Werbung

Nachricht vom 12.04.2018 - 12:17 Uhr    

Heavenly Force-Cheerleader wurden Landesmeister

Ein erster, ein zweiter, ein dritter, ein fünfter Platz: Die Ausbeute kann sich sehen lassen, die die Cheerleader von Heavenly Force aus Altenkirchen bei den Landes- und Regionalmeisterschaften ihres Verbandes in Bonn erzielten. Insgesamt gingen dort über 120 Teams in 30 Kategorien an den Start. Schon seit Herbst hatten sich die Altenkirchener Cheerleader auf die Meisterschaften vorbereitet. Das Senior Dance Team qualifizierte sich zudem für die Deutschen Meisterschaften in Hamburg.

Das Senior Dance Team von Heavenly Force aus Altenkirchen holte in Bonn den ersten Platz im Jazz und den dritten Platz im Pom Dance. (Foto: Heavenly Force)

Bonn/Altenkirchen. Das waren erfolgreiche Regional- und Landesmeisterschaften für die Cheerleader von Heavenly Force aus Altenkirchen: Bei den Wettkämpfen des Cheerleading und Cheerdance Verbandes NRW e.V. im Bonner Telekom-Dom zeigten die Altenkirchenerinnen einmal mehr ihr Können. Seit dem letzten Oktober hatten sich die einzelnen Teams auf den Wettkampf vorbereitet, bei dem in 30 Kategorien über 120 Teams antraten. Das Junior Dance Team von Heavenly Force mit Mädchen im Alter von 12 bis 15 Jahren startete in Bonn mit vielen neuen Cheerleadern, die zum ersten Mal bei einer Meisterschaft auf der Matte standen und am Ende gemeinsam den fünften Platz belegten. Und mit Lara Pych und Jessica Kleimann aus dem Junior Dance Team von Trainerin Stephanie Link schafften es zwei Akteurinnen sogar auf den zweiten Platz der Wertung im Double Dance.

Das Senior Dance Team mit den Aktiven ab 15 Jahren, trainiert von Stephanie Link und Sina Klappstein, ist in diesem Jahr in zwei Kategorien gestartet, dem Pom Dance und im Jazz. Das Team hatte seit November hart an der Choreografie gearbeitet und mehrmals wöchentlich trainiert. Der Lohn der Mühe: Ein erster Platz im Jazz und ein dritter Platz im Pom Dance. Damit haben sich die „Seniors“ gleichzeitig für die Deutschen Meisterschaften in Hamburg qualifiziert.

Für den Start bei den Wettkämpfen in Bonn begann der Tag für die Cheerleader bereits um 4 Uhr morgens: Sechs Helferinnen stylten die insgesamt 24 jungen Damen von Heavenly Forces im Alter von 13 bis 23 Jahren. Die Cheerleader freuen sich imemr über neue Aktive, die mitmachen. Interessierte Mädchen und junge Frauen im Alter von 5 bis 25 Jahren können sich bei Fragen an Tanja Hermanns wenden (Tel. 0171 - 9323076). (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Heavenly Force-Cheerleader wurden Landesmeister

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Berichte der Tennis-Mannschaften der SG Westerwald

Gebhardshain. Mit der Bilanz von fünf errungenen Siegen in der stark besetzten A-Klasse im Tennisverband Rheinland musste ...

Fußball-Ferien-Camp machte Kids Spaß

Bad Marienberg. Zu den besonderen „Wiederholungstätern“ zählen Meils Kowalski und Silas Wilhelmi, die nach jahrelanger Teilnahme ...

Test unter Rennbedingungen überzeugte Schumacher

Fluterschen/Nürburgring. Teamchef Oliver Schumacher startet mit dem H&S-Peugeot RCZ zwar als offizieller Teilnehmer in der ...

Goldmedaille für Julien Pascal Weber

Altenkirchen. Bei den Luxembourg Open 2018 konnte der erfolgreiche Schwergewichtsathlet Julien Pascal Weber wieder einmal ...

VfB Wissen muss zehn Gegentreffer hinnehmen

Birken-Honigsessen/Wissen. Die Bezirksliga-Mannschaft des VfB Wissen bestritt am Dienstag (10. Juli) ein Vorbereitungsspiel ...

„Kölsche Naachschicht“: Frank Schultheis beim Nachtultralauf über 77 Kilometer

Horhausen/Köln. „171 km öm janz Kölle“: Das ist eine Ultralaufveranstaltung, die seit 2015 ausgetragen wird. Dabei absolvieren ...

Weitere Artikel


Bildungsfahrt führte nach Venedig

Betzdorf/Gebhardshain/Kirchen. „Der Weg ist das Ziel“: So könnte fast schon das Motto der Osterferien-Bildungsfahrt der Jugendpflegen ...

Sozialdemokraten besuchten Altenkirchener Krankenhaus

Altenkirchen. Jürgen Ecker, kaufmännischer Direktor des DRK-Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg, begrüßte neben Heijo Höfer, ...

Kammermusik vom Feinsten

Kirchen. Ein kleiner, intimer Saal. Ein Hammerklavier wie zu Zeiten Mozarts und Beethovens. Eine Singstimme. Es fehlt: das ...

Treffpunkt Wissen: 2018 wird ereignisreich

Wissen. Der Treffpunkt Wissen zählt zurzeit 99 Mitglieder, darunter sechs Neu-Mitglieder im Jahr 2017. Grund genug, das Jahr ...

Straßenschäden: IG BAU empfiehlt Online-Schlaglochmelder

Region.Vom wegbröckelnden Seitenstreifen bis zum Asphalt-Krater: Straßenschäden sind ärgerlich. Und sie können auch gefährlich ...

„Neues Leben“ hautnah erleben

Wölmersen. Was man zum 14. Mal wiederholt, kommt offenkundig gut an. Den 1. Mai bei „Neues Leben“ zu verbringen, wo alle ...

Werbung