrt ...

Triebwagen entgleist: Bahnstrecke zwischen Au und Altenkirchen gesperrt

Altenkirchen/Au (Sieg). Die Bahnstrecke zwischen Altenkirchen und Au ist nach einer Zugentgleisung am Donnerstagmorgen (13. ...

Weitere Artikel


Mythos Sissi: Theaterabend mit Chris Pichler in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Kulturbüro/Jugendkulturbüro des Haus Felsenkeller lädt ein zu einem Abend mit einer Kaiserin: „Sissi – ...

Kleine Anfrage zur L 272: MdL Peter Enders ist empört über Minister-Antwort

Flammersfeld/Asbach. „Die Antwort von Landesverkehrsminister Wissing (FDP) zur Situation an der L 272 zwischen Flammersfeld ...

Über die Flucht der Christen aus dem Nahen Osten

Marienstatt. Die Abtei Marienstatt lädt am Sonntag, dem 18. März, zu einem besonderen Vortrag mit dem bekannten Autor und ...

Heilungszentrum Westerwald Altenkirchen bietet Tag der offenen Tür

Altenkirchen. Mit einem Tag der offenen Tür am 17. März bietet das Heilungszentrum Westerwald in Altenkirchen, Kirchstraße ...

90 Jahre Landfrauenverband Altenkirchen wurden gefeiert

Wissen/Sieg. „90 Jahre Hand in Hand“: Im Jahr 1928 fand der erste Landfrauentag im Kreis Altenkirchen statt. Seitdem hat ...

Sichere Schützen beim Alsdorfer Vereinspokalschießen

Alsdorf. Es war wieder soweit: Der SSV Alsdorf e. V. hatte zum alljährlichen Vereinspokalschießen eingeladen. Immerhin elf ...

Werbung