Werbung

Nachricht vom 12.03.2018 - 11:14 Uhr    

Mythos Sissi: Theaterabend mit Chris Pichler in Altenkirchen

Der freiheitsliebenden Elisabeth Eugenie Amalie, genannt Sissi, widerstrebte die strenge Etikette am Habsburger Hof an der Seite von Kaiser Franz Joseph. Ihr unglückliches Leben hat ein viel zu frühes, tragisches Ende genommen. Dennoch, der Mythos Sissi lebt. Chris Pichler bringt ihn auf die Bühne der Altenkirchener Stadthalle.

Chris Pichler spielt „Sissi – Kaiserin der Herzen“ (Foto: Veranstalter/Friedhelm Schulz, Friedrichson-Pressebild)

Altenkirchen. Das Kulturbüro/Jugendkulturbüro des Haus Felsenkeller lädt ein zu einem Abend mit einer Kaiserin: „Sissi – Kaiserin der Herzen“ ist der Titel des Theaterabends mit Chris Pichler am Freitag, dem 13. April. Beginn ist um 20 Uhr in der Altenkirchener Stadthalle, Einlass bereits ab 19 Uhr.

Dass Elisabeth Eugenie Amalie, die als Kind Lisi, dann vom Kaiser als seine geliebte Sissi gerufen wurde, bereits mit einem Zahn auf die Welt kam, deutete man später als Vorzeichen für ihr besonderes Leben: ihren traumhaften Aufstieg vom lebenslustigen, einfachen Mädchen zur Kaiserin und schönsten Frau ihrer Zeit. Doch begehrte sie gegen die starre Rolle auf, die man ihr zuwies und forderte ihr Recht als Individuum, auf Selbstbestimmung und Selbstoptimierung. Ihr Schönheitskult war sagenhaft, ihre Parforceritte und ihr Spitzensport unerreicht, ihre Disziplin und Hungerkuren Zeitgespräch. Sie prägte die Mode ihrer Zeit, ließ sich tätowieren und vermehrte ihr Geld in Wertpapieren. Sie war als Herrscherin über einen Vielvölkerstaat jedoch liberaler Gesinnung, befürwortete gesetzgebende Trennung von Kirche und Staat, freie Religionsausübung, Gleichberechtigung der Nationen und Bürger, Pressefreiheit, war überzeugte Pazifistin und Europäerin.

Sissi führte ein Dasein voller Glamour, Hoffnung und Reichtum, aber auch voller Leid. Früh verlor sie die Tochter, den Sohn durch Selbstmord, und ihr eigenes Leben fand ein gewaltsames Ende. Den Weg eines jungen Mädchens zur reifen Frau, die schon zu Lebzeiten dagegen kämpfte, nicht zur Legende zu erstarren, bringt die österreichische Schauspielerin Chris Pichler auf die Bühne der Altenkirchener Stadthalle.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 17 Euro bzw. ermäßigt für 14 Euro. An der Abendkasse kosten die Tickets 20 Euro bzw. ermäßigt 17 Euro. (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mythos Sissi: Theaterabend mit Chris Pichler in Altenkirchen

1 Kommentar

Nach ihren Solo-Abenden „Romy Schneider – Zwei Gesichter einer Frau“ und „Ich, Marilyn“ hat Chris Pichler mit ihrem neuen Solo „Sissi – Kaiserin der Herzen“ wieder einen einzigartigen Abend geschaffen. Sie zeigt eindringlich und mit einer bewegenden Authentizität das Leben der Kaiserin Elisabeth auf. Nicht nur für Sissi-Fans ein Genuss! Ich hatte das Glück, die Premiere dieses Stücks in Bonn zu erleben. Auf ihrer Künstlerseite bei facebook habe ich Videoausschnitte entdeckt, wenn man sich vorab genauer informieren möchte: https://www.facebook.com/Chris-Pichler-276959615711424/
Ich kann diesen besonderen Abend nur empfehlen.

#1 von Melanie Moos, am 13.03.2018 um 08:48 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Kultur


Bel Canto Mudersbach und Band mit neuem Repertoire

Mudersbach. Das musikalische Programm der Vokalgruppe „Bel Canto Mudersbach“ für das Jahr 2018/2019 liegt vor. Nach den erfolgreichen ...

Boogie Woogie, Blues, Jazz: „Die Eule“ präsentiert Boogielicious

Alsdorf. Der Kleinkunstverein „Die Eule“ Betzdorf bringt am Samstag, 22. September, um 20 Uhr im Haus Hellertal Musik auf ...

„The Sound of Classic Motown“: Das furiose Spiegelzelt-Finale

Altenkirchen. Danke an Helmut Nöllgen, danke an das Team vom Felsenkeller in Altenkirchen. Ihr habt allen einen unvergesslichen ...

20 Jahre Garden of Delight: Jubiläumskonzert in Wissen

Wissen. Eine ordentliche Prise Polka, drei Becher Country, zwei Esslöffel Gothic, etwas Mittelalter, einen Eimer voll Metal ...

Abschied von Angelika Klostermann: Ein lachendes, ein weinendes Auge

Betzdorf. 18 Jahre ist es her, dass die Bibliothekarin der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf, Angelika Klostermann erstmals ...

Serenade auf Schloss Schönstein war erneut ein Hörgenuss

Wissen-Schönstein. Klassische Musik mit dem Mainzer Kammerorchester im Ambiente von Schloss Schönstein, treffend mit dem ...

Weitere Artikel


Kleine Anfrage zur L 272: MdL Peter Enders ist empört über Minister-Antwort

Flammersfeld/Asbach. „Die Antwort von Landesverkehrsminister Wissing (FDP) zur Situation an der L 272 zwischen Flammersfeld ...

Über die Flucht der Christen aus dem Nahen Osten

Marienstatt. Die Abtei Marienstatt lädt am Sonntag, dem 18. März, zu einem besonderen Vortrag mit dem bekannten Autor und ...

Rene Metzger mit persönlicher Bestzeit beim Frankfurter Halbmarathon

Frankfurt/Emmerzhausen. Rene Metzger vom Skiverein-Stegskopf-Emmerzhausen e.V. hat den Frankfurter Halbmarathon absolviert. ...

Mit den Eisenbahnfreunden Treysa auf Jubiläumsfahrt

Treysa/Betzdorf. 30 Jahre Eisenbahnfreunde Treysa e.V.: Das wird am Sonntag, dem 25. März 2018, mit einer Dampfsonderfahrt ...

Heilungszentrum Westerwald Altenkirchen bietet Tag der offenen Tür

Altenkirchen. Mit einem Tag der offenen Tür am 17. März bietet das Heilungszentrum Westerwald in Altenkirchen, Kirchstraße ...

90 Jahre Landfrauenverband Altenkirchen wurden gefeiert

Wissen/Sieg. „90 Jahre Hand in Hand“: Im Jahr 1928 fand der erste Landfrauentag im Kreis Altenkirchen statt. Seitdem hat ...

Werbung