Werbung

Nachricht vom 13.04.2018 - 11:25 Uhr    

Freitag, der 13.: Kein Grund zur Panik

In den USA hat „Freitag, der 13.“ es zu einer Horrorfilm-Reihe gebracht. In Deutschland gilt das Datum noch immer als Glücks- oder Unglückstag. Beim ADAC sieht man mit Blick auf den Straßenverkehr keinen Grund zur Beunruhigung. Freitage, die auf einen Monats-13. fallen, sind offenbar nicht gefährlicher als andere Freitage. Und: Von den zehn unfallhäufigsten Freitagen der letzten Dekade fiel keiner auf einen 13.

Region. Freitage, die auf den 13. eines Monats fallen, gelten abergläubischen Zeitgenossen als Unglückstage schlechthin. Geht an einem solchen Tag etwas schief, wissen sie genau warum: es ist Freitag, der 13. Einige trauen sich deswegen gar nicht aus dem Haus. Und auch manchem Autofahrer wird es etwas mulmig, wenn sie an einem Freitag, den 13ten eine längere Tour vor sich haben. Für den Straßenverkehr kann der ADAC aber Entwarnung geben, wie er in einer aktuellen Meldung mitteilt.

„Eine Häufung von Verkehrsunfällen ist an Freitagen, die auf den 13. eines Monats fallen, nicht festzustellen. Allerdings ist der Freitag generell der unfallträchtigste Wochentag“, erläutert Cornelius Blanke, Pressesprecher des ADAC Hessen-Thüringen. „Ein Grund: die Straßen sind voller. Zum normalen Straßenverkehr kommen Wochenendpendler und Ausflügler“, erklärt Blanke. Eine Auswertung der Unfallzahlen mit Personenschaden von 2006 bis 2016 ergibt folgendes Bild: Kam es an allen Wochentagen zu durchschnittlich 845 Unfällen, waren es an Freitagen im Schnitt 973 Unfälle. In den letzten zehn Jahren fielen 20 Freitage auf den 13. eines Monats. Mit im Schnitt 987 Unfällen ereigneten sich hier zwar geringfügig mehr Unfälle als an sonstigen Freitagen, zu erklären ist dies jedoch eher mit langen Wochenenden (Pfingsten) und damit einem ohnehin nochmals gesteigertem Verkehrsaufkommen. Zudem: Von den zehn unfallhäufigsten Freitagen der letzten Dekade fiel keiner auf einen 13. (PM)


Kommentare zu: Freitag, der 13.: Kein Grund zur Panik

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neue Stabsstelle der VG Kirchen mit Sven Wolff startet durch

Kirchen. Der Vereins- und Touristikmanager der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg), Sven Wolff, startet durch. In dieser Woche ...

Caritasverband organisierte Betriebsbesichtigung

Altenkirchen. Anlass für die Beteriebsbesichtigung waren insbesondere offene Lehrstellen im Betrieb und die laufende Arbeitssuche ...

Beratungsstelle der Diakonie hat neue Leiterin

Kreis Altenkirchen. Stahlheber übernahm den Fachbereich von Dr. Alyson Noonan, die in die Selbständigkeit wechselte. „Als ...

Betzdorfer Zirkuskids zu Gast in Aachen

Betzdorf. Neue Leute kennenlernen und verschiedene Zirkusaktivitäten ausprobieren standen im Vordergrund des Kinderzirkus-Gruppentreffens, ...

Mountainbike-Tour im Rahmen der Dorfmoderation-Aktion

Katzwinkel/Elkhausen. Vom Start in Katzwinkel führte die Strecke über Waldwege und einige Single-Trails nach Wissen, mit ...

IG BAU: Auf hohen UV-Schutz achten und viel Wasser trinken

Kreisgebiet. In diesen ,Outdoor-Berufen‘ ist man der Sonne besonders ausgesetzt“, sagt Walter Schneider von der IG BAU Koblenz-Bad ...

Weitere Artikel


Langjährige DRK-Mitarbeiter geehrt

Altenkirchen. Insgesamt 25 Beschäftigte ehrten der Präsident des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, Landrat Michael Lieber, ...

Atemtherapie für Kinder und mehr im Heilstollen

Steinebach. Seit Ostern findet wieder regelmäßig die Heilstollentherapie in der Grube Bindweide statt. Menschen mit Asthma, ...

Vernissage im Kreishaus: Die Region hat Raiffeisen viel zu verdanken

Altenkirchen. Am Donnerstag, 12. April, eröffnete Landrat Lieber im Beisein zahlreicher Gäste die Wanderausstellung „Das ...

Geländewagen für Partnerkreis Muku kann beschafft werden

Altenkirchen. Freude im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen: Das langfristig angelegte Projekt für ein geländegängiges ...

Backestage starten in Weyerbusch

Weyerbusch. Am Sonntag, 22. April, beginnt, um 11 Uhr, der Reigen der Backestage im Gebiet der Verbandsgemeinde Altenkirchen ...

Grüner Stammtisch: Facebook bot nur Beruhigungsfloskeln

Altenkirchen. „GroKo – Chance oder Stillstand“ war Thema des Grünen Stammtisches bei Bündnis90/Die Grünen im Ortsverband ...

Werbung